Eiichiro Oda veröffentlicht einige der ältesten One Piece-Kunstwerke, die es gibt

Der Mitarbeiter-Account des One Piece Schöpfers Eiichiro Oda auf X (ehemals Twitter) hat einige der ältesten existierenden One Piece Bilder enthüllt, die Luffy, Nami und Zoro zeigen, bevor der Manga zum ersten Mal in Serie ging. Luffy ist mit einer langen Waffe abgebildet, bei der es sich um einen Speer oder einen Stab handeln könnte, ganz im Einklang mit seiner Inspiration durch Sun Wukong/Monkey King. Die Skizzen wurden für die kommende DVD- und Handbuchausgabe des Monsters Anime veröffentlicht, der ein weiteres Frühwerk Odas adaptiert.



Zusätzlich zu den Kunstwerken enthält die Blu-ray ein Gespräch zwischen Oda und seinem ersten Herausgeber, ein Buch mit unveröffentlichten Geschichten und ein Interview mit Monsters Anime-Regisseur Sunghoo Park. Sehen Sie sich den Originalbeitrag unten an:

https://twitter.com/Eiichiro_Staff/status/1779827043703881888?ref_src=twsrc%5Etfw

Die Enthüllung des Bildes kommt zu einem Zeitpunkt, an dem die One Piece Fans auf weitere Bilder von Oda warten, der eine dreiwöchige Auszeit genommen hat. Er wies die Fans darauf hin, dass dies nicht auf Unwohlsein zurückzuführen sei und fügte hinzu: „Auch wenn es mit meinem Körper zu tun hat, betrachte es als eine Art geplante Wartung und nicht als etwas anderes.“ Während der Abwesenheit des Mangas hat der One Piece Anime begeisterte Kritiken erhalten, wobei die jüngste Episode 1100 zu den am besten bewerteten Episoden in seiner Geschichte auf IMDb gehört. Die Episode hat eine Bewertung von 9.8/10, wobei die Rezension von Anime Corner den Kampf zwischen Luffy und Lucci für seine Animation und den Soundtrack lobt.

Monsters: 103 Mercies Dragon Damnation wurde von E&H Production zu einem Anime mit einer Episode adaptiert, wobei Park für die Regie und das Drehbuch verantwortlich war. Die Episode wurde im Januar 2024 auf Netflix veröffentlicht, wo sie beschrieben wird:Der Weg eines Samurai führt ihn zu einer jungen Kellnerin, deren Heimatstadt von einem Drachen zerstört wurde. Er will keinen Ärger – aber er findet sie trotzdem.

Quelle: @Eiichiro_Staff via X (früher Twitter)Featured image: © Eiichiro Oda / Shueisha / Toei Animation

READ:  Haikyu bekommt ein Musikvideo mit "Fly High" von BURNOUT SYNDROMES, neue Illustration für den Haikyu-Tag