Königin Elizabeth II. kann aus gesundheitlichen Gründen auch nicht an der Trauerfeier für Prinz Philip teilnehmen

Konigin Elizabeth II kann aus gesundheitlichen Grunden auch nicht anJUVENV 1

Zwei wichtige Mitglieder der königlichen Familie könnten die Trauerfeier für Prinz Philip am 29. März in der Westminster Abbey verpassen. Nach der Ankündigung von Prinz Harry, dass er nicht an der Veranstaltung teilnehmen wird, enthüllte ein königlicher Korrespondent, dass auch Königin Elizabeth II. aufgrund ihres Gesundheitszustandes fehlen könnte.

In einem Interview mit GB News deutete der Autor von The Sun, Charles Rae, die Abwesenheit von Queen Elizabeth bei der Veranstaltung an. Via Express sagte er, die Monarchin habe den Commonwealth-Gottesdienst für Montag abgesagt.

Er fuhr fort, dass die königlichen Berater glaubten, dass die Fahrt von Windsor zur Westminster Abbey Ihrer Majestät Unbehagen bereiten würde. Auch sie müsse an dem Gottesdienst teilnehmen, was ihre Energie in Anspruch nehmen könnte.

Aufgrund ihrer Abwesenheit, so Rae weiter, sei die Commonwealth-Chefin sehr traurig, dass sie diesen Termin verpasst, da sie wisse, dass es sich um einen der Höhepunkte in ihrem Kalender handele. Sie werde aber trotzdem eine Botschaft an die Öffentlichkeit richten und den Gottesdienst im Fernsehen verfolgen.

Auch an der Trauerfeier für ihren verstorbenen Ehemann Prinz Philip wird sie möglicherweise nicht teilnehmen, da diese genauso weit entfernt ist wie der Commonwealth-Gottesdienst und der ähnliche Kirchengottesdienst. Hoffen wir, dass sie es schafft, aber sie muss auf sich selbst aufpassen, so Rae abschließend.

Die Mail on Sunday fügte hinzu, Queen Elizabeth habe bereits ausgeschlossen, mit einem Rollstuhl an dem Gottesdienst teilzunehmen. Außerdem behauptete sie, dass sie in den letzten sechs Monaten nicht mit ihren Corgis spazieren gehen konnte, was beweist, dass es ihr nicht gut genug geht.

READ:  BTOB Yook Sungjae Dating Gerüchte: Fans sammeln Beweise, um zu beweisen, dass er mit einem Social Media Influencer zusammen ist

Es ist bekannt, dass sich die Königin in Krisen- und Stresszeiten in ihre geliebten Hunde verwandelt. Tatsächlich führte sie sie fast jeden Tag aus, nachdem Prinz Philip krank wurde und letztes Jahr im Alter von 99 Jahren starb.

Die Nachricht kommt, nachdem Prinz Harrys Sprecher gegenüber NBC News via Today bestätigt hat, dass er nicht nach Großbritannien zurückkehren wird, um an der Gedenkfeier zu Ehren seines verstorbenen Großvaters teilzunehmen.

Der Ehemann von Meghan Markle nahm bereits an der Beerdigung von Prinz Philip im April 2021 teil. Im Vergleich zu den vergangenen königlichen Beerdigungen war die Veranstaltung jedoch aufgrund der Sicherheitsbedenken bezüglich der COVID-19-Pandemie auf nur 30 Gäste beschränkt.

Trotz seiner Abwesenheit bei der Trauerfeier hofft Prinz Harry immer noch, so bald wie möglich nach Hause zurückzukehren, um seine Großmutter, Königin Elizabeth, zu besuchen. Seine Entscheidung, nicht an der Gedenkfeier teilzunehmen, kam jedoch, nachdem er seine Besorgnis über den Mangel an Sicherheit für seine Familie bei Besuchen in Großbritannien zum Ausdruck gebracht hatte.