Jujutsu Kaisen Kapitel 206 Release-Datum, Spoiler: Die Enthüllung von Kenjakus Domänenerweiterung und mehr

Jujutsu Kaisen Kapitel 206 ReleaseDatum Spoiler Die Enthullung von3ef2YLQ 1

Die Fans werden in Kapitel 206 von Jujutsu Kaisen Zeuge von Kenjakus Domänenerweiterung, nachdem sie im vorherigen Kapitel angedeutet wurde. Die Leser haben gesehen, wie mächtig Yuki Tsukumo ist und ihr Kampf wird im kommenden Kapitel fortgesetzt.

Der Kampf zwischen Yuki und Kenjaku ist nicht nur actionreich, sondern auch analytisch, da die beiden Kontrahenten das Wasser testen, bevor sie aufs Ganze gehen. Wird also in Jujutsu Kaisen Kapitel 206 endlich jemand zum Sieger werden?

Das neue Kapitel wird höchstwahrscheinlich dort weitermachen, wo das vorherige Kapitel aufgehört hat. Der Bösewicht ist zuversichtlich, dass er im Kampf gegen Yuki die Oberhand hat, nachdem er weiß, dass seine hochgradig verfluchten Geister sie nicht beeinträchtigen werden.

Yuki weiß jedoch, dass Kenjaku nicht mehr als vier verschiedene verfluchte Techniken haben kann, ohne die Hilfe eines externen Trägers, so wie es bei Rika und Yuta der Fall ist. Seine vergangenen Aktionen scheinen Yuki darauf schließen zu lassen, dass er eine vierte unbekannte Technik hat, und das nächste Kapitel wird zeigen, ob sie etwas mit einer seiner bekannten Fähigkeiten zu tun hat.

Außerdem wird in Jujutsu Kaisen Kapitel 206 der Plan von Yuki und Tengen enthüllt, Kenjaku zu besiegen. Das letzte Panel des vorigen Kapitels zeigte den unsterblichen Zauberer, der auf Yukis Zeichen hin Handsiegel webte, was auf eine Abmachung hindeutet, die sie wahrscheinlich getroffen haben.

In Jujutsu Kaisen, Kapitel 205, markierte Chose Yuki, und von da an begann ihr Kampf. Obwohl es ziemlich schwierig war, Yukis Fähigkeiten und die speziellen verfluchten Werkzeuge, die sie benutzte, zusammenzufassen, wurden in den letzten Kapiteln ihre und Kenjakus verfluchte Techniken erklärt.

READ:  Die brasilianische Free Fire League (LBFF) wird live auf TikTok übertragen

Yuki hielt einen Dialog über die fleißigen Kerle, die sie mochte, die aber alle schlammig waren, und das war es, was sie aus Kenjaku machen würde. Kenjaku benutzte den höherwertigen Fluch, der mit dem indischen Gott Ganesha verbunden ist.

Alternativ dazu war Yukis verfluchtes Werkzeug auch ein Hinweis auf eine Waffe oder einen indischen Gott. Allerdings war es auch schwer zusammenzufassen, genau wie der Gegner. Aber das Kapitel machte Andeutungen, um die Fans in den Kampf zu verwickeln, um ihn noch interessanter zu machen.

Am Ende des letzten Kapitels beschloss Kenjaku, nach einem intensiven Kampf seine Domänenerweiterung zu entfesseln. Aber er ahnte nicht, dass Yuki dies von Anfang an wollte, da sie es zusammen mit Tengen für ihn geplant hatte.

Daher müssen die Fans Jujutsu Kaisen Kapitel 206 sehen, wenn es am Sonntag, den 4. Dezember, erscheint, um zu erfahren, was Yuku für Kenjaku geplant hat. Außerdem werden sie sehen, welche weiteren verfluchten Techniken sie neben ihrer Domänenerweiterung hat.