Basiert Ghost Adventures auf wahren Begebenheiten? Hier ist alles, was wir wissen!

Basiert Ghost Adventures auf wahren Begebenheiten Hier ist alles was 2oEe1LU 1 1

Wichtigste Denkanstöße
Existieren Geistergeschichten, oder tun sie nur so?
Zu welcher Art von echter Technologie haben Geisterjäger Zugang?
Orte, die durch Geisterabenteuer berühmt wurden
Das geheimnisvolle Winchester-Haus
Das Haus von Lizzie Borden
Orte wie Kay’s Hollow
Staatliche Einrichtung Pennhurst

Ghost Adventures ist eine amerikanische paranormale und Reality-TV-Show, die am 17. Oktober 2008 erstmals auf dem Travel Channel ausgestrahlt wurde und im Jahr 2021 zu Discovery+ wechseln wird. Am 25. Juli 2007 strahlte der Sci-Fi Channel einen Film mit demselben Titel aus, der unabhängig produziert worden war. Die Geisterjäger Zak Bagans, Nick Groff (1-10), Aaron Goodwin, Billy Tolley und Jay Wasley sind darin zu sehen, wie sie vermeintlich heimgesuchte Orte untersuchen.

Existieren Geistergeschichten, oder tun sie nur so?

Nein, Ghost Adventures ist nicht echt, es ist eine Fälschung. Sie wirkt vom Vorspann an authentisch. Anfangs empfanden wir die Sendung als echter als wir es jetzt tun. Sicherlich muss es überall Dämonen und Besessene geben, denn sie sind überall, und das Krankenhaus ist ein trauriger Ort, an dem es nichts Böses gibt. Diese Aussage ist völlig absurd.
Wir fanden River Phoenix‘ Episode von Viper Room, in der er einer Mitarbeiterin, die er nie getroffen hat, eine SMS schreibt, ziemlich widerwärtig.

Geisterabenteuer echt oder unecht Wzxrf 2 4
Außerdem: Elza Energy: 2022 App Review: Real or Fake?

Ihre Werkzeuge, von denen die meisten von zwei Personen konstruiert wurden, die wir bisher in der Sendung kennengelernt haben und von denen einer im Vorspann zu sehen ist (der tanzende Strichmännchen-Typ), sind völliger Quatsch. Wenn es also keine Beweise gibt, was häufig vorkommt, erfinden sie Beweise.

READ:  Ist Ellie in The Last of Us eine Lesbe?

Ein Beispiel sind kleine Leute, die den River Dance auf den Schultern größerer Teilnehmer tanzen. Das ist absolut lächerlich. Auch jetzt noch gefällt es uns, etwas über die Orte zu erfahren, die sie besuchen, und die Hintergrundinformationen zu erhalten. Viele dieser Orte sind uns vertraut, und sie inspirieren mich zu künftigen Reisen.

Wir lernen die Hintergründe dieser Orte genauso gerne kennen wie jeder andere, aber in einigen Fällen haben wir sie in flagranti erwischt. In einem Haus in L.A. wurden zum Beispiel die Eltern ermordet, und der Sohn versteckte sich auf dem Dachboden, bis er der Besessenheit, die er erlebte, entkommen konnte. Hier ist eine Kopie des entsprechenden Polizeiberichts! Es gab keine Dämonen; die beiden Mörder sitzen bereits hinter Gittern; es waren die Kumpel des Sohnes; und er hat sich nicht auf dem Dachboden versteckt, sondern auf dem Dach. Das ist die Art von Sache.

Zu welcher Art von echter Technologie haben Geisterjäger Zugang?

Die Ausrüstung, die das Ghost Adventures-Team verwendet, ist auf dem neuesten Stand der Wissenschaft. Der REM-Pod, der von den Geisterjägern der Serie verwendet wird, wird jetzt auch von normalen paranormalen Ermittlern eingesetzt. Bagans erläutert, wie individuelle Untersuchungen für jedes Gebiet organisiert werden (was das Gleiche ist, was die meisten von uns tun).

In seinen Hunderten von Untersuchungen hat er eine Vielzahl von Geräten verwendet. Ohne sie wäre es eine Herausforderung

Und wenn es wirklich schlimm wird, wird ein Exorzist geholt.

Geisterabenteuer echt oder unecht DKs10M3U 3 5

außerdem: Basiert Michael Myers auf einer wahren Geschichte?

Durch Geisterabenteuer berühmt gewordene Reiseziele

Die Darsteller und die Crew von Ghost Adventures haben im Laufe der Geschichte der Sendung einige faszinierende urbane Legenden und bekannte Spukorte untersucht.

READ:  Das Ende von The Kissing Booth 3 wird erklärt - Hat Elle Noah gewählt?

Das geheimnisvolle Winchester-Haus

Sarah Winchester, die Erbin der Winchester Arms Company, gab den Bau dieses denkmalgeschützten Anwesens in Kalifornien in Auftrag. Sie war sich sicher, dass die Geister derer, die durch die von ihrer Firma hergestellten Waffen getötet wurden, sie verfolgten.

Viele Leute gehen dort auf Geisterjagd, weil es ein Labyrinth von einem Herrenhaus ist. Die Ghost Adventures-Crew hat in Staffel 5 einige Nachforschungen angestellt.

Das Haus von Lizzie Borden

Das Haus von Lizzie Borden in Fall River, Massachusetts, wurde in Staffel 5 ebenfalls von den Darstellern und dem Team besucht. Im neunzehnten Jahrhundert ereigneten sich im Haus von Lizzie Borden eine Reihe von grausamen Axtmorden.

Zak und sein Team wurden während ihres Aufenthalts in diesem berüchtigten Spukhotel Zeuge extremer paranormaler Feindseligkeit.

Orte wie Kay’s Hollow

Kay’s Hollow in Utah, auch bekannt als Kay’s Cross, ist der Schauplatz zahlreicher urbaner Geschichten und Mythen. Das Team von Ghost Adventures war in Staffel 15 dort, weil es für seine paranormalen Aktivitäten bekannt ist.

Die Gruppe begegnete einem schattenhaften Wesen mit purpurnen Augen und hörte beunruhigende Geräusche.

Staatliche Einrichtung Pennhurst

In der dritten Staffel reisten sie nach Pennsylvania, um den Standort einer ehemaligen Einrichtung für geistig und körperlich Behinderte zu überprüfen.

Das Ghost Adventures-Team bestätigte den bekannten Ruf der Pennhurst State School als Spukort. Sie nahmen mehrere EVPs auf, spürten, wie sie etwas berührte, und hörten eine Reihe von Geräuschen, die sich nicht erklären ließen.