Prinz Harry, Meghan Markle: Große Pläne für 2022: Herzogin von Sussex formt sich als Aktivistin neu

Prinz Harry Meghan Markle Grose Plane fur 2022 Herzogin von 1

Das Jahr neigt sich dem Ende zu und Prinz Harry und Meghan Markle haben Berichten zufolge große Pläne für 2022. Da die beiden fleißig an sich und für die Gemeinschaft arbeiten, werden royale Beobachter vielleicht mehr von ihnen sehen.

Seit sie die Monarchie verlassen haben, ist im Leben von Prinz Harry und Meghan viel passiert. Abgesehen von ihren lukrativen Deals mit Netflix und Spotify, die sich auf Millionen belaufen, gibt es für die beiden ehemaligen Senior Royals noch mehr zu tun.

Der Royal-Experte Neil Sean erklärte auf seinem YouTube-Kanal via Express, dass sich die ehemalige Schauspielerin im nächsten Jahr als Aktivistin neu formieren werde. Er behauptete, die zweifache Mutter sei sehr inspiriert, aktiv zu werden und sei nun bereit, nach vorne zu gehen.

Die Nachricht kommt, nachdem der Suits-Star aufgefordert wurde, die Verwendung ihres Titels Herzogin von Sussex in den USA nach dem jüngsten Lobbying sorgfältig zu überdenken. Meghan rief die republikanischen Senatoren Shelley Moore Capito und Susan auf ihren Privatnummern an, um um Unterstützung für bezahlten Elternurlaub und die Klimapolitik in den USA zu bitten.

Die demokratische Senatorin Kirsten Gillibrand gab Prinz Harrys Frau ihre Nummern und verriet, dass sie Teil einer Gruppe sein werde, die sich für bezahlten Urlaub einsetzen werde. Ein anderer royaler Experte, Jonathan Sacerdoti, warnte die umstrittene Herzogin davor, ihren Titel zu benutzen. Er glaubte zwar, dass sie einen zunehmenden Ehrgeiz habe, aber in den USA sei sie eher Aktivistin als Politikerin.

Alternativ arbeitet ihr Ehemann, Prinz Harry, als Chief Impact Officer für BetterUp. Der Herzog von Sussex war in letzter Zeit multitaskingfähig, von der Elternzeit nach der Geburt seines zweiten Kindes, Lilibet Diana, im Juni bis zum Eintritt in BetterUp.

READ:  'Boruto' Kapitel 59 Release Datum, Spoiler: Wird ein großer Zeitsprung endlich passieren?

Bislang hat er seinen neuen Kollegen bereits geholfen, mit den Organisationen zusammenzuarbeiten, die ihm am Herzen liegen, und mit seiner Großmutter, Königin Elizabeth II, zusammenzuarbeiten, berichtet People. Die Mitbegründer der Organisation, Alexi Robichaux und Eduardo Medina, verrieten, dass sie sich mit dem globalen Programm der Monarchin zusammengetan haben, das ihnen helfen soll, ihr Selbstvertrauen, ihre Widerstandsfähigkeit und ihre mentale Fitness aufzubauen und zu stärken.

Auf diese Weise können sie ihre Arbeit ausweiten, haben eine bessere Chance, ihre kreativen Ideen zu verwirklichen, und können ihren Organisationen helfen, eine größere Wirkung zu erzielen. In diesem Sinne geben Prinz Harry und BetterUp zu, dass sie große Hoffnungen in ihre Arbeit mit der Militärgemeinde und dem Queen Elizbeth’s Commonwealth Trust setzen.

Robichaux und Medina erklärten, ihr Ziel sei es, die Lebensbedingungen der Menschen zu verbessern. Gemeinsam mit Prinz Harry und Meghan freuen sie sich auf eine Welt, in der jeder Zugang zu der Unterstützung und Betreuung hat, die er braucht, um persönlich und beruflich erfolgreich zu sein.