Meghan Markles Schwester Samantha Markle gibt Prinz Harrys Frau die Schuld an Thomas Markles jüngstem Gesundheitsproblem

Meghan Markles Schwester Samantha Markle gibt Prinz Harrys Frau 1

Die Schwester von Meghan Markle, Samantha Markle, verrät, dass ihr Vater Thomas Markle derzeit im Krankenhaus liegt und die Frau von Prinz Harry dafür verantwortlich zu machen scheint. Die Geschwister der Herzogin von Sussex behaupten, die ehemalige Schauspielerin habe ihren Vater gequält, indem sie ihn angeblich nicht beachtet habe.

Thomas Markle erlitt Berichten zufolge einen Schlaganfall und wurde am Montag, 23. Mai, ins Krankenhaus eingeliefert, nachdem er nicht mehr sprechen konnte. In einer Erklärung, die Samantha Markle veröffentlichte, schlug sie erneut Meghan Markle und sagte, sie sei unverzeihlich.

Samantha sagte via Express, dass sich Senior Markle im Krankenhaus erholt und bat um Privatsphäre für die Familie, um seine Gesundheit und sein Wohlbefinden zu schützen. Sie fügte hinzu, dass er Frieden und Ruhe brauche und sie alle für seine schnelle Genesung beten würden.

Es ist eine Travestie, wie sehr er gequält wurde und wie viel er dank der Missachtung meiner Schwester in den letzten Jahren durchmachen musste, sagte sie der Daily Mail. Das ist unverzeihlich.

Thomas wurde Berichten zufolge gegen 21:30 Uhr von Sanitätern in einen Krankenwagen in Tijuana geladen. TMZ enthüllte, dass er nicht sprechen konnte, also war er gezwungen, seine Symptome aufzuschreiben.

Er wurde dabei fotografiert, wie er durch eine Sauerstoffmaske atmete und soll später in ein Krankenhaus in Chula Vista, Kalifornien, gebracht worden sein.

Derweil geht die Belastung in der Beziehung der Markle-Schwestern weiter. Samantha will nämlich, dass Meghan in einem Video zu der Verleumdungsklage befragt wird, die sie gegen sie eingereicht hat, und fordert 60.000 Pfund Schadenersatz.

READ:  Leave gewinnt 2021 Overwatch League MVP-Auszeichnung

Samantha behauptet, Meghans Enthüllungen über ihre Kindheit während ihres Enthüllungs-Interviews mit Oprah Winfrey hätten ihren Ruf ruiniert. Meghan hat bereits einen Antrag auf Abweisung der Klage gestellt.

Samanthas Anwalt, Jamie Alan Sasson, sagte dem Mirror, dass sie beabsichtigen, den Fall vor ein Geschworenengericht zu bringen. Sie scheinen sich ziemlich sicher zu sein, dass sie den Antrag auf Klageabweisung überstehen werden und erwarten, dass sie innerhalb der nächsten sechs Monate mit den Befragungen beginnen können.

Sasson fügte hinzu, dass sie sogar einen Antrag auf Zeugenaussagen von Prinz Harry stellen könnten, obwohl dieser sich weigern könnte. Er glaube, dass der Herzog von Sussex relevante Informationen habe, um den Fall zu unterstützen.

Unterdessen sagten Meghans Anwälte in ihrem Antrag, Samanthas Verleumdungsklage sei ohne jeden Wert, so Daily Record. Letztere hat bis zum 3. Juni Zeit, eine Antwort einzureichen, die ein US-Bundesrichter prüfen und entscheiden wird, ob der Fall fortgesetzt wird.

Meghan Markles Anwaltsteam besteht aus hochkarätigen Anwälten, wie Ronnie Bitman, der Michael Jackson vertrat, und Michael Kump, der Kim Kardashian vertritt.