100 Thieves schaffen ein unglaubliches Comeback gegen Acend und gewinnen die Serie bei den VCT Masters Berlin

100 Thieves schaffen ein unglaubliches Comeback gegen Acend und QOo6XkX3F 1 1

100 Thieves und Acend standen sich heute im Viertelfinale der VCT Masters Berlin Playoffs gegenüber, nachdem sie sich durch die Gruppenphase gekämpft hatten. 100 Thieves überstanden die Gruppe C ungeschlagen, während Acend zwei Mal gegen SuperMassive Blaze gewann und damit den zweiten Platz in Gruppe A belegte.

Doch heute schickten 100 Thieves Acend aus Berlin nach Hause, nachdem sie die Serie mit 2:1 gewonnen und ein erstaunliches Comeback gegen Breeze hingelegt hatten, um das Spiel zu beenden.

Acend begann die Serie mit einem Sieg auf Ascent, bei dem es relativ lange hin und her ging, bis sie sechs Runden in Folge gewannen und die Karte mit 13:9 für sich entschieden. 100 Thieves konnten sich gegen Acend nicht durchsetzen, aber sie hatten noch eine zweite Chance auf Haven.

100 Thieves zeigten in der ersten Hälfte von Haven eine stärkere Leistung, gewannen acht Runden und ließen Acend für jeden kleinen Sieg arbeiten. Hiko bewies erneut, wie gut er mit Sova umgehen kann, indem er in Runde acht eine Spike-Pflanze nur durch den Einsatz von Schockpfeilen verhinderte.

Die zweite Halbzeit verlief ähnlich. 100 Thieves kontrollierten das Tempo des Spiels und hielten die Plätze mit Leichtigkeit. 100 Thieves sicherten sich eine makellose 12. Runde, in der Asuna und Ethan zeigten, wie man einen Ort effektiv zurückerobert. Aber auch Acend hatte seine Highlights, darunter die Entschärfung des Spikes, obwohl Steel einen unglaublichen Wall-Bang-Spot nach dem Einpflanzen hatte. 100 Thieves gewannen die Karte dennoch mit 13:8 und erzwangen eine dritte Karte.

READ:  'My Hero Academia' Staffel 6 Update: Veröffentlichungsdatum, Ausstrahlungsdetails, neues Poster und mehr enthüllt!

Breeze war die letzte Chance für beide Teams, in die nächste Runde der Playoffs einzuziehen, und Acend schien die Karte in der ersten Hälfte zu beherrschen. Sie gaben nur vier Runden an 100 Thieves ab und behielten das Momentum in der zweiten Hälfte bei, indem sie die ersten beiden Runden gewannen. BONECOLD gewann die zweite Pistolenrunde in einer Eins-gegen-Zwei-Situation mit einem unglaublichen Kopfschuss, was die NA VALORANT-Fans nervös werden ließ.

Aber 100 Thieves weigerten sich, aufzugeben und gewannen fünf Runden, um die Karte in die Verlängerung zu zwingen. Nachdem sie trotz aller Widrigkeiten überlebt hatten, besiegten 100 Thieves Acend in zwei aufeinanderfolgenden Runden in der Verlängerung, schickten sie nach Hause und sicherten sich damit eines der besten Comebacks beim Masters Berlin. Sie gewannen die letzte Runde, ohne einen Spieler zu verlieren, und setzten mit einer makellosen Leistung noch eins drauf, indem sie Breeze mit 14:12 besiegten.

100 Thieves haben allerdings noch einen harten Weg vor sich. Im Halbfinale treffen sie entweder auf Envy oder Sentinels, und der Sieger zieht ins große Finale ein, wo er entweder auf Gambit Esports oder G2 Esports trifft. 100 Thieves spielen morgen um 11 Uhr CT.