Nintendo Switch Horrorspiele, die Sie ausprobieren sollten

Nintendo Switch Horrorspiele die Sie ausprobieren sollten Bs0U0VId 1 1

Horrorspiele sind schwer zu bekommen, besonders wenn man keine Liste im Kopf hat.

Mit diesen Nintendo Switch-Veröffentlichungen haben Sie die Qual der Wahl, vor allem, wenn Sie ein besonderer Fan dieses Genres sind.

Seit den Tagen und dem Start der Nintendo Switch sind Horrorspiele etwas, das das Unternehmen betont hat. Der Marketing-Appeal des Unternehmens ist es, familienfreundliche Titel zu produzieren, die die Aufmerksamkeit der Spieler auf sich ziehen werden.

Von Mario bis Donkey Kong sind diese Titel nichts anderes als berühmte Spiele mit Spaß und Abenteuer als Handlung. Um die besten Horrorspiele für Switch zu finden, haben wir diese Liste hier für Fans zusammengestellt.

Kleine Albträume II

Little Nightmares und Little Nightmares II ist von Anfang an mit Albträumen gefüllt. Das ursprüngliche Spiel war mit vielen Schreckgespenstern gefüllt, und das zweite Spiel wird den Spielern Gänsehaut bereiten.

Es beginnt mit einem kleinen Mädchen namens Six, und das zweite Spiel besteht aus zwei Spielern, die sich gegenseitig durch das Spiel begleiten. Die zweite Version des Spiels ist seinen Wurzeln treu geblieben und bietet eine Sammlung von gruseligen Visuals für alle Fans.

Richtig alptraumhaft wird das Spiel, wenn die Spieler nachts alleine spielen.

Layers of Fear: Vermächtnis

Wie der Name schon andeutet, beginnt das Spiel mit dem gleichen Ton. Eine Person hat verschiedene Schichten von Ängsten, die während des gesamten Spiels dieser Serie aufgedeckt werden. Es ist eher ein psychologischer Horror als ein Run and Chase.

READ:  Apex Legends' erstes Arenaevent der Saison 10 ist live

Layers of Fear ist für alle Spieler auch auf Switch und Ps5 erhältlich. Layers of Fear wurde mit der Hilfe des Bloober Teams entwickelt. Das ist das Studio, das hinter dem Horrorspiel Medium steckt.

Layers of Fear zielt mehr auf den psychologischen Aspekt des Spielers ab und fordert ihn in jeder Hinsicht heraus.

Outlast: Bündel des Schreckens

Outlast ist eines der schrecklichsten Spiele, die es gibt. Vor allem, weil das Spiel eine furchteinflößende Survival-Horror-Szene mit Verfolgungsjagden bietet und vor allem die Tatsache, dass man der einzige Ermittler in der Irrenanstalt ist, erschreckend ist.

Outlast ist vor allem deshalb so gruselig, weil es Anleihen aus Amnesia gibt, was es zu einem beunruhigenden Erlebnis in der Ego-Perspektive macht. Schließlich hat der Spieler immer das Gefühl, dass etwas im Dunkeln auf ihn lauert und jeden Moment angreifen könnte.

Vor allem sollte man das Spiel niemals in einem dunklen Raum spielen.