Niantic reagiert auf Problem mit krampfauslösendem Update in Pokemon GO‘

Niantic reagiert auf Problem mit krampfauslosendem Update in Pokemon Cobw8m 1 1

Nach Beschwerden über einen gesundheitsgefährdenden Fall mit dem neuesten Update von Pokemon GO hat Niantic nun reagiert.

Pokemon GO hat kürzlich ein Update erhalten, das sowohl neue Funktionen als auch Bugs in das Spiel einführt. Während ersteres eine willkommene Ergänzung ist, lässt letzteres noch zu wünschen übrig, wenn überhaupt. Eines der drängendsten Probleme ist ein krampfauslösender Glitch, der nach einer Änderung des Codes in das Spiel eingebaut wurde.

Der Fehler besteht darin, dass das Spiel ein helles Licht aufblinken lässt, wenn der Spieler auf ein Pokemon tippt. Ein Problem, das anscheinend vor allem bei starker Beleuchtung oder in der Dunkelheit auftritt. In vielen Berichten ist die Rede von Personen, die sich infolgedessen plötzlich krank fühlen und teilweise epileptische Anfälle erleiden. Bestätigt wird die Vermutung von Personen, die unempfindlich gegenüber dem strahlend weißen Licht sind und dessen Auftreten im Spiel bemerkt haben.

Eine besorgte Person

Während sich das Problem im Internet schnell herumgesprochen hat, entschied sich ein besorgter Bürger, das Problem direkt an die Entwickler heranzutragen. Der Absender, Redditor DexstarrRageCat, der auch ein Autor für ComicBook.com ist, teilte in den sozialen Medien die Antwort, die er bekam.

Niantic gibt Update zu möglichen Anfallsproblemen. von TheSilphRoad

Niantic bestätigte das Problem und sprach in aller Kürze darüber, wie der Glitch tatsächlich zustande kommt. Das heißt, unter Berufung auf die drastische Änderung mit der Übergangszeit zwischen Bildschirmen. Folglich folgte auf die Aussage das Versprechen, das Problem im kommenden Update diese Woche zu beheben.

READ:  One Piece Red-Update: Neues Key Visual gibt Hinweise auf die Storyline von drei Charakteren

beheben.

Obwohl die rechtzeitige Reaktion von Niantic auf den schwerwiegenden Fehler sowohl zeitgemäß als auch lobenswert ist, müssen Spieler nicht auf einen offiziellen Fix warten. Zum jetzigen Zeitpunkt ist eine APK-Datei im Umlauf, die das Problem des Spiels behebt. Das bedeutet, dass jeder die Anwendung per Sideload laden kann, nur um in den Genuss der Reparatur zu kommen. Die Option ist jedoch nicht ohne Risiko, insbesondere Probleme mit Malware, wenn sie aus der falschen Quelle stammt. Die Frage über die Sicherheit mit der Option, daher ist wirklich beachten Sie.

Spieler, die in dieser Hinsicht große Bedenken haben, können stattdessen auch auf das offizielle Update warten. Würde der Patch von den Entwicklern selbst kommen, wäre das zumindest eine Beruhigung für diejenigen, die das Thema ernst nehmen. Was die Events angeht, gibt es allerdings keinen Grund zur Sorge, denn der nächste große Anlass ist noch über eine Woche entfernt.

Bild verwendet mit freundlicher Genehmigung von MasterOfHyrule/YouTube Screenshot