Fall einer Beschwerde nach dem Bitcoin-Gesetz El Salvador

Fall einer Beschwerde nach dem BitcoinGesetz El Salvador ZpRXY 1 1

Eine der größten Oppositionsparteien El Salvadors, die Nationale Befreiungsfront Farabundo Martí, hat eine Klage gegen die Einführung von Bitcoin als gesetzliches Zahlungsmittel des Landes eingereicht.

El Salvadors oppositionelle Gesetzgeber klagen gegen Präsident Nayib Bukele, weil er die Auswirkungen von Kryptowährungen auf die Umwelt ignoriert und die Aktionen von Prominenten, die Kryptowährungsaktivitäten beschwören, öffentlich für verfassungswidrig erklärt hat.

Ein Mitglied der Oppositionspartei hat eine Klage gegen den Präsidenten von El Salvador, Naib Bukele, eingereicht, weil er Bitcoin verkauft hat, ohne die drohenden Gefahren zu verstehen, die er verursachen kann.

Die spanische Zeitung El Mundo berichtete, dass die Nationale Befreiungsfront Farabundo Martí (FMNL) bekannt gab, dass Jaime Gevera in Kontakt mit anderen Personen mit ähnlichen Tendenzen steht und dass diese die Einführung von Bitcoin verhindern.

Bitcoin gesetzliches Zahlungsmittel

Guevara, der Stellvertreter von Morazana, bestand darauf, dass der Fall vor Gericht gebracht werden sollte. Ein anderer Kläger, Oscar Atero, bestand darauf, die Angelegenheit vor Gericht zu bringen. Leute, die Gevera nahe stehen, kommentierten, dass sich die Klage gegen Präsident Nayyib Bukele richte.

Der Grund, warum sie gehandelt haben, ist das Fehlen einer rechtlichen Grundlage für die Einführung von Bitcoin. Sie glauben, dass die Führer von El Salvador den Schaden, den die Kryptowährung für die Umwelt des Landes verursachen kann, ignoriert haben. Aus Sorge bat Bukele letzte Woche die Weltbank um Hilfe, um den BTC-Dollar zum gesetzlichen Zahlungsmittel im Land zu machen.

READ:  König der Hölle - Zoros neuer Beiname in One Piece

Der globale Geldgeber hat erklärt, dass er El Salvador bei der Einführung von Bitcoin unterstützen wird, aber es nicht zulassen wird, weil die Kryptowährung zusätzlich zu den Transparenzproblemen auch gefährliche Auswirkungen auf die Umwelt hat. Anfang dieses Monats begann El Salvador am Boom der Kryptowährung teilzunehmen, nachdem es beschlossen hatte, sie zusammen mit dem US-Dollar zum offiziellen gesetzlichen Zahlungsmittel zu machen.

Raubt den Menschen den Reichtum

Von diesem Tag an feierte das Land dies als eine Errungenschaft, die in die Geschichte des Landes einging. Auf der Pressekonferenz erklärte Artero, dass die Bitcoin-Gesetze, die Bukele einhalten will, steuerfrei sind. Er beschließt damit, die Plünderung der Taschen der Bürger des Landes zu verstärken. Sie wollen uns zwingen, einen Deal zu machen, sagte ein gegnerischer Parteikläger.

Laut einem Bericht von Coindesk vom Dienstag, 22. Juni, sagte er später, dass El Salvadors höchstes Justizorgan, die Verfassungskammer des Obersten Gerichtshofs, ihn unterstützen werde. Sie stimme für die Absetzung von fünf Richtern des Obersten Gerichtshofs.

Der Grund für das Amtsenthebungsverfahren war das Scheitern der Reaktion auf COVID-19 unter der Aufsicht von Präsident Booker. Allerdings halten viele Menschen das Verhalten Bookers für unangemessen.