BTS Update: So haben sich die Fans einen neuen süßen Spitznamen für J-Hope ausgedacht

Die Fans haben einen neuen Spitznamen für J-Hope von BTS und er ist der süßeste überhaupt. Wie sind sie auf diesen neuen Namen gekommen und was ist die Geschichte dahinter?

BTS ist seit 10 Wochen auf Platz 1 der Billboard Hot 100. J-Hope teilt normalerweise jeden Morgen ein Selfie, um seine Freude über den Erfolg zu zeigen und diesen Sieg zu feiern.

Natürlich gibt es zu jedem Posting eine passende Bildunterschrift, und so haben ihm die Fans einen neuen Spitznamen verpasst, wie Koreaboo feststellt. Der 27-jährige Star macht seine Bildunterschriften normalerweise niedlich, indem er zum Beispiel den Satz What’s happening (museun il-iya) durch ein m am Ende zu museum il-iyam verändert.

Da es wie yam klingt, war der Spitzname Yamyam-I geboren. J-Hope verwendet ständig das Suffix yam am Ende seiner Bildunterschrift, um seine Beiträge niedlich zu machen.

Wenn BTS einen weiteren Erfolg hat, wartet die ARMY darauf, dass Yamyam-I einen neuen süßen Post macht. J-Hope hat nicht nur mit der Musik seiner Gruppe, sondern auch als Solokünstler immer wieder alle begeistert.

Sein Solo-Mixtape Hope World hat jetzt die iTunes-Charts in 109 Regionen angeführt, wie All Kpop berichtet. Am 3. August war es auf Platz 1 der nepalesischen iTunes Top Song Charts.

Damit hat Hope World den Rekord von Beyonce mit ihrem Album Lemonade gebrochen, das die iTunes-Charts in 108 Ländern anführte. Wie erwartet, feierten die Fans den Sieg und machten den Hashtag #HopeWorldbyJHope109Win zum Trend auf Twitter. Sie benutzten auch #HOBI und #HOSEOK, die alle in Echtzeit getriggert wurden.

Hope World erschien im März 2018 und begann seitdem, die Welt zu erobern. Es enthält sieben Tracks, die J-Hope zum ersten Mal geschrieben, komponiert und produziert hat.

READ:  Prinz Harrys und Meghan Markles Dokuserie hat angeblich ein Veröffentlichungsdatum und einen neuen Titel

Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung stellte es bereits einen neuen Rekord unter allen koreanischen Solokünstlern auf, indem es die iTunes-Charts in 63 Ländern anführte. Außerdem war es zwei Wochen in Folge in den U.S. Billboard’s Artist 100 Charts und stellte damit einen neuen Rekord für koreanische Solokünstler auf.

Laut dem Weverse Magazine möchte J-Hope seine und die Musik von BTS global verbreiten. Das ist sein persönliches Ziel und nur eines der vielen Dinge, die er erreichen möchte.

Da er und die anderen BTS-Mitglieder so weit gekommen sind, hat er das Gefühl, dass er etwas ernster ausdrücken möchte. Zum Glück sieht J-Hope jetzt, dass die hervorragende Synergie für ausländische Künstler erfolgreich aufgebaut wurde, was es einfacher macht, ihre Musik in die Welt zu bringen.