Mieruko-chan Episode 7: Erscheinungsdatum und Spoiler

Mierukochan Episode 7 Erscheinungsdatum und Spoiler gIiKMcr 1 1

Basierend auf einer japanischen Manga-Serie, die von Tomoki Izumi geschrieben und illustriert wurde, ist Mieruko-chan ein Horror-TV-Anime, der die Geschichte von Miko Yotsuya erzählt, einer Oberschülerin, die die mysteriöse Fähigkeit erlangt, Geister zu sehen. Als die furchterregenden Monster in alle Bereiche ihres Lebens eindringen, fällt es der Protagonistin zunächst schwer, sich an ihre Anwesenheit zu gewöhnen, so dass sie beschließt, sie einfach zu ignorieren.

Als sie jedoch erkennt, dass ihre Fähigkeit eine Kraft für das Gute sein kann und toten Menschen einen Abschluss bieten kann, nimmt ihre Weltanschauung eine nie dagewesene Wendung. Miko beginnt, ihre Kräfte für ein hohes Ziel einzusetzen, das ihr Leben auf unerwartete Weise verändert. Die Serie wurde erstmals am 3. Oktober 2021 ausgestrahlt. Hier ist alles, was du über die kommende Folge wissen musst.

Mieruko-chan Episode 7 Erscheinungsdatum

‚Mieruko-chan‘ Episode 7, mit dem Titel ‚Did You See That?‘, wird in Japan am 14. November 2021 veröffentlicht. Studio Passione hat die Horror-Fernsehserie animiert, wobei Kenta Ihara für die Drehbücher verantwortlich zeichnet und Yuki Ogawa das Regieteam leitet.

Für das Charakterdesign zeichnet der leitende Animationsdirektor Katsuzou Hirata verantwortlich, während Kana Utatane die Musik der Serie komponiert hat. Sora Amamiya hat die Eröffnungsmelodie Mienaikara ne!? und die Schlussmelodie Mita na? Mitayo ne??

Wo kann man Mieruko-chan online sehen?

Funimation hat Mieruko-chan für das Streaming außerhalb Asiens lizenziert. Wer ein Abonnement hat, kann sich hier die neuesten Episoden mit japanischem Originalton und englischen Untertiteln ansehen. Fans aus den skandinavischen Ländern können die Serie auf Wakanim. Der YouTube-Kanal von Muse Asia und iQIYI haben den Horror-TV-Anime ebenfalls in ihren Katalogen.

READ:  Warum hasst Beth Jamie im Yellowstone?

Mieruko-chan Episode 7 Spoiler

In Folge 6 plant Hana einen Besuch bei Miko, ohne zu wissen, dass sie von einem Geist verfolgt wird. Der gefährliche Geist nutzt heimlich seine Lebenskraft, um kleinere Geister zu verschlingen, nachdem er sie gekocht hat. Auf dem Weg zum Protagonisten trifft Hana auf einen Jungen, der seinen Hund sucht. Er erzählt ihr, dass sein Hund in ein verlassenes Gebäude gelaufen ist, und so beschließt sie, ihm zu helfen. Hana gelingt es, den Hund zu finden und ihn dem Jungen zurückzugeben. Der Geist, der seine Lebenskraft benutzt, hat sie jedoch ständig benutzt, um schwächere Geister zu töten. Als sie auf Miko trifft, ist er bereits mutiert und viel gefährlicher geworden.

Die Protagonistin begreift, dass sie sich beeilen muss, sonst könnte sich die Lage zum Schlechten wenden. Also bittet sie Hana, sie zum Miketsudani-Schrein zu begleiten, in der verzweifelten Hoffnung, einen Weg zu finden, den mutierten Geist loszuwerden. Miko beginnt zu beten, um den Geist loszuwerden, und irgendwie werden ihre Gebete erhört, denn der Geist verschwindet. Doch dann erscheinen zwei andere Geister und sagen: Drei Mal. Sie verschwinden ohne eine Erklärung und lassen Miko verwirrt zurück. In Folge 7 wird Miko versuchen, herauszufinden, warum die Geister am Miketsudani-Schrein ihr geholfen haben und was ihre kryptische Botschaft wirklich bedeutet.