Humble Heal: COVID-19-Hilfsbündel sammelt fast 1,2 Millionen Dollar

Humble Heal COVID19Hilfsbundel sammelt fast 12 Millionen Dollar pUbCEQ 1 1

Das Humble Heal: COVID-19 Relief Bundle hat nun über eine Million Dollar gesammelt, die auf vier weltweit tätige COVID-19 Wohltätigkeitsorganisationen aufgeteilt werden.

Auch wenn es ein paar kontroverse Monate waren, hat Humble Bundle sein Humble Heal: COVID-19 Relief Anfang dieses Monats erfolgreich abgeschlossen. Die Statistiken sind raus, und der Store hat ganze 1,17 Millionen Dollar eingenommen, die auf vier Wohltätigkeitsorganisationen aufgeteilt wurden.

Humble-Bundle verkauft mehr als 54.000 Einheiten

Anfang des Monats hat Humble ein Bundle angeboten, das zu 100 Prozent an wohltätige Organisationen geht. Das gesamte Bundle war erstaunlich und enthielt einige der besten Indie- und AAA-Titel, die es gibt. Dazu gehören Titel wie Baba Is You, Undertale, Superhot und This War of Mine.

Im Bundle selbst sind nicht nur Spiele enthalten, sondern auch Red Sonja, Selbsthilfebücher und sogar etwas Support-Software für Ihren PC. Das gesamte Bundle hat einen Wert von 657 Dollar, was eine solide Kombination von Dingen ist.

Selbst dann können Käufer nur 20 Dollar bezahlen, wenn sie es wünschen. 100 Prozent des Erlöses gehen an vier COVID-19-Wohltätigkeitsorganisationen, darunter Direct Relief, Ärzte ohne Grenzen, International Medical Corps und GiveIndia.

READ:  Riot senkt Ryze's Q AP Ratio, nerft Soraka's ultimative Heilung in der detaillierten Vorschau für League's Patch 11.19

In einem Blog-Beitrag prahlte Humble damit, dass sie insgesamt 54.374 Bundles verkauft und damit 1.170.824 US-Dollar gesammelt haben.

Dank der Humble-Community hat das Humble Heal: COVID-19 Bundle 54.374 Pakete verkauft und 1.170.824 US-Dollar für Direct Relief, Ärzte ohne Grenzen/Médecins Sans Frontières (MSF), International Medical Corps und GiveIndia gesammelt, heißt es im Blog.

Humble tut trotz fragwürdiger Praktiken Gutes

Die Humble Heal: COVID-19 Relief ist ein ziemlicher Kraftakt. Beim besten Willen ist es bewundernswert, so viel Geld für wohltätige Zwecke zu sammeln. Trotzdem lenkt das nicht von der Tatsache ab, dass die Wohltätigkeitspraktiken von Humble in letzter Zeit unter Beschuss geraten sind.

Letzten Monat hat Humble angekündigt, dass sie ihre Charity-Slider auslaufen lassen werden. Dabei wird ein bestimmter Betrag für wohltätige Zwecke gespendet, der irgendwo bei 5 % beginnt und bei maximal 15 % endet.

Die gesamte Community ist gegen diese Strategie aufgestanden, und es gab eine Gegenreaktion. Viele merken an, dass Humble versucht, den Profit vor die Wohltätigkeit zu stellen, was viele Fans des Stores vergrault hätte.

Angesichts des weit verbreiteten Backlashs hat Humble diese Entscheidung rückgängig gemacht, bleibt aber weiterhin schäbig. Sie verstecken jetzt ihre Spendenschieber hinter einem Dropdown-Menü und setzen die Standardeinstellung auf 65-30-5, wobei nur 5% an Wohltätigkeitsorganisationen gehen.

Humble hat sich entschuldigt und ihr Engagement für wohltätige Zwecke erneuert. Während ihre Arbeit mit der Humble Heal: COVID-19 Relief erstaunlich ist, kann die Storefront es besser machen. Sie schlossen mögliche zukünftige Änderungen im Umgang mit Wohltätigkeit nicht aus.

READ:  Shanghai Dragons trennen sich von Rookie DPS Develop

Featured image courtesy of Humble Bundle/Youtube Screenshot