Das Team Aster und andere von COVID betroffene Teams können weiterhin an The International 10 teilnehmen.

Das Team Aster und andere von COVID betroffene Teams konnen weiterhin 4tKJCgOq9 1 1

Nur wenige Tage vor dem The International 10 drohte Valve eine Katastrophe, da mehrere Teams positive COVID-Tests aufwiesen und Rumänien mit neuen lokalen Vorschriften gegen die Krankheit vorging.

Das Unternehmen und der Turnierveranstalter PGL hatten bereits die Teilnahme von Zuschauern an der Veranstaltung abgesagt, aber sie haben eine praktikable Lösung gefunden, die es Spielern ermöglicht, auch dann anzutreten, wenn sie sich selbst in Quarantäne begeben müssen.

Nach Angaben von Team Aster und Dota 2-Community-Mitglied Wykrhm Reddy werden Teams, deren Spieler positive COVID-Tests aufweisen, trotzdem an der TI10 teilnehmen dürfen. Den betroffenen Spielern werden Setups mit der erforderlichen Ausrüstung zur Verfügung gestellt, um in ihren Isolationsräumen zu spielen, wo sie weiterhin mit ihren Teamkollegen trainieren und spielen können.

Bislang sind Aster und Invictus Gaming die einzigen Teams bei TI, die positive Tests verzeichnet haben, wobei Aster alle 10 Mitglieder seines Teams unter Quarantäne stellen musste.

Aster hat bestätigt, dass sich die Spieler immer noch im Trainingshotel befinden, in dem alle Spiele der Gruppenphase stattfinden werden. Jedem Spieler wurde ein eigener, abgetrennter Isolationsraum zur Verfügung gestellt, der mit einer direkten Internetverbindung und einer Ausrüstung nach Bedarf ausgestattet ist.

Ein vollständiger Zeitplan für die TI wurde noch nicht bekannt gegeben, aber Valve hat bestätigt, dass die TI keine weiteren Verzögerungen erfahren wird und wie geplant am 7. Oktober beginnen wird.

READ:  Battlefield 2042 Beta startet angeblich am 6. Oktober