Die Eheprobleme von Tom Brady und Gisele Bündchen verschärfen sich, als der Victoria’s Secret-Engel beim Heimspiel seines Mannes nicht erscheint

Die Gespräche über die Eheprobleme von Gisele Bündchen und Tom Brady spitzen sich zu, nachdem seine Model-Gattin am Sonntag, den 25. September, nicht zum Heimspiel der Tampa Bay Buccaneers gegen die Green Bay Packers erschienen ist. Zu allem Überfluss waren auch noch die Kinder des Paares, Vivian Lake und Benjamin Rein, anwesend, aber ihre Mutter war nicht dabei.

Brady bekam eine süße Umarmung von seinen beiden Kindern mit Bündchen und seinem 15-jährigen Sohn Jack, den er mit seiner Ex Bridget Moynahan teilt. Allerdings brachten die Mutter und die Schwestern des Quarterbacks die Kinder anstelle des Victoria’s Secret Engels zum Spiel.

Eine Quelle, die dem Paar angeblich nahe steht, erzählte Page Six, dass der Footballer hofft, dass seine Frau ihre Enttäuschung beiseite schiebt, um sein Team zu unterstützen. Der 42-jährige Star ist dafür bekannt, dass er meistens Heimspiele besucht, aber dieses Mal wurde sie nicht beim Spiel gesehen.

Brady und der Rest der Bucs würden sie und die Kinder gerne auf der Tribüne sehen, aber nur die Kinder waren da.

Zunächst einmal haben Bündchen und Brady Berichten zufolge Eheprobleme, weil Brady Anfang des Jahres seinen Rücktritt aus der NFL rückgängig gemacht hat. Das machte die brasilianische Schönheit so wütend, dass sie ihn in Tampa verließ und zu ihrem Ferienhaus in Costa Rica flog, um etwas Abstand zu gewinnen.

Eine andere Quelle erzählte HollywoodLife, dass Bündchen niemals wollen würde, dass Brady seine Träume und seine Leidenschaft für sie und die Kinder aufgibt, da sie weiß, wie wichtig Football für ihn ist. Allerdings schien sie nicht anders zu können, als verärgert zu sein, nachdem er sein Versprechen brach, sich endgültig zurückzuziehen.

READ:  Gambit Esports besiegt Envy mit 3:0 im VCT Masters Berlin Grand Finals

Der Insider fuhr fort, dass diese Tortur es Bündchen schwer machte, mit ihren Emotionen umzugehen. Sie haben einen Deal gemacht, wann er sich zurückziehen würde, und sie fühlt sich an diesem Punkt belogen, erklärte der Tippgeber.

Eine andere Quelle erzählte CNN daher, dass sie nun getrennt leben. Zur Erinnerung: Brady zog sich im Februar aus der NFL zurück, nur um seine Entscheidung später wieder rückgängig zu machen.

Im August nahm er dann eine 11-tägige Beurlaubung vom Trainingslager, um sich mit persönlichen Dingen zu beschäftigen, wie sein Head Coach Todd Bowles verriet.

In einem Interview mit der Zeitschrift Elle verriet Bündchen unterdessen, dass sie Bedenken bezüglich Bradys Rückkehr ins Spiel habe, nachdem er sich zunächst zum Rücktritt entschlossen hatte. Sie nannte Football einen sehr gewalttätigen Sport, und sie und ihre Kinder würden sich wünschen, dass er mehr in ihrem Leben präsent ist.

Sie gab dann zu, dass sie immer wieder Gespräche darüber geführt haben, aber letztendlich wusste sie, dass jeder eine Entscheidung treffen muss, die für ihn funktioniert. Bündchen verstand, dass Brady auch seiner Freude folgen musste.