Valentinstag 2024: Anime Second Leads, die unsere Herzen gestohlen haben

Anime Second Leads, die unsere Herzen gestohlen haben: Wenn man sich einen Anime mit Liebesgeschichte anschaut, bekommt man natürlich aus offensichtlichen Gründen das berüchtigte Second-Lead-Syndrom. Diese zweiten Hauptdarsteller sind so gut, dass man sich wünscht, sie würden stattdessen bei einem selbst landen, selbst wenn sie nicht bei den Hauptdarstellern landen.

Man fiebert mit diesen Außenseiterfiguren mit und möchte sie mit den Hauptdarstellern zusammenbringen, aber sie bleiben meist zurück, weil sie niemanden haben, der sie unterstützt. An diesem Valentinstag sollten wir uns daher an diejenigen erinnern, die etwas Besseres verdient haben, und Anime-Nebenfiguren wiederentdecken, die unsere Herzen mit ihrer Aufrichtigkeit und Liebe gestohlen haben.

Anime Second Leads Who Stole Our Hearts

Wataya Arata (Chihayafuru)

Als Chihayafuru begann, hielt niemand Arata für eine zweite Hauptrolle. Sein Einfluss auf Chihaya, das Karutaspiel und die Zuschauer war so groß, dass wir ihn auch dann, wenn wir ihn nicht auf dem Bildschirm sahen, als eine der Hauptfiguren betrachteten.

Dennoch nimmt Taichi in der Serie langsam die Position neben Chihaya ein und verdient sich seinen Platz als männliche Hauptfigur. Und als Chihaya sich schließlich für Taichi und nicht für Arata entschied, waren wir überrascht und traurig, haben aber auch verstanden und akzeptiert, dass Taichi Chihaya genauso, wenn nicht sogar mehr, verdient hat. Es ist einfach herzzerreißend, dass sich Aratas Liebe nicht erfüllt hat.

Rem (Re:ZERO)

Selbst jetzt noch können viele die Tatsache nicht ertragen, dass Subaru seine liebste Waifu, Rem, für eine andere Waifu, Emilia, verlassen hat. Das herzzerreißende Geständnis von Rem in der ersten Staffel von Re:Zero, macht viele immer noch traurig und wütend, dass Rem nicht der Richtige ist.

Diese eine Entscheidung spaltete die gesamte Re: Zero Fangemeinde in einen Krieg, der bis heute anhält. Aber ja, selbst als Subaru x Emilia-Fan muss ich zugeben, dass Rem auch sein eigenes Glück verdient. Hoffentlich wird auch das eines Tages geschehen.

READ:  Liebe ist blind - Rückblick auf Staffel 5 (Episoden 1-4): Die Liebe mag blind sein, das Leben ist es sicher nicht

Rui Hanazawa (Hana Yori Dango)

Rui ist für viele so etwas wie der ursprüngliche Auslöser des Second-Lead-Syndroms, als er zum ersten Mal in dem Shoujo-Klassiker Hana Yori Dango auftauchte. Seine elitären Züge, seine geheimnisvolle Ausstrahlung und seine sanfte, aber fürsorgliche Art haben uns alle in ihn verliebt. Leider hatte Tsukushi andere Ziele und entschied sich für den ungestümen und rüpelhaften Domyouji.

Nun, ich will mich nicht beschweren, aber ich finde, dass Rui auch Liebe verdient hat. Nur wenn er die Liebe, die Tsukushi für ihn empfand, ein bisschen früher hätte erkennen können, wäre es anders für ihn gelaufen.

Yui Yuigahama (SNAFU)

Obwohl Yui ihr Herz für Hachiman ausschüttete, wurden ihr aufrichtiges Wesen und ihre Selbstlosigkeit letztendlich zu bittersüßen Hindernissen. Ihre unerschütterliche Unterstützung für Hachimans Glück, selbst wenn dies bedeutete, dass er Yukino nachstellte, überschattete ihre eigenen Wünsche.

Hachiman erkannte zwar ihre Zuneigung, aber seine verworrenen Gefühle und seine offensichtliche Anziehung zu Yukino, gepaart mit Yuis indirekter Annäherung, hielten sie davon ab, den endgültigen Schritt zu wagen. Am Ende gestand Yui nie direkt, und Hachiman entschied sich für Yukino statt für Yui.

Sho Fuwa (Skip Beat!)

Ja, Sho ist nicht wirklich ein süßer Charakter, und er ist auch keine grüne Fahne, aber er hat einen Bad-Boy-Charme, der ihn unwiderstehlich macht. Er ist aufregend und leidenschaftlich, wie eine wilde Flamme, aber er ist auch unberechenbar und hat eine schlechte Vergangenheit mit Mogami.

Sein anfängliches Verhalten und sein Verrat an Mogami machen ihn zu Beginn der Serie auch ziemlich unsympathisch. Doch langsam sieht er seine Fehler ein und erwidert seine Gefühle für sie. Trotzdem war er offensichtlich zu spät, und Ren ist derjenige, der Mogami bekommt, und auch hier beschwere ich mich nicht.

READ:  Tore - Das Ende erklärt: Hat sich Tore tatsächlich mit seiner Vergangenheit auseinandergesetzt?

Minori Kushieda (Toradora)

Minori hat uns gezeigt, wie es sich anfühlt, einen richtigen Herzschmerz zu haben. Sie ist nicht nur sympathisch, sondern auch fröhlich, hilfsbereit und freundlich zu ihren Mitschülern. Verdammt, sie mochte sogar Ryuji, als er noch in sie verliebt war.

Sie hat einfach ihre Freundschaft der Liebe vorgezogen und ihr Herz für ihre Bindung zu Taiga geopfert. Wir alle brauchen einen Freund wie Minori in unserem Leben, denn sie ist eine Existenz, die zu schön ist, um wahr zu sein. Und aus diesem Grund wünsche ich mir, dass auch sie ein Happy End mit einem geliebten Menschen bekommen hätte.

Kikuchi Touma (Ao Haru Ride)

Touma ist ein weiterer zweiter Hauptdarsteller von Ao Haru Ride, der einfach nur Pech hat. Er ist jemand, der mit einer komplizierten Geschichte mit Futaba begann, aber er verliebt sich allmählich in sie.

Und nachdem er seine eigenen Gefühle für sie erkannt hat, versucht Touma sein Bestes, um sie für sich zu gewinnen. Als Futaba von Kou, dem Hauptdarsteller, zurückgewiesen wird, nutzt Touma die Gelegenheit, um ihr seine Gefühle zu gestehen und sich mit ihr zu verabreden.

Aber er verliert den Kampf, als er erkennt, dass Futaba nie jemand anderen als Kou lieben kann. Letztendlich endete die Serie damit, dass Futaba und Kou sich versöhnten und eine Beziehung eingingen, während Touma beschloss, Futaba nur noch aus der Ferne anzufeuern. Wahrlich ein tragisches Schicksal!

Welcher dieser Charaktere hat dein Herz gestohlen? Lass es uns in den Kommentaren wissen.