90 Tag Verlobte: Ashley Martson enthüllt GQ Barbershop’s Owner Kendell, die auf TLC Show erschossen vorgestellt, zahlt ihr Beileid

1

90 Day Fiance-Fans haben Jay Smith und Ashley Martson oft im GQ Barbershop mit Besitzer Kendell gesehen. Aber ist er jetzt tot? Denn wir haben von der Schießerei im GQ Barbershop in Carlisle erfahren. Außerdem wurde Ashley später dabei gesehen, wie sie einen Beitrag mit den Worten „RIP Kendall“ veröffentlichte. Bedeutet das, dass derjenige, der bei der Schießerei erschossen wurde, Kendell war? Es scheint so. Lassen Sie uns einen tiefen Blick auf die Angelegenheit werfen.

90 Day Fiance: Ist GQ Barbershops-Besitzer Kendell tot?

Am Samstagabend starb eine Person, die andere wurde nach einer Schießerei im GQ Barbershop lebensgefährlich verwundet. 90 Day Fiance-Fans erinnern sich an den GQ Barbershop, da sie ihn schon oft in der Show gesehen haben. Jay Smith und Ashley Martson drehten ihre verschiedenen Szenen an diesem Ort.

Am Sonntag lud Ashley auf ihren sozialen Medien Informationen über die Dreharbeiten hoch, die im Barbershop stattfanden. Laut Starcasm lud der Star die Geschichte mit den Worten hoch: „Ich bin wirklich traurig, das zu sehen. Ich bete sehr für alle Beteiligten.“ Sie fuhr fort zu beschreiben, wie dieser Barbershop ihr von Jays Übertretungen auf 90 Day Fiance erzählte. In ihrer nächsten Story lud Ashley ein Foto von Jays Friseur Kendell hoch und schrieb dazu: „RIP Kendall.“ Obwohl sie fälschlicherweise ein „a“ anstelle von zwei „e „s verwendet hat. Bestätigt das, dass Kendell derjenige war, der bei der Schießerei starb?

90 Day Fiance: Im Polizeibericht wird Kendells Name nicht erwähnt

Laut dem Bericht von Sgt. Josh Bucher wird Kendells Name in dem Bericht nicht erwähnt. Der Bericht sagt, dass die Schießerei um 19:30 Uhr am Abend stattfand. Weiter heißt es: „Eine Person wurde am Tatort verstorben aufgefunden, eine andere befindet sich in kritischem Zustand.“

READ:  Sweet Tooth Staffel 2: Alles was wir wissen

90 Tage 4

Die Ermittlungen in dem Fall dauern derweil noch an, ein Täter konnte bisher nicht festgenommen werden. Die Polizei bittet weiterhin Personen, die Informationen haben, sich unter 717-243-5252 zu melden oder ihren Tipp auf der Crime-Watch-Seite abzugeben. Den Angaben zufolge ereignete sich die Schießerei im Inneren des Barbershops. Es besteht daher die Möglichkeit, dass Kendell das Opfer der Situation ist.

Die Schießerei in Carlisle fand weniger als vier Monate nach der Schießerei im GQ Barbershop in Harrisburg statt. Bei diesem Vorfall wurde berichtet, dass ein ganz in Schwarz gekleideter Mann gegen 18:30 Uhr das Feuer auf GQ Barbershop eröffnete. Der Schütze kam ins Innere des Ladens, schoss auf den Friseur und ging sofort in die andere Richtung. Die Polizei ging damals davon aus, dass die Schießerei „gezielt“ war. Keiner wusste damals, in welche Richtung der Schütze ging. Der angeschossene Friseur erholte sich jedoch erfolgreich.

90 Tag Verlobte Ashley Martson enthullt GQ Barbershops Owner Kendell1AtjYc 5

Im Jahr 2019 wurde erneut ein Friseur des GQ Barbershops in Carlisle namens Michael Baltimore wegen mehrerer Straftaten verhaftet. Er war auch derjenige, der Ashley von Jays Abschleppdienst im Badezimmer des Barbershops erzählte. GQ Barbershop hatte schon immer eine Geschichte von Schießereien und jetzt scheint es, dass sich die Geschichte wiederholt. Wird es der Polizei diesmal gelingen, den Schützen zu verhaften? Die Polizei wird den Namen desjenigen, der bei der Schießerei ums Leben gekommen ist, bald bestätigen, wenn sie ihn erfährt. Und wir werden aktualisieren, ob es Kendell oder jemand anderes ist. Also, bleiben Sie dran.