BLACKPINK’s Rose, Spotify-Chef Jeremy Erlich Dating-Gerüchte: Fans reagieren auf die angeblich aufkeimende Romanze der beiden

BLACKPINKs Rose SpotifyChef Jeremy Erlich DatingGeruchte FanssucKjzp 1

Viele haben Berichten zufolge BLACKPINKs Rose und Spotifys Head of Music Strategy Jeremy Erlich mehrmals gesehen, und die Fans haben gemischte Gefühle dabei. Bedeutet das also, dass die beiden eine Beziehung haben?

Die Fans können nicht anders, als über die häufigen Treffen von Rose und Erlich zu debattieren, was zu einer hitzigen Diskussion führt. Sie haben sich sogar in einer Online-Community darüber unterhalten.

Unter dem Titel Sind Rosé und der Spotify-CEO ein Paar? teilte ein Internetnutzer eine Reihe von Fotos der beiden, AllKpop. Auf mehreren dieser Fotos sind die beiden zu sehen, wie sie miteinander kuscheln.

Einmal sahen sie sich gemeinsam ein Konzert von Dua Lipa an, während andere sie bei öffentlichen und privaten Veranstaltungen zeigten. Die Fans vermuten also, dass sich zwischen den beiden eine Romanze anbahnt.

Ein Fan sagte, sie sähen gut zusammen aus und würden sie sogar unterstützen, wenn sie offiziell ein Paar werden würden. Ein anderer behauptete, es sei schwer, ihre Beziehung nicht zu vermuten, wenn die Gespräche über sie ständig online auftauchen.

Ein anderer Netizen erklärte, dass die Nachrichten über ihre Beziehung ein bisschen eklig seien, während ein anderer fragte, ob es irgendeinen Grund gäbe, warum sie nicht zusammen sein könnten.

Als in einem Clip zu sehen war, dass Erlich Rose zu ihrem Hotel folgte, bezeichnete ein Netizen dies als wirklich seltsam.

Unterdessen soll BLACKPINK inmitten der anhaltenden Dating-Gerüchte seit 2018 Erlichs Liebling sein. Wenn die Wahrheit stimmt, wurde ihre Beziehung schon mehrfach gesehen.

Rose und Erlich sind Berichten zufolge ständig zusammen und sehen sich nicht nur gemeinsam Konzerte an. Sie besuchen auch Partys und Modeveranstaltungen.

READ:  Seolhyun Image Change: Netizens Überraschung durch AOA Mitglied unerkennbar Transformation

Erlich wird sogar oft dabei erwischt, wie er auf Instagram über BLACKPINK spricht, und die Mädchen tun das auch.

Die eklatante Bevorzugung warf ihnen sogar vor, Lisa am Ende des Jahres zur meistgestreamten K-Pop-Solistin zu machen und die meisten Kollabo-Streams zu entfernen. Als verärgerte Fans das Problem ansprachen, änderte das Unternehmen den Wert wieder und nannte Jungkook von BTS als den meistgestreamten K-Pop-Solisten, nachdem es sich entschuldigt hatte.

ARMY prangerte die Behauptung an, dass Lisa die meistgestreamte K-Pop-Solistin sei, und war der Meinung, dass dieser Titel Jungkook zustehen würde. Sie haben sogar den Hashtag #SpotifyCorrupt online gestellt, um zu zeigen, dass sie mit dem Ergebnis nicht einverstanden sind.

Stell dir vor, du hast mehr als doppelt so viele Hörer und gibst den Titel des meistgestreamten K-Pop-Solokünstlers des Jahres trotzdem an den anderen, sagte ein Fan. Schande über euch, dass ihr schmutzige Titel gewinnt.

Sie warfen dem Musikstreaming-Riesen auch vor, den Erfolg von BTS nicht anzuerkennen. Später gab die App ein Erratum heraus und behauptete, sie habe einen Fehler gemacht.