Mein Held Academia Kapitel 343 Zusammenbruch

Mein Held Academia Kapitel 343 Zusammenbruch w4VqGtBm 1 1

My Hero Academia ist eines der Flaggschiffe des japanischen Magazins Weekly Shonen Jump. Im Mittelpunkt steht Izuku Midoriya, ein Junge ohne Macken, der später eine der mächtigsten Macken der Welt erwirbt und sich auf den Weg macht, der Held Nummer eins zu werden.

My Hero Academia läuft seit mehr als 6 Jahren und nähert sich nun seinem Ende. Mit dem finalen Showdown zwischen Helden und Bösewichten wird die Geschichte ihre letzte Wendung nehmen und einen entscheidenden Schlusspunkt setzen. Hoffentlich werden die Helden siegreich daraus hervorgehen. Lasst uns in diesem Blog die Auflösung von My Hero Academia Kapitel 343 besprechen.

Mein Held Academia Kapitel 343 Zusammenbruch ZNBrxq 2 4

My Hero Academia Kapitel 343 Zusammenfassung – Macke, die Lügen aufdeckt

AFO wird bei einem Telefongespräch mit Aoyamas Mutter gesehen, bei dem er vorgibt, Aoyamas Onkel zu sein. In Wirklichkeit versucht er jedoch, eine verschlüsselte Nachricht über das Telefon zu senden, um das weitere Vorgehen der beiden zu planen. Dann erfahren wir, dass AFO tatsächlich eine Fähigkeit hat, die es ihm ermöglicht, Lügen zu erkennen.

AFO hat diese Fähigkeit schon vor einiger Zeit erlangt, als er sie einer bestimmten Person entrissen hat. Damit kann ihn niemand mehr täuschen, denn er kann sich vergewissern, ob die Person, die vor ihm steht, die Wahrheit sagt oder nicht.

Deku stattet Aoyama einen Besuch ab und zeigt sich überrascht, dass Aoyama nicht in der Zelle eingesperrt ist. Aoyama erklärt, dass seine Eltern einen Anwalt für ihn besorgt haben, weshalb er außerhalb der Zelle bleiben kann. Dann macht Aoyama Deku einen Vorschlag, wie er die Pläne von AFO erklären kann.

READ:  Was ist mit Allen Jackson los? Ein Sänger, der behauptet, diese degenerative Nervenkrankheit zu haben.

AFOs Pläne

AFO plant, Japan in eine Depression zu stürzen. Wenn es keinen Helden mehr gibt, der die Menschen beschützt, wird die Kriminalitätsrate steigen, was zum wirtschaftlichen und sozialen Zusammenbruch des Landes führen wird. In einer solchen Situation wird es sich sogar das Ausland zweimal überlegen, ob es Japan hilft.

Darüber hinaus wird es eine interne Spaltung zwischen den Ländern geben, die insgesamt zu einem Defizit an Ressourcen und Grundversorgungsleistungen führen würde. Angesichts des Mangels an Ressourcen wird derjenige, der über alle Ressourcen verfügt, die Weltherrschaft übernehmen, und das ist es, was AFO zu werden gedenkt.

Gerade als Aoyama dies erklärt, taucht AFO hinter ihm auf. Deku sagt ihm, dass er sie verraten hat, obwohl sie ihm vertraut haben. Darauf antwortet Aoyama, dass er keine andere Wahl habe. Als Aoyama sich jedoch umdreht, schießt er einen Laser auf AFO, was diesen überrascht.

Helden vereinigen sich

AFO sagt, dass er im Gespräch mit Aoyamas Mutter keinen Hinweis auf eine Lüge bekommen hat und ist von dieser misslichen Lage überrascht. Doch er schenkt dem keine Beachtung. Die übrigen Mitglieder seiner Gruppe, einschließlich Dabi und Toga, werden ebenfalls zum Tatort teleportiert.

Auf der Seite der Helden öffnet sich ein Portal und die Helden treten ein und machen sich bereit, gegen die Kräfte der AFO anzutreten. Aoyama sagt, dass Japan diesen Angriff überleben und wieder auferstehen wird. Das Licht ist noch nicht erloschen, und sie werden den Machenschaften der AFO sicher ein Ende setzen.

READ:  Vinland Saga Staffel 2 - Nimmt MAPPA das Projekt an?

Was war dein Lieblingsmoment aus My Hero Academia Kapitel 343? Lasst es uns in den Kommentaren wissen. Für weitere BNHA-Updates solltet ihr nicht vergessen, uns auf den sozialen Medien zu folgen. My Hero Academia kann auf Viz Media und Mangaplus gelesen werden.