Mord an Anthony Nino Puglisi: Wo ist Donald Flagg jetzt?

Mord an Anthony Nino Puglisi Wo ist Donald Flagg jetzt OeOY3zu 1 1

Anthony Nino Puglisi und seine Frau Debra freuten sich auf ihren 25. Hochzeitstag, als ein gewalttätiger Angriff ihr Leben für immer veränderte. Während Nino tot im Schlafzimmer ihres Hauses in Newark, Delaware, aufgefunden wurde, war Debbie nirgends zu sehen. Investigation Discovery’s Your Worst Nightmare: No End in Sight erzählt die Geschichte von Ninos Ermordung und Debbies Rettung. Wenn Sie also neugierig sind, was passiert ist, haben wir alles für Sie vorbereitet.

Wie ist Anthony Nino Puglisi gestorben?

Anthony J. Nino Puglisi Jr. wurde am 3. Juli 1947 geboren. Der 50-Jährige heiratete 1973 Debbie und bekam etwa fünf Jahre später Zwillinge. Nino arbeitete als Bestattungsunternehmer, und das Paar war erst zehn Monate vor dem Vorfall in Academy Hills, einem ruhigen Viertel in Newark, eingezogen. Nino wurde als ein liebevoller und hilfsbereiter Mensch beschrieben. Er war am 20. April 1998 nachmittags von der Arbeit nach Hause gekommen, um ein Nickerchen zu machen. Doch das wurde Nino leider zum Verhängnis.

0NjL3dAOtEzWdAfLL2zIqHui3JbWnkP0rd 0vZw0 2 4

Am Abend desselben Tages waren Debbies Kollegen besorgt, weil sie nicht zur Arbeit erschienen war und auch nicht angerufen hatte, um sie darüber zu informieren. Also gingen sie zum Haus der Puglisi, um nach ihr zu sehen. Als die Nachbarn das Haus betraten, fanden sie einen Tatort vor. Nino wurde im Hauptschlafzimmer tot aufgefunden, offensichtlich durch eine Schusswunde. Er wurde aus kürzester Entfernung ins Gesicht geschossen. Von Debbie fehlte jede Spur, aber ihre Habseligkeiten waren noch im Haus.

READ:  Verlässt David McCallum's Dr. Donald Ducky Mallard NCIS?

Wer tötete Anthony Nino Puglisi?

Die Ermittler hielten Debbie zunächst für eine Verdächtige im Mordfall Nino Puglisi. Wie in der Sendung zu sehen war, gab es am Tatort keine Anzeichen für ein gewaltsames Eindringen oder eine Waffe, was bedeutete, dass die Polizei keine Spuren hatte, denen sie nachgehen konnte. Die Suche nach Debbie ging weiter, aber als aus Stunden Tage wurden, sahen die Aussichten düster aus. Ein unglaublicher Glücksfall war ein Notruf, der am 24. April – dem fünften Tag, an dem Debra vermisst wurde – einging und der den Verlauf der Ermittlungen veränderte.

8wYiFWmNk4aJdpEuWKpnRHoxDLL7qxKNKe SUcIz6tKu 3 5

Der Anruf wurde von Debbie getätigt, die der Vermittlung mitteilte, dass sie von einem Mann in seinem Haus gefangen gehalten wurde. Die Behörden verfolgten den Anruf zurück und retteten die 49-Jährige. Sie erfuhren schließlich, dass das Haus, in dem sie gefunden wurde, Donald A. Flagg gehörte. Der 40-Jährige wurde daraufhin an seinem Arbeitsplatz in einer Autofabrik in Newark verhaftet. Kurze Zeit später erfuhr man, was genau passiert war.

Donald, der Crack geraucht hatte, fuhr durch die Nachbarschaft auf der Suche nach jemandem, den er entführen konnte. In diesem Moment sah er Debbie, die in ihrem Garten arbeitete. Nachdem er das Auto in einer angrenzenden Straße geparkt hatte, betrat Dino das Haus der Puglisi durch eine unverschlossene Seitentür. Als Nino das Haus betrat, war Donald überrascht. Daraufhin schoss er Nino ins Gesicht. Debbie hörte den Schuss nicht, da in der Nähe Bauarbeiten stattfanden. Nachdem er die Leiche im Schlafzimmer versteckt hatte, wartete Donald darauf, dass Debbie hereinkam, und trank währenddessen ein paar Biere.

READ:  Wo wurde There Will Be Blood gedreht?

Als Debbie hereinkam, griff Donald sie an, fesselte sie und vergewaltigte sie im Keller. Dann wickelte er Debbie in eine Bettdecke und legte sie in den Kofferraum seines Autos, mit dem er etwa fünf Meilen zu seinem Wohnsitz fuhr. Donald hielt Debbie dort fünf Tage lang fest und vergewaltigte und quälte sie wiederholt, wobei er sie meist gefesselt hielt. Am 24. April konnte Debbie sich aus ihren Fesseln befreien, als Donald bei der Arbeit war, und wählte schließlich den Notruf. Nachdem Donald verhaftet wurde, gestand er alles.

Wo ist Donald Flagg jetzt?

Im Mai 1999 wurde Donald Flagg wegen mehrerer Anklagen wegen Mordes, Vergewaltigung und Entführung verurteilt. Die Verteidigung versuchte, auf Unzurechnungsfähigkeit zu plädieren, da bei ihm paranoide Schizophrenie diagnostiziert worden war und er Alkohol und Kokain konsumiert hatte. Dennoch wurde Donald zu acht aufeinanderfolgenden lebenslangen Haftstrafen ohne die Möglichkeit der Bewährung verurteilt.

Der Richter entschied außerdem, dass er in den ersten zehn Jahren zwischen dem 20. und 24. April in Einzelhaft verbringen musste, ein Beweis dafür, wie lange er Debbie gefangen gehalten hatte. Donald wurde auch in anderen Fällen als Verdächtiger betrachtet. Wie aus den Gefängnisunterlagen hervorgeht, ist Donald Flagg weiterhin im James T. Vaughn Correctional Center in Smyrna, Delaware, inhaftiert.