Badland Hunters – Das Ende erklärt: Warum führte Doktor Yang Gi-soo das Experiment durch? Hat Nam San es geschafft, Su Na zu retten?

Badland Hunters – Das Ende erklärt: In dem südkoreanischen postapokalyptischen Film spielen Ma Dong-seok als Nam San, Lee Hee-joon als Yang Gi-soo, Lee Jun-young als Choi Ji-wan, Ahn Ji-hye als Lee Eun-ho, Roh Jeong-eui als Su Na, Kim Young-sun und andere. Der Film ist die Fortsetzung des Films Concrete Utopia aus dem Jahr 2023 und wurde von Heo Myung-haeng inszeniert. Die Geschichte spielt nach einer seismischen Transformation, die Seoul in ein trostloses Ödland verwandelt. In dieser trostlosen Landschaft sind die gesellschaftlichen Säulen von Recht, Ordnung und Zivilisation zusammengebrochen. Mit einer Laufzeit von 1 Stunde und 48 Minuten fasst diese Netflix-Produktion die erschütternde Reise durch die Ruinen nach dem Erdbeben zusammen.

Sehen Sie sich den Badland Hunters Trailer an

– Netflix Badland Hunters Ending Explained Contains Spoilers –

Badland Hunters Ending Explained

Der Film setzt drei Jahre nach einem katastrophalen Erdbeben ein, das die gesamte Stadt verwüstet hat und die überlebenden Bewohner um ihr Überleben kämpfen lässt. Nach dieser Naturkatastrophe macht die Welt einen tiefgreifenden Wandel durch, der durch die Verknappung lebenswichtiger Ressourcen wie Nahrung und sauberes Wasser gekennzeichnet ist. Die verbliebene Bevölkerung ist gezwungen, sich auf unkonventionelle Weise zu ernähren, unter anderem durch die Jagd auf wilde Tiere wie Krokodile. Im Mittelpunkt dieser postapokalyptischen Geschichte steht Nam San, ein beeindruckender Boxer, dessen außergewöhnliche Stärke entscheidend ist, um sich in der rauen Wirklichkeit dieser neuen Welt zurechtzufinden. Ihm zur Seite steht Lee Jun-young, ein 18-jähriger Junge und Nam San’s einziger treuer Begleiter in dieser trostlosen Landschaft.

Inmitten der Verwüstung entwickelt sich eine ergreifende Beziehung zwischen Nam San und Su Na sowie ihrer Großmutter. Die beiden älteren Frauen haben ein tiefes Vertrauen in Nam San, das in seinem selbstlosen Handeln während des Erdbebens begründet ist. Vor allem Su Na erinnert Nam San an seine eigene Tochter, und so entsteht ein einzigartiges Band zwischen den beiden. Während sie sich mit den Herausforderungen des Überlebens auseinandersetzen, wird Nam San nicht nur zu einem Beschützer, sondern auch zu einem Versorger, der das Wohlergehen von Su Na und ihrer Großmutter sicherstellt, indem er sie mit lebenswichtigen Ressourcen wie Lebensmitteln und anderen überlebenswichtigen Dingen unterstützt.

Die Handlung nimmt eine dramatische Wendung, als eine Gruppe von Marodeuren versucht, Su Na zu entführen, weil es in der Stadt an jungen Mädchen mangelt. In einem Akt der Tapferkeit vereitelt Nam San ihre finsteren Absichten und rettet Su Na aus ihren Fängen. Doch dann tritt ein neuer Akteur auf den Plan: ein Lehrer aus einem weit entfernten Gebäude, dem einzigen, das in der Stadt noch steht.

READ:  BTS Militärdienst-Bekanntmachung: Jungkook schreibt einen herzzerreißenden Brief, nachdem die Nachricht über die Einberufung der übrigen Mitglieder die Fans erreicht hat

Sie behauptet, ein Zufluchtszentrum zu leiten und lädt Su Na und ihre Großmutter ein, wobei sie betont, wie wichtig es ist, die zukünftige Generation zu schützen. Das Zufluchtszentrum verspricht nicht nur Sicherheit, sondern auch die Versorgung mit Lebensmitteln und sauberem Wasser. Was das Angebot noch verlockender macht, ist die Zusicherung, dass das Gebäude von ehemaligen Militäroffizieren bewacht wird, die als Abschreckung gegen weitere Angriffe von Plünderern und Schlägern dienen.

Warum führte Doktor Yang Gi-soo das Experiment durch?

Dr. Yang Gi-soo, ein hochqualifizierter Arzt, wurde mit einer unvorstellbaren Tragödie konfrontiert, als er seine Tochter vor einem verheerenden Erdbeben verlor. Überwältigt von seiner Trauer begab er sich auf eine gefährliche Reise, um der Sterblichkeit selbst zu trotzen. Angetrieben von dem Wunsch, sein verstorbenes Kind wiederzubeleben, wagte er sich mit bahnbrechenden Experimenten in das Reich des Unbekannten vor.

Sein ehrgeiziges Unterfangen bestand in der Manipulation der menschlichen Biologie, wobei sein Hauptaugenmerk darauf lag, einen Zustand der Unsterblichkeit zu erreichen. Dr. Yangs Experimente führten zur Erschaffung von Wesen, die Zombies ähnelten und das Aussehen und die Sprachmuster gewöhnlicher Menschen aufwiesen. Allerdings besaßen diese Wesen eine unheimliche Widerstandsfähigkeit, die sie praktisch unzerstörbar machte. Nur wenn man ihnen die Köpfe abtrennte oder auf ihre Schädelregion zielte, konnten diese Kreaturen besiegt werden.

Bei seinem Streben nach Unsterblichkeit suchte Dr. Yang die Zusammenarbeit mit dem Militär und überzeugte es, dass seine unkonventionellen Methoden der Schlüssel zum Überleben in einer Welt ohne Hoffnung seien. Das Militär, das ihm vertraute, erlaubte Dr. Yang, seine Experimente an kleinen Kindern durchzuführen. Diese unschuldigen Seelen wurden zu unwissenden Lieferanten der essentiellen Substanzen, die der Arzt für seine Injektionen benötigte und von denen das Militär glaubte, sie seien die einzige Rettung vor dem unumkehrbaren Abstieg ins Chaos.

Dr. Yangs ultimatives Ziel war es, die Ergebnisse seiner Experimente zu nutzen, um seine geliebte Tochter wiederzuerwecken. Die Verwendung von kleinen Kindern als Versuchspersonen war eine kalkulierte Entscheidung, da ihre Körper die notwendigen Komponenten für die transformierenden Injektionen lieferten. Nach Abschluss seines kühnen Projekts strebte Dr. Yang danach, seine Tochter wiederzusehen, wobei er in seinem unerbittlichen Streben nach einer wundersamen Wiedervereinigung die Grenzen zwischen Leben und Tod überwand.

READ:  Das Ende von A Time Called You wird erklärt: Alle Zeitschleifen, Liebesgeschichten erklärt

Konnte Nam San Su Na retten?

Nachdem Su Na und ihre Großmutter von dem Lehrer entführt worden waren, vermisste Choi Ji-wan Nam San ständig. Er bat Nam San inständig, ihn zu dem Wohnhaus zu begleiten. Bei einer Begegnung wurde Choi Ji-wan Zeuge, wie Schläger Su Nas Großmutter töteten. Bei dem Versuch, sie zu verteidigen, kämpfte Choi Ji-Wan vergeblich gegen die scheinbar unzerstörbaren Angreifer, die wie Zombies aussahen. Lee Eun-ho griff ein und rettete Nam San und Choi Ji-wan. Sie gab sich als ehemaliges Mitglied des Militärs zu erkennen, was die ungewöhnliche Widerstandsfähigkeit der Angreifer erklärte. Als sie jedoch von den unheimlichen Experimenten und den Aktionen des Arztes im Gebäude erfuhr, verließ sie das Gebäude und bat Nam San um Hilfe, um ihre Freunde zu retten.

Als Nam San erfährt, dass kleine Kinder für Experimente missbraucht werden, beschließt er, das Gebäude zu betreten und Su Na zu retten. Drinnen wurde Su Na misstrauisch gegenüber dem Arzt und den anderen Bewohnern, die sie wiederholt daran hinderten, ihre angeblich kranke Großmutter zu sehen. In Unkenntnis über das Ableben ihrer Großmutter behaupteten sie, sie sei in Behandlung. Su Na, die in den 8. Stock gebracht wurde, wo Experimente durchgeführt wurden, bemerkte, dass jeder Student ein Mal am Hals hatte. Sie wurden dazu gezwungen, Nahrung und Wasser zu sich zu nehmen. Da sie dem Wasser misstraute, trank Su Na es nicht. Während des Experiments löste die in ihren Körper injizierte Substanz eine Reaktion aus, da sie das verdächtige Wasser nicht getrunken hatte.

Währenddessen starteten Nam San, Choi Ji-wan und Lee Eun-ho eine Rettungsmission. In einem heftigen Kampf gegen zombieartige Angreifer trafen sie auf Doktor Yang Gi-soo. Der Arzt erkannte die gefährliche Situation für seine Tochter und versuchte, mit ihrem Körper zu fliehen. In dem darauffolgenden Chaos griff er zu einer Waffe, wodurch der mit Wasser gefüllte Beutel, in dem sich seine Tochter befand, versehentlich zerbrach. Als Nam San ihr tragisches Ableben entdeckte, stellte er den Arzt zur Rede und tötete ihn, wodurch er die übrigen Bewohner rettete.

Badland Hunters wird jetzt auf Netflix gestreamt.