Meghan Markle wird angeblich wegen Kate Middletons Anwesenheit in den USA unter Druck gesetzt

Meghan Markle wird angeblich wegen Kate Middletons Anwesenheit in 1

Kate Middleton wird zu ihrem 40. Geburtstag die Titelseite eines großen US-Magazins zieren, und das wirkt sich angeblich auf Meghan Markle aus. Ein royaler Experte behauptet, dass die Ehefrau von Prinz Harry jetzt den Druck der Herzogin von Cambridge im amerikanischen Land spürt.

Es wäre das vierte Mal, dass Kate in den letzten 12 Monaten die Vorderseite eines Hochglanz-Unterhaltungsmagazins zierte. Es war auch ihr zweiter Solo-Ausflug, der Meghan angeblich unter Druck setzte.

Die königliche Autorin und Biografin Daniela Elser enthüllte, dass die Herzogin von Sussex trotz des Lärms, den der Austritt aus der Monarchie verursacht hatte, noch kein Solo-Cover hatte, wie The News berichtete. Sie beschuldigte das Königshaus, institutionelles Rennen zu veranstalten und ihre Hilferufe für ihre psychische Gesundheit zu ignorieren, ohne ihr ein einziges Solo-Cover zu geben.

Die Geburt ihres zweiten Kindes, Lilibet, und der Start einer neuen Karriere nach dem Megxit brachten sie auch nicht auf die Titelseiten der großen US-Magazine. Elser behauptete, dass ihr Mangel an Star-Abrechnungen ein nicht so glamouröses Bild von der Kampagne der Sussexes im amerikanischen Land zeige, sich als schillernde öffentliche Personen zu etablieren.

Sicher, das Cover von People beweist nicht das Ansehen und die Zustimmung der Öffentlichkeit. Dennoch lässt sich nicht leugnen, dass Kate ihre Präsenz auch außerhalb Großbritanniens stetig ausbaut. Elser verriet sogar, dass ein erneuter Angriff der Windsors auf die USA im Jahr 2022 stattfinden könnte.

Prinz William nimmt 2022 auf der anderen Seite des Atlantiks die Verleihung des Earthshot-Preises vor, so der Express. Das Interesse der Öffentlichkeit an den Windsors in den USA bedeutet also, dass die Amerikaner den Sussexes ihre Version der Ereignisse noch nicht abkaufen müssen.

READ:  Nintendo könnte Berichten zufolge nächste Woche den Preis für die Basismodelle der Nintendo Switch senken

Kates Cover auf People soll also ein Beweis dafür sein, dass sie sich auch in den USA gut verkauft und einen positiven Platz in den Herzen und Köpfen der Amerikaner hat.

In der Zwischenzeit haben frühere Berichte enthüllt, dass die Cambridges die USA für ihre Umweltinitiative, den Earthshot Prize, besuchen werden. Laut People wird das Paar im nächsten Jahr die zweite Zeremonie in dem besagten Land ausrichten.

Nach der Verleihung des globalen Umweltpreises im November in London sagte der Herzog von Cambridge, dies sei erst der Anfang. Damals freute er sich bereits, dass ihre Initiative 2022 endlich auch die USA erreichen würde, und sie wollten ihre wichtige Botschaft von Dringlichkeit, Optimismus und Handeln weiter verbreiten.

Die Dringlichkeit der Situation kann gar nicht hoch genug eingeschätzt werden, sagte er. Dennoch wollte Kates Mann den Menschen auf der ganzen Welt mit dem Earthshot Prize zeigen, dass es einen Grund gibt, hoffnungsvoll zu sein.