8 Filme wie Slumberland, die Sie sehen müssen

8 Filme wie Slumberland die Sie sehen mussen ATs7F 1 1

Basierend auf dem Comic ‚Little Nemo in ‚Slumberland‘ von Winsor McCay ist ‚Slumberland‘ ein Abenteuerfilm, der die Feinheiten der Traumwelt erforscht, in der die Menschen das Leben leben können, von dem sie träumen. Nemo, ein junges Mädchen, das mit seinem Vater auf einer Insel lebt, entdeckt Slumberland und wird von den Möglichkeiten der Welt verzaubert. Nach seinem Tod beschließt sie, sich in das mythische Land zu begeben, um magische Perlen zu finden und ihn zurückzuholen. Auf ihren Abenteuern wird Nemo von dem exzentrischen Geächteten Flip begleitet.

Mit Jason Momoa, Marlow Barkley, Chris O’Dowd, Kyle Chandler und Weruche Opia in den Hauptrollen bietet der Film das Abenteuer eines Lebens. Die Träume sind Projektionen unserer tief verwurzelten Sehnsüchte und Ängste, und Slumberland fängt diese Gefühle gut ein. Wenn Sie noch mehr solcher Filme mit bezaubernden Traumwelten sehen wollen, dann sollten Sie sich die Empfehlungen ansehen, die wir für Sie zusammengestellt haben. Die meisten dieser Filme können Sie, ähnlich wie Slumberland, auf Netflix, Hulu oder Amazon Prime sehen.

8. Insidious (2010)

EksQDVQ8NrJLqAiN6PcfhE97FyCvH SCPdVF 2 4

Die Eltern Josh (Patrick Wilson) und Renai (Rose Byrne) ziehen in ein neues Haus um, als ihr kleiner Sohn Dalton (Ty Simpkins) eines Morgens einschläft, aber nicht mehr aufwacht und ins Koma fällt. Schnell finden sie heraus, dass es in ihrem Haus spukt und dass Dalton von einem bösen Geist beherrscht wird. Der Horrorfilm beantwortet die Frage, was im Jenseits liegt, oder wie der Film es nennt, The Further. Was passiert, wenn man unwissentlich dort festsitzt und den Weg zurück nicht mehr findet?

In Insidious gibt es mehrere Fortsetzungen, in denen Fragen beantwortet werden, die in der Erzählung auftauchen, und Astralprojektion ist ein wesentliches Element der Handlung. Wie Slumberland seziert auch dieser Film das verdunkelte Leben zwischen Traum und Wirklichkeit. Dalton mag herumlaufen und in seinen Träumen gefangen sein, aber seine physische Gestalt liegt leer und leblos da.

7. Letzte Nacht in Soho (2021)

MCwkQx29erxvo1n fCHx7M 3 5

In Last Night in Soho, Edgar Wrights Einstieg in das Horrorgenre, wurde die schillernde Eleganz der 1960er Jahre in Szene gesetzt. Anya Taylor-Joy spielt die Traum-Version einer angehenden Modedesignerin, die jede Nacht in den Schlaf fällt und in den 60er Jahren aufwacht, wo sie einen legendären Lounge-Sänger trifft.

Doch die Vergangenheit zerbricht in eine Erinnerung, die viel düsterer ist als die Possen eines Lounge-Sängers, und die Träume des Mädchens entwickeln sich zu Albträumen. Der Film nimmt Sie mit auf eine wilde Achterbahnfahrt, bei der Sie nicht wissen, was echt ist und was nicht, und endet mit einer brutalen Rache. Diese Handlung kommt dem Traum der Nonne von der Tänzerin in Slumberland sehr nahe und zeigt, wie der Film die Wünsche der Figuren in ihre Träume projiziert.

READ:  Made in Abyss Staffel 3: Erneuert oder abgesagt?

6. Inception (2010)

IRFUwgPfiiUtBir52ALDe732PDX17q ZLnFklf 4 6
Christopher Nolan hat diesen wundersamen Film inszeniert, der ein großer Blockbuster ist. Als einer der größten Kultklassiker aller Zeiten erzählt Inception die Geschichte von Cobb, einem Profi, der sich durch den Zugang zu den Träumen von Menschen auszeichnet, um Informationen aus ihrem Unterbewusstsein zu gewinnen. Außerdem kann er mit Hilfe seiner Spionagetruppe Ideen einschleusen, was Geschäftsleute dazu veranlasst, sie für anspruchsvolle Aufgaben zu engagieren.

Inception nutzt Träume, um seine Geschichte auf allen Ebenen zu vermitteln, errichtet Gebäude in Windeseile und gipfelt in einer emotionalen Szene, die für immer in Erinnerung bleibt. Abgesehen vom Science-Fiction-Aspekt sind sowohl in Inception als auch in Slumberland die Grenzen zwischen Traum und Wirklichkeit fließend. Die Figuren der Geschichten sind sich ihres Zustands bewusst und können Informationen zwischen den beiden Welten austauschen.

5. Das geheime Leben des Walter Mitty (2013)

Q9uPcXVTkszcO3y1AVaaxBgzkYifG YpJAkKsD 5 7

Dieser Abenteuerfilm handelt von einer unterschätzten und ungewöhnlichen Form des Träumens – dem maladaptiven Tagträumen. Dabei handelt es sich um eine Art Störung, bei der eine Person ständig zu träumen scheint. Die Hauptfigur, ein gewöhnlicher Mensch, der beim LIFE-Magazin arbeitet, beginnt häufig, sich in seiner Fantasie komplizierte Konzepte auszudenken. Der erzählerische Bogen, in dem Mitty dem Ruf des Universums zum Handeln folgt, ist faszinierend.

Walter Mitty sieht darin eine Möglichkeit, seinem eintönigen Leben zu entfliehen und sich in seinen Träumen ein bezaubernderes Leben aufzubauen. Er beginnt allmählich, sich von seinen Tagträumen zu lösen und in der Gegenwart zu leben, als eine Situation seine Realität bedroht. Unter der Regie von Ben Stiller zeigt Das geheime Leben des Walter Mitty die Macht der Fantasie und der Kreativität, ähnlich wie in Slumberland, wo die Menschen ihre eigene Traumwelt erschaffen können.

4. Träume (,’90)

rUE6G1QWyH6G0TKioZRxD 1UFPJEe3Q 6 8

Der Filmemacher Akira Kurosawa erweckt mit Dreams acht seiner Träume auf der großen Leinwand zum Leben. Kurosawas Werke fangen perfekt das Gefühl ein, sich in einem Traum zu befinden. Die verschwommene Grenze zwischen Realität und Fantasie, der Surrealismus und das Gefühl, zwischen verschiedenen Dimensionen zu schweben, machen diesen Film einzigartig. Dieses ungewöhnliche Projekt bietet dem Zuschauer ein viszerales Gefühl. Bei diesem Film hat man das Gefühl, zu träumen, und das wird auf die große Leinwand projiziert.

Der Regisseur wollte die Vertrautheit einiger wiederkehrender Träume verkürzen und den Menschen die Möglichkeit geben, sich mit ihrer Bedeutung auseinanderzusetzen. Der Film ähnelt Slumberland, da beide Filme zahlreiche verschiedene Träume mit unterschiedlichen Bedeutungen und Motiven zeigen. Er erforscht die Realität hinter den Träumen und warum sich unser Gehirn im Schlaf Szenarien ausdenkt.

READ:  7 Filme wie Fistful of Vengeance, die Sie sehen müssen

3. Waking Life (2001)

1WXYIh7R65TOsJQmbw lOEngJq 7 9

In Waking Life gibt Richard Linklater seinen philosophisch veranlagten Figuren einen neuen Rahmen. Inmitten einer hochmodernen, rotoskopisch animierten Traumwelt bleibt Wiley Wiggins in einem Traum nach dem anderen stecken. Während Wiggins‘ Protagonist nach den drängendsten Fragen des Lebens sucht, trifft er auf schrullige Menschen, die ihm eine neue Lebensperspektive bieten.

Mit einer sehr komplexen und zum Nachdenken anregenden Erzählung ermöglicht der Film den Zuschauern, sich auf eine überwältigende Reise durch die entscheidenden Facetten des Lebens zu begeben und die Vielzahl der Bedeutungen des Universums zu verstehen. Sowohl Slumberland als auch Waking Life versuchen, die schwierigen Emotionen und Gefühle eines Menschen aus einer philosophischen Perspektive darzustellen. Wie Nemo in Slumberland mit Peters Tod umgeht und wie der Protagonist in Waking Life mit seiner existenziellen Krise zurechtkommt, zeigen diese Situationen die innere Zerrissenheit eines Menschen.

2. Der Zauberer von Oz (1939)

WqGFBH8i5nXXSVW95viUth Hfz2WAABe 8 10

Unter der Regie von Victor Fleming erzählt Der Zauberer von Oz die Geschichte von Dorothy, die das magische Land Oz betritt, wo sie auf den Blechmann, die Vogelscheuche und den feigen Löwen trifft, die alle ihre eigenen Sorgen haben. In den Hauptrollen sind Judy Garland, Frank Morgan, Ray Bolger, Bert Lahr, Jack Haley, Billie Burke und Margaret Hamilton zu sehen. Es ist eine unumstößliche Wahrheit, dass Dorothys Reise auf der gelben Ziegelsteinstraße mit ihren bezaubernden Freunden nach Oz nichts weiter als ein Traum war.

Ein Tornado betäubt sie und lässt sie von seltsamen Dingen und Menschen träumen. Man sagt, dass Dorothy die Welt von Oz erschafft, um den Problemen ihres realen Lebens zu entfliehen. Die Traumwelten von Oz und Slumberland haben viele Gemeinsamkeiten: unbelebte Gegenstände werden lebendig und eine Gruppe von Menschen hält den Frieden in den Ländern aufrecht – die Hexen bzw. BOSA.

1. Alice im Wunderland (2010)

brTuhOH8UyQU2Y5WtUpiwuaCcaW44f Gb8c7JuHv 9 11

Der amerikanische Fantasy-Abenteuerfilm mit dem Titel Alice im Wunderland wird von Tim Burton inszeniert. Die Geschichte basiert auf dem Buch von Lewis Caroll. Sie folgt Alice, einem jungen Mädchen, dessen Leben sich im Unterland verflechtet. Sie trifft dort auf verschiedene Figuren und erfährt, dass sie eine wichtige Rolle bei der Wiederherstellung des Friedens in diesem Land spielt.

‚Alice im Wunderland‘ parodiert die unzähligen gängigen viktorianischen Lehrsprüche, die in der Kinderliteratur zu finden sind, was das Motiv des Autors Caroll war. Die Motive des Films ähneln denen von Schlummerland, denn beide Protagonisten, Nemo und Alice, trauern um ihren geliebten Vater, während sie ihre schräge Fantasie ausleben. Sie sind in einer anderen Welt gefangen, in der sie träumen und in der leblose Gegenstände lebendig zu werden scheinen.