Aespa erneut des Lippensynchronismus beschuldigt: Netizens debattieren

Aespa erneut des Lippensynchronismus beschuldigt Netizens debattierenYK8y6IuVH 1

aespas Auftritt in der US-Talkshow The Nick Cannon Show sorgt für eine riesige Kontroverse, weil sie ihre Nummer angeblich lippensynchron gesungen haben. Es gibt sogar ein Online-Forum, in dem die Internetnutzer darüber debattieren, ob Karina, Ningning, Winter und Giselle live singen oder nicht.

Einige Zuschauer stellen nun die jüngsten Auftritte von aespa in verschiedenen amerikanischen TV-Shows in Frage. Ist das nun Lippensynchronisation oder nicht?

Die Savage-Hitmacherin ist die erste K-Pop-Künstlerin, die in der Talkshow von Nick Cannon auftrat. Ein Internetnutzer sah es als unangemessen an, ihre Performance lippensynchron zu sehen, wie AllKpop berichtet.

Der Online-Nutzer behauptete sogar, dass sie auch nicht live in der The Kelly Clarkson Show auftraten, sondern nur den Videorekorder des Auftritts drehten, anstatt ihn persönlich zu machen.

Der Betrachter fragte sich, warum sich die Mädchen nicht ein wenig mehr Mühe geben konnten, um live zu singen. Mit der Behauptung, dass aespa eine der talentiertesten K-Pop-Girlgroups sei, fragten die Fans, warum es für sie so schwierig sei, nicht lippensynchron zu singen, vor allem wenn sie wüssten, dass die US-Zuschauer das nicht mögen.

Zum jetzigen Zeitpunkt hat dieser Beitrag 848 positive Stimmen auf Natepan und nur 70 negative Stimmen. Andere Internetnutzer können nicht anders, als einen Kommentar zu diesem Beitrag zu hinterlassen, in dem es heißt, dass aespa keine internationale Anerkennung bekommt, weil sie immer Lippensynchronisation betreiben.

Ein anderer meinte, dass Karina, Ningning, Winter und Giselle in den USA nur dann groß rauskommen, wenn sie echtes Talent haben. Ein Fan meldet sich zu Wort und sagt, dass Lee Soo-man behauptet, Lippensynchronisation sei ein eigenes Genre.

READ:  London Spitfire entlässt 6 Spieler vor der Saison 2022 der Overwatch League

Dies ist nicht das erste Mal, dass aespa vorgeworfen wird, nicht live zu singen. Nach ihrem Sieg bei SBS’s Inkigayo wurden sie verdächtigt, bei der Performance ihres neuen Songs Savage lippensynchron zu singen, so KpopStarz.

Um die böswillige Behauptung zu entkräften, veröffentlichte der YouTube-Kanal des Senders ihre Zugabe, in der sie ihre unglaublichen Gesangskünste zeigten und live performten.

Die Mädchen werden oft des Lippensynchronisierens verdächtigt, da sie die gleichen Live-Fähigkeiten wie die Tonquelle zeigen. Das führt zu Kritik, vor allem an der Hauptsängerin NingNing.

Ihre Zugabe beweist jedoch, dass sie live singen können und sogar mit ihrem Ad-lib im Vergleich zur Tonquelle eine tolle Stimme haben. NingNing und Winter erreichen die Töne ohne große Anstrengung, während Karina und Giselle ihre Rap-Skills in den Vordergrund stellen. Wie nicht anders zu erwarten, erhält aespa haufenweise Lob, wobei einige fragen, ob sie für den perfekten Gesang eine richtige CD gegessen haben.