Basiert 8 Mile auf Eminems echtem Leben?

Basiert 8 Mile auf Eminems echtem Leben 6CPEG 1 1

‚8 Mile‘ ist ein Drama aus dem Jahr 2002 unter der Regie von Curtis Hanson (‚L.A. Confidential‘) nach einem Drehbuch von Scott Silver (‚Joker‘). Er erzählt die Geschichte von Jimmy B-Rabbit Smith Jr., einem jungen Fabrikarbeiter mit verschiedenen persönlichen Problemen, der versucht, sich in der Hip-Hop-Szene einen Namen zu machen. Der Film war ein Erfolg bei Kritikern und an den Kinokassen und gewann viele Auszeichnungen, darunter einen Academy Award für den besten Originalsong. Er markiert das Schauspieldebüt des Rappers Eminem (richtiger Name: Marshall Bruce Mathers III).

Jeder, der den Film oder Eminem kennt, hat sicher schon einmal gehört, dass das turbulente Privatleben des Rappers vor seinem kometenhaften Aufstieg zum Ruhm die Handlung von 8 Mile inspiriert hat. Ist das wirklich der Fall? Und wenn ja, wie akkurat ist die Darstellung von Eminems Leben in dem Film? Wenn Sie sich das auch gefragt haben, erlauben Sie uns, die Fakten von der Fiktion für Sie zu trennen. Hier ist alles, was Sie über die Inspiration hinter ‚8 Mile‘ wissen müssen.

Basiert 8 Mile auf einer wahren Geschichte?

‚8 Mile‘ basiert teilweise auf einer wahren Geschichte. Der Film enthält viele Ähnlichkeiten und Parallelen zu Eminems Erfahrungen mit dem Leben in Detroit. Der Titel bezieht sich auf eine Straße, die als Trennlinie zwischen der wohlhabenden weißen Bevölkerung Detroits und der armen, aber vorherrschenden schwarzen Bevölkerung bekannt ist. Hier liegt die bedeutendste Ähnlichkeit zwischen dem Film und der Realität: ein weißer Typ, der versucht, in einem von Schwarzen dominierten Musikgenre groß rauszukommen.

xvJZCQt85qP3 jYFenK 2 4

Weitere Gemeinsamkeiten sind Jimmys Auftritt im The Shelter (einem realen Veranstaltungsort in Detroit), Jimmys angespanntes Verhältnis zu seiner Mutter, schlechte Lebensbedingungen, eine schwierige Beziehung zu seinem Liebesinteresse und ein jüngeres Geschwisterchen, das er liebt. Der Charakter von Future soll auf Eminems engem Freund und Rapper Proof aus dem echten Leben basieren.

READ:  Blue Bloods Staffel 12 Episode 6 Erscheinungsdatum, Zeit und Spoiler

Allerdings weist der Film auch große Abweichungen von Eminems realem Leben auf. Zum einen finden die Ereignisse des Films im Jahr 1995 statt. Während Eminem zu dieser Zeit kein besonders erfolgreicher Künstler war und sich Anfang der 90er Jahre schwer tat, nach oben zu kommen, veröffentlichte er 1996 seine erste EP. Im Vergleich dazu ist Jimmy im Film weit zurück in seiner Karriere als Künstler.

Eminem hat nie in einer Fabrik gearbeitet, aber er kämpfte, um über die Runden zu kommen und arbeitete irgendwann in einem Restaurant. Tatsächlich lebte Eminem für eine kurze Zeit im Wohnwagen seiner Mutter. Zu diesem Zeitpunkt war er jedoch bereits verheiratet und hatte eine Tochter. Jimmys Beziehung zu seiner Schwester Lily basiert wahrscheinlich eher auf der Beziehung zu seiner Tochter als zu seinem jüngeren Halbbruder Nathan.

In einer denkwürdigen Szene des Films flüchten Jimmy und seine Freunde vor der Polizei, nachdem Jimmy mit einer Paintball-Pistole auf ein Polizeiauto geschossen hat. In Wirklichkeit wurde Eminem für diese Aktion verhaftet, aber sein Freund war der Schütze. Der Fall wurde abgewiesen, nachdem das angebliche Opfer nicht zur Gerichtsverhandlung erschienen war.

Für diese Unterschiede gibt es jedoch eine durchaus plausible Erklärung. In einem Interview dementierte Eminem, dass er in dem Film eine Version seiner selbst spielt. Ich spiele nicht mich in dem Film, sagte Eminem dem Magazin Rolling Stone. Es gibt Ähnlichkeiten, weil ich mich mit Scott Silver, dem Drehbuchautor, hingesetzt und ihm Instanzen aus meinem Leben erzählt habe, die im Film verwendet wurden, einige genau so, wie sie passiert sind, einige ein bisschen anders. Ich spiele einen Typen namens Jimmy, der in Detroit aufwächst und versucht, es als Rapper zu schaffen, fügte der Künstler mit 15 Grammy-Preisen hinzu.

READ:  The Real Housewives of Miami Saison 4 Episode 1 Release Date, Time, Cast, and Spoilers

Letztlich ist 8 Mile nicht gerade ein biografischer Film, aber die Parallelen zur Realität sind stark genug, um ihn nicht als komplett fiktiv abzutun. Aus Eminems Worten lässt sich ableiten, dass der Film zwar Begebenheiten und Elemente aus seinem Leben enthält, diese aber in unterschiedlichem Maße und mit unterschiedlichen Effekten fiktionalisiert sind. Daher kann man mit Sicherheit sagen, dass 8 Mile eine teilweise fiktionale Geschichte ist, die lose von der wahren Geschichte eines der meist verehrten Künstler des 21. Jahrhunderts inspiriert ist.