Vigilante Episode 8 Zusammenfassung und Rückblick: Ein wenig enttäuschendes und entmutigendes Finale lässt einen immer noch nach der Verlängerung der Serie lechzen

Vigilante Episode 8 Recap/Review: Die letzte Folge, die die 8-Episoden-Serie des neuesten südkoreanischen K-Dramas abschließt, wurde am 29. November auf Disney+ Hotstar veröffentlicht. In den Hauptrollen spielen Nam Joo-hyuk als Kim Ji-yong, auch bekannt als die titelgebende Figur, Yoo Ji-tae als Jo Heon, Lee Joon-hyuk als Cho Kang-ok und Kim So-jin als Choi Mi-ryeo. Der achte und letzte Teil der Live-Action-Adaption des Naver-Webtoons von Kim Gyu-sam hat eine Laufzeit von 53 Minuten.

In wichtigen Nebenrollen sind Lee Seung-woo als Min Seon-wook, Kwon Hae-hyo als Polizeiakademie-Professor Lee Jun-yeop, Lee Hae-young als Eom Jae-hyub alias die Wühlmaus, Yoon Kyung-ho als Kim Sam-doo, Shin Jung-geun als Mr Bang, Jo Han-joon als Hwang Joon und Won Hyun-joon als Nam Yeon-gil oder Kapitän Nam zu sehen. Die Disney+ Original-K-Drama-Serie (비질란테) wurde von Choi Jeong-yeol inszeniert, von Moon Yoo-seok kreiert und von Lee Min-seop für die Leinwand geschrieben.

Im Mittelpunkt des neuen Disney+ K-Dramas steht Joo-hyuks Charakter, der die Rollen wechselt und die titelgebende Verantwortung als Selbstjustizler übernimmt, um nachts für Gerechtigkeit zu sorgen, ähnlich wie Batman im Kampf gegen das Verbrechen in Gotham oder Daredevil in New York. Und in der letzten Folge der ersten Staffel versammelt Ji-yong alle wichtigen Akteure an einem Ort zum ultimativen Showdown, um dieses Kapitel und die Kette der Gewalt ein für alle Mal zu beenden.

Sehen Sie sich den Vigilante-Trailer an

Vigilante Kdrama Finale Recap/Review Enthält Spoiler

Vigilante Episode 8 Recap

Choi Mi-ryeo s Kidnapping

Das Vigilante Staffelfinale beginnt damit, dass Choi Mi-ryeo verschwunden ist, da Mr. Bang sie am Ende von Episode 7 entführt hat, auch wenn sein Gesicht erst in der Eröffnungssequenz der letzten Episode enthüllt wird. Er foltert Mi-ryeo auf unerträglich schmerzhafte Weise, um sie dazu zu bringen, ihm zu sagen, wer der Vigilant ist, aber er hat keine Ahnung, dass sie seine wahre Identität noch nicht kennt. Sobald Kang-ok von ihrer längeren Abwesenheit erfährt, überprüft er ihre Wohnung, die er in einem verwahrlosten Zustand zurücklässt. Bald informiert er auch Ji-Yong darüber, und die beiden machen sich daran, sie wieder in Sicherheit zu bringen.

Ji-yongs erste Reaktion ist, Sam-doos Männer erneut anzugreifen und ihn zu einem Deal mit ihm zu drängen, damit er sie in die Konzerthalle des WM-Stadions bringt. Später stellt sich heraus, dass Ji-yong die ganze Zeit wusste, dass sie nicht von Sam-doo entführt worden war, sondern dass Herr Bang für diese Entwicklung verantwortlich war. Er nähert sich wissentlich Sam-doo, indem er ihn mit einem Tauschgeschäft für die Krypto-Brieftasche besticht.

Sam-doo macht dann Herrn Bang ein Angebot und bietet ihm das Dreifache des von der Wühlmaus übergebenen Betrags. Bang wittert sofort, dass der Vigilant ihn zu diesem Anruf gedrängt haben könnte. Sam-doo erhöht den Preis und bietet Bang sogar an, den Selbstjustizler zu töten, wenn sie sich im Stadion treffen. In der Zwischenzeit hat Sam-doo seine eigenen Pläne, alle an diesem Austausch Beteiligten zu eliminieren, um seine Haut zu schützen.

Zur gleichen Zeit ertappt Seon-wook Ji-yong mit Kang-ok und stellt ihn zur Rede, weil er den Unterricht geschwänzt hat. Er rät ihm, sich zu bessern, wenn er Offizier werden wolle, und obwohl Ji-yong sich im Zwiespalt befindet, kann er ihm nicht viel sagen.

Lest auch:2023 MAMA Awards Day 2 Winners List: ZEROBASEONE führt als bester neuer männlicher Künstler (LIVE)

Im World Cup Stadium

Ji-Yong hatte den Ort und die Zeit sorgfältig ausgewählt, denn es war gerade rechtzeitig für das Seouler EDM-Festival, zu dem alle Teilnehmer in schwarzer Kleidung und Kapuzenpullis als Vigilante verkleidet erschienen. Ji-yong und Kang-ok kommen ebenfalls rechtzeitig an, aber ohne dass Ji-yong es weiß, folgt ihm auch Seon-wook.

Alle Parteien versammeln sich am selben Ort, und Kang-ok lenkt Sam-doos Armee von Männern ab, während Ji-yong Mi-ryeo in Sicherheit bringt und dann ihre Hilfe in Anspruch nimmt, um die ganze Sache per Livestream zu übertragen, um die Aufmerksamkeit von Jo Heon und Eom Jae-hyub zu erregen. Für den ersten Teil läuft alles zu seinen Gunsten und genau wie er es erwartet hatte, fährt Heon in seiner Polizeiweste schnell in die Richtung, während Kang-ok und Ji-yong sich im Alleingang um Sam-doos Männer kümmern.

READ:  BTS' V tut sich für ihr kommendes Musikvideo mit IU zusammen: Eine traumhafte Kollaboration

In der Zwischenzeit ist Eom Jae-hyub mit dem politischen Führer zum Essen und Trinken verabredet, als auch sie von dieser Nachricht unterbrochen werden, und der Politiker ist nicht gerade erfreut darüber, dass Choi Mi-ryeo noch am Leben ist.

Gerade als sich die Lage für Ji-yong verschlimmert, kommt Jo Heon und versucht, die Lage unter Kontrolle zu bringen, aber im Kreuzfeuer bekommt Sam-doo schließlich Ji-yong in die Finger, und gerade als er ihn abstechen will, kommt ihm Seon-wook zu Hilfe, wird dabei aber selbst erstochen. Ji-yong bittet Mi-ryo, ihm medizinische Hilfe zu besorgen, und macht sich auf den Weg, um sich um Bang und Sam-doo zu kümmern, und auch Jo Heon holt sie schließlich ein.

Es kommt zu einem blutigen Durcheinander, und Eom Jae-hyub mischt sich ein und schießt Sam-doo nieder. Dann schaltet er die Wasserversorgung ein, wodurch die abgelegenen Tunnel geflutet werden, aber Jo Heon hilft Ji-yong, sich zu befreien, als Jae-hyub im Wasser zu schießen beginnt. Er stürzt sich auf die Wühlmaus, während Heon sie einholt, um Ji-yong daran zu hindern, sie zu töten. Jae-hyub drängt Heon, den Vigilanten zu töten, aber er beschließt stattdessen, das Gesetz über die Strafe für den Vole entscheiden zu lassen, während Mi-ryeo den Fall unterstützen würde, indem sie der Welt von den versteckten Missetaten berichtet.

Doch damit ist es noch lange nicht vorbei, denn auch Bang taucht wieder auf und greift Ji-yong an, während Jae-hyub die Chance bekommt, seine Waffe zurückzuholen. Sobald Jae-hyub auf Ji-yong feuert, verliert Heon die Ruhe und schlägt ihm ins Gesicht. Als Bang sich von seinem Sturz erholt, will er Heon heimlich angreifen, aber Ji-yong fängt ihn rechtzeitig ab und drückt seine Hände nach unten, um ihn mit seinem eigenen Dolch zu erstechen. Wenn auch zunächst widerwillig und unter den unwahrscheinlichsten Bedingungen, schließen sich Heon und Ji-yong schließlich doch für den letzten Kampf zusammen und kehren blutüberströmt zurück, aber siegreich, so scheint es zumindest.

Vigilante – Folge 8 – Ende

Nachdem alles hinter ihnen liegt, wird Mi-ryeo zum Verhör über jenen Tag mitgenommen und sie gesteht, dass der Vigilant ein Student der Nationalen Polizeihochschule war, aber anstatt Ji-yongs Namen zu nennen, gibt sie den Namen von Seon-wook an, der nach all dem auch tot ist. Der Politiker überwacht das Verhör und lässt sie schließlich frei, als sich nichts mehr zu seinen Gunsten ergibt, um weiter zu ermitteln.

Er hatte jedoch immer noch vor, das schlechte Licht, das die Polizei durch ihren Bericht auf sich gezogen hatte, zu korrigieren. Außerdem stellte sich heraus, dass Kang-ok noch einen größeren Fisch auf seiner Seite hatte, da er den Vorsitzenden seiner Firma mit Hilfe der Beweise gegen Sam-doo belasten wollte. Da er nicht genügend Beweise gegen ihn finden konnte, hatte er bereits eine Idee, wie der Vorsitzende wieder aus dem Weg geräumt werden könnte.

Mi-ryeo erklärt Heon, warum sie den Selbstjustizler unterstützt hat. Sie erzählt ihm, dass ihr Vater ein Beamter war, dem man die Drecksarbeit angehängt hat und der sich während der Ermittlungen umgebracht hat. Keiner der Medien hat sich damals für seinen Fall entschieden, weshalb sie jetzt, wo sie den Vigilanten sieht, für seine Sache arbeitet. Und nun hatten sie und Heon diese Verbindung gemeinsam, so dass sie nicht einfach abhauen konnten.

Ji-yong hingegen scheint nach dem tragischen Tod seines Freundes genug zu haben. Um Salz in seine Wunden zu streuen, drängt der Politiker, der hinter all dem steckt, auf einen neuen Bericht, der besagt, dass Eom Jae-hyub, obwohl er tot ist, nie im Unrecht war, und wird sogar posthum zum Generalkommissar befördert. Ji-yong ist über diese neue Entwicklung noch enttäuschter, da dies bedeutet, dass all seine Opfer und der Tod seines Freundes umsonst waren.

READ:  Behind Your Touch Episode 10 Recap und Review: Jang-yeol erhält drei unerwartete Hinweise auf den Serienmörder

Einer der wichtigsten Momente des Finales ist die Ernennung der Studenten der Nationalen Polizeiuniversität zu Offizieren. Der Freund von Seon-wook und Ji-yong wird zum Abschiedsredner ernannt, während er die Vereidigung vornimmt. Während die anderen Studenten ihre Hände zum Eid heben, tut Ji-yong das nicht und Professor Jun-yeop beobachtet ihn von der Bühne aus, was darauf hindeutet, dass er mehr weiß, als er zugibt, oder möglicherweise auf seine Reue nach Seon-wooks Tod hinweist.

Vigilante Episode 8 Review

Nam Joo-hyuks neuestes schauspielerisches Projekt brachte eine schockierende und geschmackvolle Veränderung seiner bisherigen Rollen auf dem Bildschirm mit sich. Er verlagert seinen Schwerpunkt von der üblichen Romantikkomödie auf die Rolle des Vigilante und macht ihr alle Ehre. Auch wenn die Serie dank der Auswahl der Darsteller filmisch eine herausragende Leistung ist, hatte sie doch auch mit einigen Rückschlägen zu kämpfen.

Als ich diese Serie sah, erinnerte ich mich sofort an das Disney+ Kdrama, das vor dieser Serie lief, Moving. Was diese Serie zu einer großartigen Serie machte, war nicht die Tatsache, dass sie sich um Charaktere mit Superkräften drehte, sondern die Art und Weise, wie das persönliche Leben dieser Charaktere mit dem „Super“-Teil vermischt wurde und die Präsenz jedes einzelnen Charakters spürbar gemacht wurde, indem ihre Geschichten zu persönlich erzählten Geschichten wurden. In Vigilante hingegen wird dieser tiefgreifende Aspekt des persönlichen Lebens der wenigen Hauptfiguren nicht aufgegriffen.

Ji-yongs traurige Geschichte wird uns in einer kurzen Rückblende erzählt, aber sie kommt nie zurück, um ihn heimzusuchen oder zu zeigen, welchen großen Einfluss sie auf sein Herz hatte, abgesehen von seiner offensichtlichen Verwandlung in den Selbstjustizler. Die Hintergrundgeschichten der anderen drei Hauptfiguren werden uns nicht einmal erzählt, mit Ausnahme von Choi Mi-ryeo, die in der letzten Folge endlich ihre tragischen Beweggründe für die Unterstützung des Selbstjustizler-Falles erzählt, aber auch das wieder nur kurz.

Jo Heons und Lee Joon-hyuks ungewöhnliche Veranlagungen oder ihre Vorgeschichte werden uns nie erklärt, was uns wieder die Chance nimmt, eine Verbindung zu diesen Charakteren aufzubauen. Das Vigilante Finale beginnt nur an der Oberfläche ihrer vielschichtigen Persönlichkeiten zu kratzen, und ja, natürlich verhindert die kurze Laufzeit von 8 Episoden, dass dieses Wachstum und diese Tiefe auf dem Bildschirm noch weiter sichtbar werden. Aber auch sonst zeigt die Erzählweise der Macher des Kdramas wieder einmal, dass die Absicht immer darin bestand, die harten und blutigen Action-Sequenzen auszubauen und darüber hinaus keine weiteren Verbindungen zu emotionalem Ballast zu haben, ähnlich wie die kürzliche Premiere von Believer 2 auf Netflix eine Enttäuschung war.

Viele ungesagte und unausgesprochene Dynamiken in dem Drama bleiben unerforscht, und wenn einige von ihnen am Ende doch eine Rolle spielen, dann sind sie am Ende nur symbolische Opferlämmer, wie im Fall von Seon-wook. Es wird nicht viel Zeit darauf verwendet, seine Freundschaft mit Ji-yong zu vertiefen, aber plötzlich wird erwartet, dass wir emotional ausgebrannt sind, wenn die Serie mit seinem antiklimaktischen Tod endet, der in gewisser Weise auch ein Trick ist, um Ji-yongs Identität zu verschleiern.

Trotzdem hoffe ich, dass die Serie für eine weitere Staffel zurückkehrt, um diese Schauspieler wieder zusammen zu sehen, und da Staffel 1 so endet, gibt es eine Menge unerschlossenes Potenzial, das beim nächsten Mal genutzt werden kann, vor allem, weil Ji-yong eine Art Unterstützungssystem aufgebaut hat (einschließlich Heon, Mi-ryeo und Kang-ok). Man kann sich nur wundern, warum Jo Heon sich so natürlich zu Ji-yong hingezogen fühlt. Was hat es damit auf sich? Sieht er in Ji-yongs Handlungen und Persönlichkeit eine andere Person widergespiegelt? Man kann nur hoffen, dass diese Dynamik in einer möglichen Staffel 2 aufgelöst wird.

Alle 8 Episoden von Vigilante Kdrama werden jetzt auf Disney+ Hotstar gestreamt.

Lies auch: Alle unsere Episodenkritiken zu Vigilante