Wie ist Ellie in Locke und Key Staffel 3 zurückgekommen?

Wie ist Ellie in Locke und Key Staffel 3 zuruckgekommen Vcx3IU5e 1 1

Die Netflix-Serie Locke and Key erzählt die Geschichte der Familie Locke, die einen Satz magischer Schlüssel besitzt. Die Schlüssel sind seit Generationen im Besitz der Familie und haben viele böse Kräfte angezogen. Um sie zu bekämpfen und zu verhindern, dass die Schlüssel in falsche Hände geraten, müssen die Lockes das Geheimnis der Schlüssel Außenstehenden anvertrauen. Als Teenager erzählte Rendell Locke seinen Freunden von den Schlüsseln, und gemeinsam wurden sie die Hüter der Schlüssel. Eine von ihnen ist Ellie Whedon.

Als Rendells Kinder im Keyhouse auftauchen, ist Ellie die einzige verbliebene Hüterin, die von den Schlüsseln und ihrer Magie weiß. Am Ende der ersten Staffel nimmt sie ein tragisches Ende, aber sie taucht am Ende der zweiten Staffel wieder auf und wird in der dritten Staffel zu einer wichtigen Figur. Was ist während ihrer Abwesenheit mit ihr geschehen und wie ist sie zurückgekommen? Lasst es uns herausfinden.

Wie ist Ellie zurückgekommen?

VFW8lTXiO7ANzAn3j2KjpskG uFAcO1 2 4
Bildnachweis: AMANDA MATLOVICH/NETFLIX

Ellie wird am Ende der ersten Staffel durch die Schwarze Tür in die Dämonenwelt geworfen. Dodge benutzt den Identitätsschlüssel, um Ellie wie sich selbst aussehen zu lassen. Nach dem Kampf im Schlüsselhaus, als die Locke-Geschwister glauben, Dodge besiegt zu haben, ersetzt sie sich durch Ellie, die die Kinder für Dodge halten. Da Dodge ein Dämon ist, halten sie es für das Beste, sie dorthin zurückzuschicken, wo sie herkommt, ohne zu wissen, dass es eigentlich Ellie ist.

Ellie bleibt einen großen Teil der zweiten Staffel in der Dämonenwelt, während Rufus, ihr Sohn, zu seinen Verwandten nach Nebraska geschickt wird. Alle glauben, dass Ellie an einer Geisteskrankheit leidet und weggelaufen ist, während sie ihren Sohn zurückgelassen hat. In der zweiten Staffel, als Josh und Eden die Schwarze Tür besuchen, taucht Dodge/Gabe auf und versucht, sie zu töten, indem er sie mit Hilfe der Schatten angreift. Dabei stürzt die Decke der Höhle ein, und wir sehen, wie sich die Schwarze Tür nur um einen Zentimeter öffnet. Es reicht nicht aus, um die Dämonen entkommen zu lassen, aber es reicht, um Ellie aus der Tür zu lassen.

READ:  Wo wird Holiday Wars gedreht?

Obwohl sie immer noch wie Dodge aussieht, merkt Ellie schnell, dass sie aus ihrem Gefängnis entkommen ist. Sie schließt die Schwarze Tür hinter sich, die dadurch ihre Magie verliert und für immer geschlossen wird. Ellie rennt hinaus, als die Höhle zusammenbricht und die Schwarze Tür dahinter begraben wird, um nie wieder geöffnet zu werden. Sie kehrt als Dodge nach Keyhouse zurück, und während Bode sie zunächst angreift, findet er bald heraus, was in der Nacht, in der sie glaubten, Dodge getötet zu haben, wirklich passiert war.

Für Bode ist das erste Anzeichen, dass Dodge immer noch unterwegs war, als Rufus ihm eine Zeichnung mit zwei Dodges im Wohnzimmer seines Hauses zeigt. Obwohl er bewusstlos war, als Dodge den Identitätsschlüssel gegen Ellie einsetzte, weiß Rufus, dass die beiden Dodges etwas mit seiner verschwundenen Mutter zu tun hatten. Jetzt, wo Ellie wieder wohlbehalten im Haus ist, geben die Lockes ihr den Identitätsschlüssel, damit sie wieder ihre ursprüngliche Gestalt annehmen kann.

Später, in einem Gespräch mit Nina, beschreibt Ellie die Dämonenwelt als einen Ort, an dem die Zeit anders vergeht. Als Mensch hatte sie dort das Gefühl, vom Nichts umgeben zu sein. Während in Matheson Monate vergangen waren, schien die Zeit für sie im Schneckentempo zu vergehen. Niemand weiß genau, wie sich die Schwarze Tür geöffnet hat, aber es scheint, als wüsste sie, dass sie sich nicht noch einmal öffnen würde, also warf sie das Einzige, was nicht in ihre Welt gehörte, hinaus, und Ellie konnte nach Hause zurückkehren.