Attack On Titan Staffel 4 Teil 3 Update: Diese vier verschiedenen Zeitlinien könnten dem Anime ein anderes Ende geben

Attack On Titan Staffel 4 Teil 3 Update Diese vier verschiedenenH16Vajf 1

Die Fans freuen sich jetzt auf Attack on Titan Staffel 4 Teil 3, um zu sehen, wie die Dinge für Eren, Mikasa und die Bande im Anime enden werden. Da sich viele über das Ende des Mangas beschwert haben, wird es im Anime ein alternatives Ende durch ein Multiversum geben?

Ein Multiversum ist in der Serie durchaus denkbar, wenn man bedenkt, dass sie komplexe Ideen wie Zeitreisen erforscht hat. Wird Attack on Titan Staffel 4 Teil 3 also die Richtung der Serie ändern?

Laut SportsKeeda könnte der letzte Teil vier verschiedene Zeitlinien beinhalten: den Anime, die Lost Girls, den Manga und die ursprüngliche Zeitlinie. Es wird angenommen, dass jede Zeitlinie durch Hallucigenia, die Quelle aller lebenden Materie, verbunden ist.

Sie verbindet alternative Realitäten und Mikasas Trauer könnte der Auslöser dafür sein, dass sie existiert. Diese Idee wurde in der Visual Novel Lost Girls der Serie aufgegriffen.

Hier führt der Tod von Eren dazu, dass Mikasa so sehr trauert, dass sie eine Vision aus einem anderen Universum sieht. Die animierte Version der Visual Novel beweist sogar, dass Mikasa zur Quelle aller Lebewesen geworden ist und durch ihre Trauer eine alternative Realität erschafft.

Diese alternativen Universen können dazu führen, dass Charaktere Visionen ihrer eigenen Handlungen erleben, wenn auch in anderen Realitäten. Das könnte Mikasas ständige Kopfschmerzen erklären. Wird das in Attack on Titan Staffel 4 Teil 3 passieren?

In der ursprünglichen Zeitlinie lebten Mikasa und Eren zusammen. Bevor Eren seinen letzten Atemzug tat, sagte er Mikasa, sie solle weitermachen, was zu einer so großen Trauer führte, dass sie sagte: Wir sehen uns später, Eren.

READ:  Neuer Overwatch-Patch verbessert den Custom Games-Browser

Dadurch entstand eine neue Zeitlinie, die im Manga zu sehen ist und in der dieselben Worte vorkommen, die Mikasa gesagt hat. Hier wachte Eren auf und erinnerte sich an Mikasas Worte, was beweist, dass er sich an sie aus einer anderen Zeitlinie erinnerte.

Als Eren also Mikasa fragte, was sie für ihn empfand, gab sie eine andere Antwort, weil sie sich an ihn in einer anderen Zeitlinie erinnerte. Das Rumpeln begann und Mikasa musste ihn töten.

Die Traurigkeit schuf die Anime-Zeitlinie, in der Eren aufwachte und Visionen von Kinderspielzeug sah. Es gibt Theorien, dass die Spielzeuge zu seinem Kind gehören und einen Zusammenhang mit seiner Frage an Historia, schwanger zu werden, haben könnten.

Er könnte der Vater ihres Kindes sein und den Fluch von Ymir aufheben, wenn Mikasa ihn gehen lässt, nachdem sie sich wegen Erens Beziehung zu Historia verraten fühlte, was Attack on Titan Staffel 4 Teil 3 ein anderes Ende geben würde.

Das nächste und letzte Kapitel der Serie soll im Jahr 2023 erscheinen, obwohl noch kein offizielles Veröffentlichungsdatum bekannt gegeben wurde. Den of Geek sagte voraus, dass es entweder im Winter oder im Frühjahr erscheinen könnte.