Das kommende Update von Biomutant wird sich auf Rückmeldungen der Community konzentrieren

Das kommende Update von Biomutant wird sich auf Ruckmeldungen der YueKJE 1 1

Ein kommendes Update für Biomutant wird sich auf Probleme konzentrieren, die die Community nach der Veröffentlichung des Spiels angesprochen hat.

Biomutant wird endlich am 25. Mai 2021 veröffentlicht, vier Jahre nach der ersten Enthüllung des Spiels. Das schwedische Studio Experiment 101, das von einem kleinen Team von 25 Personen entwickelt wurde, hat es geschafft, ein Produkt abzuliefern, das gemischt aufgenommen wurde. Das lag vor allem am Gameplay-Design, das die Leute in zwei Lager gespalten zurückließ.

Spieler, die generell mit dem Spiel einverstanden waren, schätzten es mit dem, was es bietet. Aber die Neinsager, vor allem die Nitpicker, hatten viel mehr erwartet, auch aufgrund des Hypes, der während der Entwicklung des Spiels aufgebaut wurde.

Glitches und fehlende Features

Der Action-RPG-Titel war zum Start kein perfektes Spiel und ist auch für Bugs und Unzulänglichkeiten bekannt. So sehr, dass eine Community von Spielern die Entwickler auf die technischen Probleme aufmerksam macht. Aber das ist zu erwarten, da Spiele, die im modernen Kontext veröffentlicht werden, kaum noch fehlerfrei sind, nicht wie früher. Das liegt zum Teil an der Einbindung von Online-Konnektivität in die heutigen Spielekonsolen, vor allem auch auf dem PC.

Kommendes Update

Experiment 101 scheint nicht auf taube Ohren zu stoßen und hat es sich zur Priorität gemacht, diese Probleme zu beheben. In einem Tweet kündigte das kleine Studio an, dass bereits ein Update in Arbeit ist, das bald bei den Spielern ankommen soll. Konkret wird sich das Update um mehrere Punkte drehen, wie Dialog-Tempo, Sprecher-Einstellungen, Schwierigkeits-Konfigurationen, Video- und Sound-Optionen und Kampf.

READ:  'Work Later, Drink Now' Staffel 2 Update: Lee Sun-Bin, Han Sun-Hwa, Apink's Jung Eun-Ji, Super Junior's Choi Siwon kehren für eine weitere Saufsession zurück

Allerdings werden nicht alle unterstützten Plattformen das Update gleichzeitig erhalten, da der PC mit dem Update-Rollout der Konsole zuvorkommen wird. Das dürfte für Konsolenspieler unterm Strich eine gute Sache sein, da das Update auch negativ einschneidende Änderungen mit sich bringen kann.

Besorgniserregend für PlayStation

Anpassungen vorzunehmen, um das Spiel auf mehreren Plattformen ansprechend zu machen, ist im Allgemeinen nett. Aber es scheint, dass das Spiel auf der PlayStation 4 mehr grundlegende technische Probleme hat. Es wird gemunkelt, dass der neueste Titel von THQ Nordic unter einer schlechten In-Game-Performance auf Sonys Last-Gen-Konsole leidet. Und zwar deutlich schlechter im Vergleich zur Performance auf der Xbox One.

Das Problem, dass Biomutant nicht auf Augenhöhe mit anderen Plattformen läuft, scheint sich auch auf der PlayStation 5 durchzusetzen. Ein weiterer Performance-Vergleich zeigte, dass das Spiel auf der PS5 im Vergleich zur Xbox Series X|S eher schlecht läuft.

Noch ist unklar, ob das Studio hinter dem Spiel ein Bewusstsein für die oben genannten Probleme hat. Es ist aber davon auszugehen, dass der technische Schluckauf in einem der nächsten Updates von Biomutant behoben werden könnte.

Bild verwendet mit freundlicher Genehmigung von Biomutant