Das Valve Steam Deck kann ab dem 16. Juli reserviert werden

Das Valve Steam Deck kann ab dem 16 Juli reserviert werden dR00a 1 1

Das Valve Steam Deck kann ab heute vorbestellt werden, das SteamOS-Gerät kommt Ende des Jahres 2021 für ausgewählte Regionen.

Gabe Newell enthüllte am Donnerstag das Valve Steam Deck und schuf damit einen völlig neuen Hardware-Bereich. Das Gerät fungiert als portabler PC, dessen Leistung zwischen der Xbox One X und der Xbox Series X liegt und soll es Spielern ermöglichen, ihre PC-Spiele auch unterwegs zu genießen.

Neues Valve-Gerät droht auf Switch-Hardwareraum

Das Steam Deck war für alle eine Überraschung, aber eine angenehme dazu. Es ist eine Herausforderung in den Handheld-Geräte-Raum, den die Nintendo Switch mit einem Würgegriff hält. Bislang ist das Gerät ein Kraftpaket, auf dem die neuesten AAA-Titel laufen können.

Auf der Hardwareseite wird das Gerät einen AMD Zen 2 4c/8t, 2,4-3,5GHz, mit bis zu 448 GFlops FP32 betreiben. Diese CPU paart sich mit 8 RDNA 2 CUs, 1,0-1,6GHz GPU, was die Gesamtleistung des Geräts in die Nähe einer Base PS4 bringt. Doch auch das kann täuschen.

Da das Gerät im Handheld-Betrieb nur einen 720p-Bildschirm mit 1280 x 800 Pixeln anzeigt, soll es fast so leistungsfähig sein wie eine Xbox Series X bei 4K 60fps. Das Gerät wird auch ein separates Dock haben, mit dem es mit den meisten Monitoren zusammenarbeiten kann.

  • CPU: AMD Zen 2 4c/8t, 2,4-3,5GHz (bis zu 448 GFlops FP32)
  • GPU: 8 RDNA 2 CUs, 1,0-1,6GHz (bis zu 1,6 TFlops FP32)
  • RAM: 16 GB DDR5
  • Speicher: 64GB, 256GB, 512GB Versionen; erweiterbar mit MicroSD-Karten
  • Display: 7″ Diagonale, 1280×800 (16:10), 60Hz LCD-Touchscreen
  • Audio: Stereolautsprecher, 3,5-mm-Stereo-Klinke, zwei Mikrofone, Mehrkanal-USB-C/Bluetooth-Ausgang
  • Drahtlose Konnektivität: Wi-Fi und Bluetooth
  • Kabelgebundene Konnektivität: USB-C mit DisplayPort 1.4 Alt-Mode Unterstützung; bis zu 8K @60Hz oder 4K @120Hz, USB 3.2 Gen 2
  • Akku: 40Whr, bis zu 8 Stunden Spielzeit
  • Größe: 11,7″ x 4,6″ x 1,8″.
READ:  BIGBANG's Taeyang löscht alle Social Media Posts: Bedeutet das, dass es neue Musik gibt?

Valve hat drei Preispunkte für das Steam Deck

Der Preis des Valve Steam Decks beginnt bei 399 US-Dollar für die 64-GB-eMMC-Version. Die 256-GB-Version kostet 529 US-Dollar, springt dann aber auf eine M.2-NVMe-SSD um. Die teuerste Option liegt bei 512 GB für 649 US-Dollar, wobei alle Geräte per MicroSD erweiterbar sind.

Ich wollte es in die Hand nehmen und sagen: ‚Oh, es funktioniert alles, es ist alles schnell‘, sagte Valve-Chef Gabe Newell. Und dann war der Preispunkt zweitrangig und schmerzhaft. Aber das war ganz klar ein kritischer Aspekt. An erster Stelle stand die Performance und das Erlebnis, [das] war die größte und grundlegendste Vorgabe, die uns angetrieben hat.

Die Reservierungen werden heute eröffnet, wobei jeder Steam-Account nur ein Gerät pro Account kaufen kann. Das Steam-Deck von Valve verfügt außerdem über Anti-Scalping-Maßnahmen, wobei das Gerät nur in ausgewählten Gebieten wie den USA, Kanada, Großbritannien und der EU erhältlich ist.

Featured image courtesy of ContraNetwork/Youtube Screenshot