Alan Helmick Mord: Wo ist Miriam Helmick jetzt?

Alan Helmick Mord Wo ist Miriam Helmick jetzt EsZc2 1 1

Im Juni 2008 kehrte Miriam Helmick nach einigen Besorgungen nach Hause zurück und fand ihren Ehemann Alan Helmick tot auf, was wie ein missglückter Einbruch aussah. In den Monaten nach dem Mord fanden die Behörden jedoch heraus, dass die trauernde Witwe viel mehr wusste, als sie zunächst zugab. Investigation Discovery’s A Time to Kill: Three Times to Harm zeigt, wie die Polizei Alans Frau als Hauptverdächtige ausfindig machte. Wenn Sie also neugierig sind, was passiert ist, haben wir alles für Sie vorbereitet.

Wie ist Alan Helmick gestorben?

Alan Helmick stammte aus Delta, Colorado, und arbeitete vor seiner Pensionierung als Hypothekenmakler. Der 62-Jährige hatte vier Kinder aus seiner ersten Ehe mit seiner Highschool-Liebe Sharon, bevor sie an einem Herzinfarkt starb. Einige Monate nach ihrem Tod beschloss Alan, Tanzunterricht zu nehmen, und lernte Miriam, seine Tanzlehrerin, kennen. Die beiden begannen eine Beziehung und heirateten im Juni 2006. Zum Zeitpunkt des Vorfalls lebte das Paar in Whitewater, Colorado.

WW4ZR5qSjVXJNu7RCrHgC4Sh vAu7u 2 4

Am 10. Juni 2008 kam Miriam gegen 11:46 Uhr nach Hause, nachdem sie in der Stadt Besorgungen gemacht hatte. Was sie entdeckte, war Alans Mord. Man fand ihn blutüberströmt auf dem Küchenboden. Es war klar, dass Alan mit einem Schuss in den Hinterkopf getötet worden war. Am Tatort wurde eine Patronenhülse vom Kaliber.25 gefunden. Zunächst schien das Haus in Unordnung zu sein, und Miriam hatte den Eindruck, dass sie ausgeraubt worden waren. Doch bei näherer Betrachtung ergab sich ein ganz anderes Bild.

Wer tötete Alan Helmick?

Obwohl das Haus durchwühlt worden zu sein schien, waren die Behörden der Meinung, dass es so inszeniert war, dass es wie ein Raubüberfall aussah, wobei das Hauptmotiv ein Mord war. Die Schubladen waren alle gleich weit geöffnet, und es fehlte nichts von Wert. Außerdem wurden neben Alans Leiche eine Brieftasche und ein Mobiltelefon gefunden. Miriam wurde natürlich zu einer Person von Interesse, aber ein Test ihrer Hände auf Schmauchspuren ergab ein negatives Ergebnis.

READ:  Aharen-san wa Hakarenai Episode 1: Erscheinungsdatum und Spoiler

PzLLBIxqInG33yuemxqGkUoru7uHg7Ln3 Y6EwNqnf 3 5

Miriam erzählte der Polizei, dass sie gegen 8:15 Uhr das Haus verließ und Alan gegen 11 Uhr in einem örtlichen Restaurant zum Mittagessen treffen sollte. Als er jedoch nicht auftauchte, ging sie zurück nach Hause. Die Überwachungsaufnahmen eines Lebensmittelladens bestätigten ihren Aufenthaltsort um etwa 8:49 Uhr, wonach sie noch vier weitere Läden aufgesucht hatte. Miriam versuchte in dieser Zeit auch, Alan anzurufen, erreichte aber nur seinen Anrufbeantworter. Etwa zwei Wochen nach dem Mord fand Miriam vor ihrem Haus eine an sie adressierte Karte, auf der stand, dass Alan der Erste war und sie die Nächste.

Doch je mehr die Ermittler nachforschten, desto verdächtiger erschien Miriams Verhalten im Vorfeld des Mordes. Eine Durchsuchung ihres Computerverlaufs zeigte, dass sie Dinge wie Überdosis Viagra, Tod durch Ambien und Tod durch Lisinopril nachschlug. Zu dieser Zeit hatte Alan viele Medikamente eingenommen und war größtenteils bettlägerig. Dann kam ans Licht, dass Miriam mindestens sieben Schecks in Alans Namen gefälscht hatte, die sich auf etwa 16.000 Dollar beliefen. Auch Alans Bank hatte versucht, mit ihm Kontakt aufzunehmen, weil ein beträchtlicher Geldbetrag von seinem Konto abgehoben worden war, um Geschäftskredite zu bezahlen.

Im Juli 2008 verfolgte die Polizei den Kauf der für Miriam hinterlassenen Karte bis zu ihr zurück. Sie hatte sie am 22. Juni 2008 in einem örtlichen Markt gekauft. Als immer mehr Beweise auftauchten, wurde Miriam zur Hauptverdächtigen. Als die Behörden ihre Vergangenheit untersuchten, erfuhren sie weitere beunruhigende Informationen. Ihr erster Ehemann, Jack Giles, war 2002 durch einen offensichtlichen Selbstmord gestorben, während er mit Miriam im Bett lag. Damals wurde die Schusswunde im Kopf als Selbstmord gewertet. Später glaubten die Behörden jedoch, dass sie ihn wegen des Geldes getötet hatte.

READ:  The Witcher Staffel 2: Was ist zu erwarten?

Die Staatsanwaltschaft beschuldigte Miriam auch, das Haus ihres Vaters in Brand gesetzt zu haben, nachdem sie behauptet hatte, sie habe ihm Geld gestohlen. Als Miriam noch in Florida lebte, gab sie zu, versucht zu haben, gefälschte Schecks einzulösen. Obwohl sie für nicht schuldig befunden wurde, beschuldigte sie ihr Chef an einem früheren Arbeitsplatz in Mississippi ebenfalls der Unterschlagung. Etwas mehr als einen Monat vor Alans Tod wurde ein Mordversuch auf ihn verübt. Während Alan in Delta auf Miriam in seinem Auto wartete, fing der Benzintank Feuer. Die Polizei ging von Brandstiftung aus, und Miriam war die einzige Person, die sich in der Nähe des Tanks aufhielt, bevor das Feuer ausbrach.

Wo ist Miriam Helmick jetzt?

Miriam, damals 51 Jahre alt, wurde im November 2009 in Jacksonville, Florida, verhaftet. Bei ihrer Verhaftung stellte die Polizei fest, dass sie im Besitz von Kreditkarten, einem Führerschein und anderen Dingen war, die auf den Namen von Alans erster Frau lauteten. Miriam versuchte, die Identität von Sharon anzunehmen. Im Dezember 2009 wurde Miriam wegen Mordes ersten Grades, versuchten Mordes und Fälschung verurteilt. Für den Mord erhielt sie lebenslange Haft ohne die Möglichkeit einer Bewährung, für den versuchten Mord weitere 48 Jahre und für die Fälschung 60 Jahre. Wie aus den Gefängnisunterlagen hervorgeht, ist Miriam weiterhin in der Denver Women’s Correctional Facility in Colorado inhaftiert.