Die Hexe und das Biest – Rückblick auf Episode 4: Das Dilemma eines Nekromanten

The Witch And The Beast Episode 4 Review: The Witch And The Beastist ein neuer Anime, der auf einem Manga basiert, den man sich unbedingt ansehen sollte. In der letzten Folge sahen wir, wie das Duo das Geheimnis der Hexe löste, die jeden ermordete, der Officer Keira nahe stand. Um zu erfahren, wie die vierte Folge gelaufen ist, scrollen Sie nach unten.

Die Hexe und das Biest Übersicht

Die Hexe und das Biest ist eine japanische Comicserie, die von Kousuke Satake geschaffen wurde. Sie begann im „Young Magazine the 3rd,“ im November 2016 und wechselte später zum Monthly Young Magazine. Bis August 2022 wurden 10 Buchbände veröffentlicht, die alle Kapitel zusammenfassen. Im Januar 2024 feierte eine animierte TV-Serie, die auf dem Manga basiert, auf Crunchyroll und anderen Plattformen Premiere.

Der Anime wurde von Takayuki Hamana inszeniert und von Yūichirō Momose geschrieben, die Musik stammt von Hanae Nakamura und Natsumi Tabuchi.

Yokohama Animation Laboratory zeichnet für die Animation verantwortlich und ist bekannt für Projekte wieThe Genius Prince’s Guide to Raising a Nation Out of Debt, Legend of Mana: The Teardrop Crystal, Magatsu Wahrheit -Zuerst-, etc.

Episode 4 von The Witch And The Beast kann auch als 4. Episode von Majo to Yajuu oder 魔女と野獣 bezeichnet werden.

Ich habe mein Bestes getan, um die Rezension so spoilerfrei wie möglich zu halten, aber es gibt bestimmte Elemente, die ich erwähnen musste, um ein angemessenes Feedback zu geben.

– Die Hexe und das Biest Episode 4 Review enthält kleinere Spoiler –

The Witch And The Beast Episode 4 Review and Recap – The Walking Dead

READ:  Daily Dose of Sunshine Darsteller Park Bo-young, Yeon Woo-jin und andere lächeln bei der Promotionsveranstaltung

In dieser Folge erfahren wir etwas über eine weitere sehr interessante übernatürliche Erscheinung, nämlich die Praxis der Nekromantie. Nekromantie ist eine verbotene Art der Magie, bei der ein Nekromant die Fähigkeit hat, Tote wieder auferstehen zu lassen, und in dieser Serie gibt es viele Regeln, bevor man diese Magie anwenden kann.

Der Nekromant muss die Erlaubnis des Patienten oder eines Verwandten zweiten Grades oder eines Verwandten höheren Grades einholen, bevor er diesen Zauber ausführt. Außerdem muss der Nekromant zum Zeitpunkt des Zaubers alle Informationen über den Vorgang offenlegen, da die Nekromantie mit erheblichen Risiken verbunden ist.

Dieser Anime behandelt viele faszinierende Themen, und heute stolpern wir über Seelen, die auch nach dem Tod nicht zur Ruhe kommen können. Da die Idee der Nekromantie dem natürlichen Lauf der Dinge widerspricht, lehnen viele diese Praxis ab. In vielen Staaten ist sie sogar verboten, aber nicht in dem Staat, in dem die aktuelle Handlung spielt.

Am Anfang sehen wir unser Duo Guideau und Ashaf, aber als sie entdecken, dass das Problem diesmal die wandelnden Toten sind, empfehlen sie Phanora und Yohan. Phanora ist eine schöne und geheimnisvolle Nekromantin, die mit ihrem Diener/Assistenten Yohan reist. Sie hat einen blassen Teint, und man fröstelt, wenn man sich ihr nähert.

Gemeinsam mit den Polizisten untersuchen sie Fälle von wuchernden Untoten, die in der Stadt außer Kontrolle geraten sind. Am Anfang war die Nekromantie noch unterentwickelt, und die Toten sahen fast wie Zombies aus. Inzwischen ist sie jedoch ausgefeilter, und man kann Untote kaum noch von Menschen unterscheiden.

READ:  Charlie Chopra und das Geheimnis um das Ende des Solang-Tals erklärt: Hat Charlie die Wahrheit hinter der Ermordung von Brigadier Rawat aufgedeckt?

Um diese Untoten in gutem Zustand zu halten, muss ein Nekromant sie regelmäßig pflegen, da sie sonst zu geistlosen Kreaturen werden können. Und genau das passiert jetzt, was darauf hindeutet, dass sich jemand illegal an den Leichen zu schaffen macht.

Diese Folge war hauptsächlich informativ. Wir bekamen eine ausführliche Erklärung über Nekromantie und eine Einführung in die neuen Charaktere. Dieses neue Paar sieht sehr vielversprechend aus, und das Ende hat mich definitiv auf die nächste Folge gespannt gemacht.

Urteil

Diese Folge war sehr fesselnd, und die Gothic-Stimmung ist besonders schön. Sie erhöht den Mystery-Faktor, und die Tatsache, dass wir es mit Toten zu tun haben, verstärkt den dunklen Reiz. Wenn du die Serie also noch nicht gesehen hast, empfehle ich dir, sie dir auf jeden Fall anzusehen.