Apex Legends‘ Seher ist nicht OP, er braucht nur etwas Tuning

Apex Legends Seher ist nicht OP er braucht nur etwas Tuning Rn5lxR 1 1

Die Veröffentlichung des neuen Charakters Seher in Apex Legends in der vergangenen Woche hat unter den Spielern eine heftige Debatte ausgelöst. Einige sind der Meinung, dass seine auf Aufklärung basierenden Fähigkeiten, zu denen eine Taktik gehört, die Feinde unterbricht, aufdeckt, leicht beschädigt und kurzzeitig blendet, sowie eine ultimative Fähigkeit, die Feinde in einem großen Bereich aufdeckt, im Vergleich zu anderen Legenden-Kits zu stark sind.

Der Seher ist im Moment sicherlich stark, aber er ist auch neu. Sowohl Neulinge als auch erfahrene Spieler müssen noch lernen, mit ihm umzugehen, was die Skill-Lücke anfangs größer erscheinen lässt, bis man sich an ihn gewöhnt hat.

Auch wenn Seer noch ein wenig Feinschliff braucht – was das Entwicklerteam von Respawn bereits bestätigt hat – ist er nicht annähernd so übermächtig, wie viele Spieler glauben.

Änderungen am Horizont

Es besteht kein Zweifel, dass es schwierig ist, gegen Seher zu spielen. Sein Kit wirft einen großen Schraubenschlüssel in die Meta – und das ist genau das, wofür es entwickelt wurde. Der große Wirkungsbereich seines ultimativen Effekts und die große Anzahl von Schwächungszaubern, die seine Taktik verursacht, können frustrierend sein, vor allem, weil sie darauf ausgelegt sind, verstohlen eingesetzt zu werden. Er ist zwar kein echter Stealth-Held, aber der Seher wurde als heimtückischere Version von Bloodhound konzipiert. Anstatt mit Scans und Waffengewalt hineinzurennen, kann sich Seer zurücklehnen und herannahende Feinde erspüren und seine Fähigkeiten auf ihr Tempo abstimmen.

Es ist nicht ungewöhnlich, dass neue Legenden bei der Veröffentlichung ein wenig stark sind. Walküre wurde einige Male nach ihrer Veröffentlichung leicht abgeschwächt, kurz nachdem sich viele darüber beschwert hatten, dass sie zu Beginn der neunten Saison OP war. In ähnlicher Weise hat Respawn eingeräumt, dass Seer ein paar Nerfs braucht, um ihn mit anderen Aufklärungshelden in Einklang zu bringen. Wie in einem Reddit AMA bestätigt wurde, wird der Blitz auf seiner taktischen Ausrüstung entfernt und es ist wahrscheinlich, dass er ein paar andere Verbesserungen erhalten wird. Seine Ausrüstung wird keine großen Änderungen erhalten, nur kleinere Anpassungen.

READ:  Hideo Kojima mag den Titel 'Death Stranding: Director's Cut'

Während viele in der Community es vorziehen würden, dass er große Änderungen erhält oder ganz aus dem Spiel entfernt wird, ist die Wahrheit, dass kleine Anpassungen einen großen Einfluss auf das Gameplay haben können. Das Balancieren von Charakteren in einer wettbewerbsorientierten Umgebung ist ein Spiel mit Kleinigkeiten und Zahlen, nicht mit großen, weitreichenden Änderungen. Diese Änderungen werden wahrscheinlich eine größere Wirkung haben, als man erwartet.

Gegenspiel

Selbst vor dem bevorstehenden Balance-Patch für den Seher gibt es noch eine Vielzahl von Möglichkeiten, gegen ihn zu spielen. Obwohl er keine harten Konter hat – wie die meisten Charaktere im Spiel -, funktionieren bestimmte Strategien besser als andere, wenn man einen Fokus der Aufmerksamkeit oder ein Ausstellungsstück vor sich hat.

Der Seher ist am schwächsten gegen Charaktere, die in der Lage sind, ihn schnell und aggressiv zu stürmen. Anstatt sich zurückzulehnen oder zu ratten und ihm zu erlauben, eine beträchtliche Menge an Informationen über Orte und Lebenspunkte zu sammeln, ist es am besten, mit Waffengewalt hineinzurennen und ihn aus seinem Versteck zu jagen. Charaktere wie Bloodhound und Octane sind ideal für diese Strategie.

Der Seher ist auch schwach gegen Charaktere, die sich schnell von seinen Fähigkeiten entfernen können. Der Einsatz von Helden mit hoher Beweglichkeit wie Wraith und Walküre, die aus seinem Exhibit herausfliegen können, ist ein guter Weg, um ein Gegenspiel zu erzwingen. Exhibit kann auch aus großer Entfernung gesehen werden, was andere Teams auf einen Kampf oder Showdown in einer bestimmten Ecke der Karte aufmerksam macht. Wenn der Seher aus verschiedenen Richtungen bedrängt wird, wird die Unidirektionalität von Fokus der Aufmerksamkeit eher zu einer Schwäche als zu einer Stärke.

READ:  TFT 11.18 B-patch nerfs Yasuo und Assassin comp

Wissen ist Macht

Während Profis und hochstufige Streamer bereits viele Stunden mit und gegen den Seher gespielt haben, ist der Durchschnittsspieler ihm vielleicht nur ein paar Mal begegnet. Auf den ersten Blick kann er lästig und übermächtig erscheinen, vor allem mit der Vielzahl an Effekten von Fokus der Aufmerksamkeit. Aber mit der Zeit werden die Spieler neue Strategien und Wege finden, mit dem Seher umzugehen, und es wird einfacher, ihn effektiv zu bekämpfen. Wenn es ihm ähnlich ergeht wie Walküre, wird auch seine Popularität mit der Zeit sinken, so dass es weniger wahrscheinlich ist, dass ein bestimmtes Match mit Sehern gefüllt ist.

Wie bei den meisten Aufklärungslegenden hängt die Effektivität des Sehers von den Informationen ab, die er seinen Teamkameraden gibt. Er kann zwar etwas Schaden verursachen, aber seine größte Stärke liegt in der Gesundheitsleiste und den Standortinformationen, die er durch Fokus der Aufmerksamkeit und Ausstellen erhält. Wenn er diese Fähigkeiten falsch anklickt oder aus anderen Gründen nicht in der Lage ist, seinen Teamkameraden Informationen über den Feind zu geben, sinken seine potenzielle Stärke und Effektivität erheblich. Es ist unwahrscheinlich, dass jeder Seher weiß, wie er sein volles Potenzial ausschöpfen kann, was seine tatsächliche Macht auf dem Schlachtfeld schmälert.

Ja, der Seher ist im Moment hoch getuned, aber er ist sicherlich nicht so lächerlich übermächtig, wie ein Großteil der Spielerbasis behauptet, dass er es ist. Wenn Respawn mehr Nerfs und Tweaks herausgibt und die Leute lernen, wie man gegen ihn spielt, wird er wahrscheinlich nicht annähernd so OP erscheinen wie jetzt.

Wenn neue Legenden veröffentlicht werden, braucht es ein wenig Zeit, um sie kennenzulernen und ihre Strategien zu erlernen, bevor wir wirklich sagen können, wie stark sie sind – Seer ist da keine Ausnahme. Wie er in seinem Trailer sagt, ist Veränderung unvermeidlich.