Square Enix bittet um die Benennung dieses unbenannten Maskottchens für den Pride Month

Square Enix bittet um die Benennung dieses unbenannten Maskottchens uWlzl0n9x 1 1

Toshiyuki Itahana von Square Enix hat sich ein Maskottchen-Design für den Pride Month ausgedacht und bittet darum, ihm einen Namen zu geben.

Passend zu den Feierlichkeiten in diesem Monat zum Thema Vielfalt und Freiheit hat der Künstler Toshiyuki Itahana ein Kunstwerk zum Gedenken an diesen Glauben entworfen. Fans der Final Fantasy-Franchise werden sich an den Künstler für seinen Beitrag in Final Fantasy IX erinnern. Außerdem ist er derselbe Schöpfer, der auch hinter dem Design der Androiden-Zwillinge von NieR, Popola und Devola, steckt.

Das Design, das am 1. Juni letzten Jahres via Twitter vorgestellt wurde und einen lebendigen anthropomorphen Vogel zeigt, ist SEs Beteiligung an einem laufenden Event. Die Initiative kommt auch im Licht nach der Absage der Pride-Parade als Folge der Pandemie. Die Idee dazu stammt aus einer Pressemitteilung, die in Umlauf gebracht wurde, um die offizielle Kreation bekannt zu geben.

Namenlos, aber nicht formlos

Um das Engagement der Community zu fördern, wurde das besagte Maskottchen bewusst namenlos gehalten und bittet daher um einen Namen. Das Kriterium für die Suche nach dem passenden Namen wurde nicht öffentlich bekannt gegeben. Square Enix ruft aber alle dazu auf, ihre Meinung im Kommentarbereich des Tweets kundzutun.

READ:  'Elder Scrolls 6' ist in der Design-Phase, sagt Todd Howard

Trotz des unbekannten Status hat SE das Design offiziell eingesetzt. Und zwar so sehr, dass seit Anfang des Monats Merchandise-Artikel mit dem Motiv im Square Enix-Store auftauchen. Die Gewinne gehen jedoch an zwei LGBTQIA+ Organisationen, GLAAD und Stonewall.

Der Kawaii-Faktor

Bekannt für seinen niedlichen Kunststil, der an Chocobo aus der Chocobo’s Dungeon-Serie erinnert, hat Itahana das Maskottchen in einer schmeichelhaften Präsentation gestaltet. Aber was die eigentliche Inspiration hinter der Wahl angeht, twitterte der Künstler die Paradiesvogelblume Strelitzia als Quelle.

Wie es sich für die Pride-Feier gehört, steht das Maskottchen mit seinem mehrfarbigen Element für die Darstellung von Vielfalt in der Kampagne. Die Figur, die ein Paar Schuhe trägt und Flügel hat, verkörpert derweil das Konzept der Befreiung. Die, so der Schöpfer selbst, es erlauben, überall hin zu reisen und somit Freiheit zu symbolisieren.

Square Enix ist nur eine der wenigen Firmen in der Branche, die sich für die Pride-Kampagne öffnen. Auch Dontnod Entertainment, Behaviour Interactive, Sega und Xbox bieten ihre Unterstützung für die Kampagne an. Jeder von ihnen auf seine eigene Art und Weise, um die Befürwortung durch ein großes Publikum hörbar zu machen. Die bemerkenswertesten davon sind Bemühungen, die Giveaways beinhalten, die den Anlass signalisieren, Spenden an verschiedene LGBTQIA+-Gruppen und herzliches Storytelling.

Bild verwendet mit freundlicher Genehmigung von Square Enix Brasilien