Cyberpunk 2077 kommt möglicherweise zurück auf die PlayStation

Cyberpunk 2077 kommt moglicherweise zuruck auf die PlayStation BPZffBSq 1 1

In einer überraschenden (und nicht so überraschenden) Wendung, nach Monaten der Abwesenheit, wird Cyberpunk 2077 wahrscheinlich ein Comeback auf der PlayStation machen. Aber begeisterte Fans auf der Plattform werden darauf warten müssen.

Die Hinweise auf die wahrscheinliche Rückkehr des Spiels sind allerdings nicht allzu explizit gewesen. Das heißt, die einzigen aufschlussreichen Anzeichen stammen von einer Plattform – Sonys digitalem Schaufenster, dem PlayStation Network.

Eines davon ist die Tatsache, dass Nutzer das Spiel nun wieder zu ihrer Wunschliste hinzufügen können. Eine Funktion, die nach dem Nichterscheinen des Spiels verschwunden war. Zum anderen gibt es Berichte, dass Besitzer des Spiels die Möglichkeit haben, das Spiel erneut aus ihrer Bibliothek herunterzuladen.

Weder Sony noch CD Projekt Red haben sich jedoch zu dieser Angelegenheit geäußert.

Cyberpunk 2077 Dilemma im Rückblick

Cyberpunk 2077 hatte einen kontroversen Start, als es letztes Jahr veröffentlicht wurde. Von vielen als unfertig angesehen, war das Spiel mit Bugs übersät, die der Entwickler bis heute fleißig behebt.

Abgesehen von den haarsträubenden Fehlern, die das Spiel an den Tag legte, wurde es dem Hype einfach nicht gerecht. Ein Umstand, der sich auf den Last-Gen-Konsolen durch die minderwertige Präsentation deutlich bemerkbar machte. Vor allem die PlayStation 4 litt darunter, da das Ergebnis massiv herunterskaliert wurde.

Das Szenario wurde nicht dadurch erleichtert, dass CDPR versuchte, die minderwertige Version des Produkts bis zur Veröffentlichung zu verheimlichen. Das tötete im Wesentlichen den Hype, den das Spiel bis dahin entwickelt hatte.

READ:  Pokemon Go: Wie Spieler Eevee zu Sylveon weiterentwickeln können

Unzufriedene Kunden

Viele Verbraucher waren mit dem Produkt so unzufrieden, dass es einen Aufschrei in der Gaming-Community gab. So sehr, dass zahlreiche darauf zurückgegriffen haben, um Rückerstattungen zu bitten, um ihr hart verdientes Geld zurückzubekommen.

Nachdem so vieles keinen guten Eindruck auf das Spiel gemacht hat, ist es um die Plattform, auf der es läuft, am schlimmsten bestellt. Die Höhe der Kontroverse, die nicht gut mit Sony, deren Plattform wurde immer schlechte Raps, folglich sitzen. Im Wesentlichen, indem es zeigt, wie schwach die Leistungsfähigkeit seiner Hardware im Vergleich zu anderen Plattformen ist.

Es überrascht nicht, dass Sony Schadensbegrenzung betreiben musste. Das bedeutete, dass man sich von dem Spiel trennte, das ein großer Anwärter auf den GOTY-Thron gewesen wäre, wenn das Chaos nicht gewesen wäre. Diese Entscheidung führte dazu, dass CDPRs letztes großes Projekt von der PlayStation-Plattform abgeschnitten wurde. Folglich kann das Spiel nicht mehr im PSN gekauft, heruntergeladen oder erneut heruntergeladen werden.

Abgesehen von den bereits erwähnten potenziellen Hinweisen auf die baldige Rückkehr von Cyberpunk 2077 bleibt das Spiel digital unverkäuflich. Nur die Zeit wird zeigen, wann das Spiel ein glorreiches Comeback feiert, sobald die zugrunde liegenden Probleme behoben sind.

Bild verwendet mit freundlicher Genehmigung von Cyberpunk 2077/YouTube Screenshot