Subnautica: Below Zero zeigt, dass es nicht darauf ankommt, eine Geschichte zu erzählen

Subnautica Below Zero zeigt dass es nicht darauf ankommt eine HUlwZSj 1 1

Storytelling ist kein wichtiger Faktor, wenn es geladen wird.

Storytelling ist ein wichtiger Faktor eines Videospiels. Aber wenn es überladen ist, kann das ganze Videospiel verloren gehen.

War das Abtauchen unter die Oberfläche im originalen Subnautica ein prekärer Sprung ins Ungewisse, so muss der Spieler in der Standalone-Erweiterung Subnautica: Below Zero seinen Weg finden.

Für einige der Spieler, die dieses Spiel gespielt haben, mag es wie eine lange Strecke von der Arbeit nach Hause oder einer langen Reise aussehen.

Eines ist sicher: Videospiele basieren seit vielen Jahren auf der Aufarbeitung der Hintergrundgeschichte, die dem Hauptprotagonisten den Weg ebnet.

Wie sieht es mit dem Gameplay aus?

Nachdem ich im Survival-Hit Unknown’s World 2018 ein Dutzend Stunden unter den Meeresbewohnern auf dem Planeten 4546B verbracht habe, ist der Reiz und die Gefahr groß und der Reiz von Subnautica für die Spieler sehr groß, da es sich um eine kältere Variante der Meeresoberfläche handelt.

Die Spieler müssen stundenlang in die Tiefsee eintauchen und herausfinden, was die Dunkelheit für sie bereithält und lügt.

Während die Spieler viel Zeit damit verbringen, in die Tiefe zu tauchen und die Geheimnisse herauszufinden, bleibt die Resonanz nie über den Moment hinaus, in dem sie den Controller weglegen und auf die nächste Sitzung unter dem Meer warten.

Subnautica scheint die Grundlagen zu verkennen, die ein Survival-Spiel ausmachen und die seinen Vorgänger in diesem Genre so beeindruckend gemacht haben. Und noch etwas lehrt Subnautica alle Videospielfans: Die Idee, die Story des Spiels oder die sogenannte Hintergrundgeschichte zu überarbeiten, ist eine Mogelpackung.

READ:  Klagen gegen 'Cyberpunk 2077' zu einem Gerichtsverfahren zusammengefasst

Wie haben Videospiele die Hintergrundgeschichte gestreckt?

Viele Spieler konzentrieren sich auf die Vorstellung dessen, was in der Gegenwart im Spiel passiert. Idealisieren und konzeptualisieren als das, was im Videospiel passiert ist, ist für die meisten Spieler kein wichtiger Bereich.

Es gibt viele Fragen, die sich die Spieler stellen, sobald sie das Spiel beginnen. Um diese Fragen zu beantworten, werden sie langsam durch ihre eigenen Entdeckungen und das, was unter der Oberfläche liegt, eingetrichtert.

Die größere Erzählung steht im Hintergrund gegenüber den unmittelbaren, fesselnden Watercooler-Momenten, die zu Recht von den Spielern beim Erkunden der Welt von Subnautica ausgelöst werden. Es ist eine unbekannte Welt, in die die Spieler tief eintauchen und genau nach all den Hinweisen suchen müssen, die für sie bereitliegen.