‚My Hero Academia‘: Erfahren Sie mehr über Lady Nagant und ihre wahren Absichten

My Hero Academia Erfahren Sie mehr uber Lady Nagant und ihre wahren0sy1v 1

My Hero Academia hat offiziell einen neuen weiblichen Bösewicht in den Kanon eingeführt und die Fans scheinen sie zu lieben begonnen zu haben. Trotz ihrer Absicht, Deku zu fangen, ist Lady Nagant eine willkommene Ergänzung der Serie.

Von ihrer unglaublichen Fähigkeit, scharf zu schießen, bis hin zu ihren neuen Quirks – was macht Lady Nagant zu einem beeindruckenden My Hero Academia-Bösewicht? Gibt es eine Chance für sie, sich zu ändern und auf der Seite der Pro-Helden zu stehen?

Im vorigen Kapitel hat jeder einen Einblick in Lady Nagants früheres Leben bekommen. Sicher, sie ist eine Scharfschützin, die jeder für ihre unglaublichen Fähigkeiten gelobt hat, aber wusstest du, dass sie früher für die Pro Heroes gearbeitet hat?

Sie war sogar Hawks‘ Senpai, aber alles änderte sich, als sie beschuldigt wurde, einen Verbündeten getötet zu haben, was zu ihrer Inhaftierung im Tartarus-Gefängnis führte, wie Comicbook berichtet. Von hier aus wurde eine neue Lady Nagant geboren.

Sie erklärt sich nun bereit, mit All for One in My Hero Academia zusammenzuarbeiten, da sie darauf vertraut, dass es ihr nützen wird. Die Lady Sniper will unbedingt die Heldengesellschaft verändern und scheint in der Ergreifung von Deku ihre einzige Hoffnung zu sehen.

Obwohl Lady Nagant tatsächlich einen Groll hegt, sind sich die Fans nicht sicher, ob sie glauben sollen, was die Hero Public Safety Commission über sie sagt. Die Gruppe hat einen schlechten Ruf, um nicht zu sagen, sie ist nicht vertrauenswürdig.

Obwohl sie jetzt als Bösewicht gilt, hat jemand oder etwas sie dazu gedrängt, einer zu werden. Laut Epic Stream hat Lady Nagant den dringenden Wunsch, das Heldensystem zu verändern.

READ:  'Boruto' Kapitel 60 Release Date, Spoiler: Was ist Amados Plan über Kawakis verlorenes Karma?

Sie möchte den Untergang der Helden herbeiführen. Obwohl sie mit der AFO zusammenarbeitet, bedeutet das nicht, dass sie bereits eine von ihnen ist.

Sie nimmt den Job von ihm nur an, weil sie beide der Heldengesellschaft trotzen. Die weibliche Bösewichtin verfügt außerdem über unglaubliche Fähigkeiten, von der Fähigkeit, perfekt mit ihrem Gewehr zu schießen, bis hin zum Air Walk, den AFO ihr verpasst.

Nach ihrem Debüt in My Hero Academia hat sie mühelos das Fandom erobert, obwohl sie ein Bösewicht ist. CBR merkte an, dass sie einfach das Bedürfnis der Community nach mehr weiblichen Antagonisten zeigt.

Über Lady Nagant und wie ihre Storyline verlaufen wird, ist noch viel zu erfahren. Sie ist jemand, dem die Helden niemals begegnen wollen, obwohl einige Fans ihre schurkische Natur gerne sehen.

Obwohl das Franchise eine starke Besetzung an weiblichen Charakteren hat, sind nur wenige von ihnen nennenswerte Schurken – abgesehen von Toga. Mit der Ankunft von Lady Nagant wächst also die Bewunderung, während die Fans darauf warten, dass sich ihre Geschichte entfaltet.

Was erwartest du von Lady Nagant in My Hero Academia zu sehen? Teile deine Kommentare unten.