‚Tokyo Revengers‘ Staffel 2 Episode 4 Erscheinungsdatum, Spoiler: Hakkais wahrer Grund, Toman zu verlassen, enthüllt!

Liden Films hat die Vorschaubilder und die offizielle Synopsis für Tokyo Revengers Staffel 2 Episode 4 veröffentlicht. Unter dem Titel Familienbande wird Takashi Mitsuya die Bitte von Hakkai Shiba ablehnen, die Bande zu verlassen.

Tokyo Revengers Staffel 2 Episode 4 macht dort weiter, wo die vorherige Episode aufgehört hat. Sie wird Hakkais Grund für seinen Wunsch, die Gruppe zu verlassen, enthüllen.

Mitsuya kennt Hakkai seit seiner Jugend und weiß, dass er Angst vor seinem älteren Bruder Taiju Shiba hat. Allerdings sieht er darin nicht den Grund, warum er die Tokyo Manji Gang verlassen will; er will seine Schwester Yuzuha Shiba vor häuslicher Gewalt schützen.

Daher hat Mitsuya beschlossen, sich dem Anführer der Schwarzen Drachen der 10. Generation, Taiju, zu stellen. Er weiß, dass Hakkai Taiju töten wird, wenn er sich der besagten Bande anschließt, was für Toman die schlimmstmögliche Zukunft bedeuten könnte.

Takemichi glaubt, dass er etwas dagegen tun muss, also nimmt er an dem Treffen teil und trifft sich mit Mitsuya mit Vizekapitän und Partner Chifuyu Matsuno in Tokyo Revengers Staffel 2 Episode 4.

Die Vorschaubilder der neuen Folge zeigen, dass das Treffen kurz bevorsteht und die Fans vielleicht mehr über die Familie Shiba und ihre Geschichte erfahren. Die Zuschauer werden auch sehen, wie Mitsuya Hakkai als Kind kennenlernte und wie er sein Leben beeinflusste. Es werden also die jungen Versionen von Taiju, Hakkai, Yuzuha und Mitsuya zu sehen sein.

In der Zwischenzeit sah man in Tokyo Revengers Staffel 2 Episode 3, wie Taikju darauf wartete, dass Hakkai seinen Befehlen folgte. Yuzuha meldete sich zu Wort und sagte ihm, er solle aufhören, Hakkai zu bedrohen, aber Taiju schlug sie, und Takemichi rief ihn aus, weil er eine Frau geschlagen hatte.

READ:  Riot kündigt eine neue Pentakill-Veröffentlichung im September an

Aber Taiji schlug einfach weiter auf Yuzuha ein. Hakkai flehte ihn an, aufzuhören und bat darum, Toman zu verlassen, damit Takemichi gehen konnte.

Takemichi entschuldigte sich, aber Hakkai wich ihm aus und sagte, er habe sich bereits entschieden, da er in Black Dragon etwas tun müsse. Takemichi erkannte, dass Hakkai Taiju töten könnte, also musste er etwas tun, um die Zukunft zu verhindern, vor der Kazutora gewarnt hatte.

Takemichi wachte auf und war überrascht, seine Freunde zu sehen. Er erfuhr, dass Akkun und die anderen sich bereits Toman angeschlossen hatten, und sie begannen, über den Schwarzen Drachen zu sprechen.

Chifuyu enthüllte die Geschichte des Schwarzen Drachen, seine Beziehung zu Toman und das mögliche Ergebnis, wenn Taiju Takemichi verprügelte. Takemichi wollte die Dinge selbst in die Hand nehmen und erzählte Chifuyu später von seiner Zeitreisefähigkeit und allem, was passiert war.

Dann trafen sich die Offiziere von Toman und besprachen, was mit Hakkai und Takemichi passiert war. Hakkai wollte Toman verlassen, aber Takemichi lehnte ab, und Mikey überließ die Entscheidung Mitsuya, der auch Hakkais Bitte, zu gehen, ablehnte.

Wie es weitergeht, werden wir sehen, wenn Tokyo Revengers Staffel 2 Episode 4 am Sonntag, 29. Januar, ausgestrahlt wird.