Die Morde der Familie Cohen: Wo ist der Sohn jetzt?

Die Morde der Familie Cohen Wo ist der Sohn jetzt 53FfDn 1 1

Die vierteilige Dokumentarserie Das Motiv von Tali Shemesh und Asaf Sudri befasst sich mit einem abscheulichen Verbrechen, das ganz Israel bis ins Mark erschüttert hat. Sie erzählt die Geschichte eines jungen Teenagers, der in einer kalten Winternacht im Jahr 1986 seine gesamte Familie ermordete, und geht in jeder Folge allen möglichen Aspekten nach, um zum Kern der Sache vorzudringen. Immerhin sind mehr als 35 Jahre vergangen, und die eigentliche Wahrheit ist immer noch ein Rätsel. Wenn Sie also neugierig auf die Details dieses Massakers sind, dann haben wir jetzt die Lösung für Sie.

Wie ist die Familie Cohen gestorben?

Der 44-jährige Nissim Cohen, der Patriarch der Familie, war Reserveoffizier des Militärs und Gemeindevorsteher, als er plötzlich ums Leben kam. Seine geliebte Frau Leah war 40 Jahre alt, und ihre beiden Töchter Anat und Shira waren 19 bzw. 18 Jahre alt. Während die letztere die High School besuchte, nahm die erstere an ihrem obligatorischen Militärdienst teil. Nach allem, was man hört, war die Familie Cohen eine glückliche und positive Gruppe, die in ihrem Viertel Ein Karem in Jerusalem als Vorbild galt. Doch in einer düsteren und regnerischen Nacht im Jahr 1986 änderte sich alles.

g9EtztdJ2hXQU0aiLbym33m0obWwk0u49 RAktc 2 4

In den frühen Morgenstunden des 22. Februar, gegen 1:30 Uhr, reagierten die Einsatzkräfte auf einen Anruf wegen mehrerer Schüsse, die aus dem malerischen Ort ertönten, und entdeckten eine grausame Szene. Im Haus der Cohens wurden Nissim und Leah im Schlaf erschossen, während Anat und Shira in ihrem Schlafzimmer im Obergeschoss ein ähnliches Schicksal ereilte. Die Gesichter der Schwestern waren entstellt, das von Nissim war zerfetzt, weil die Kugel direkt in seine Schläfe geschossen wurde. Leah starb auf dem Weg ins Krankenhaus an der Wunde in ihrer Wange.

READ:  Wo wurde Hallmark's Advice to Love By gedreht? Wer ist in der Besetzung?

Wer tötete die Familie Cohen?

Als die Ermittler am Tatort eintrafen, fanden sie die Mordwaffe – ein M-16 Armeegewehr, das Nissim gehörte – auf dem Tisch liegen. Überall waren Blutspritzer zu sehen, und die Atmosphäre war einfach unheimlich. Die Beamten verwarfen schnell die Möglichkeit, dass es sich um einen terroristischen Anschlag handelte, und da die Morde in zwei verschiedenen Stockwerken stattfanden und keine Wertsachen fehlten, wurde auch die Theorie eines missglückten Einbruchs bald verworfen. Später erfuhr man, dass es dem einzigen überlebenden Familienmitglied gut ging und es sich im Haus eines Nachbarn aufhielt.

ITQqP9t7DtpnWmivCAasCV2a8 ep0weU 3 5

Der 14-jährige Teenager beharrte zunächst auf der Diebstahlsthematik, doch als ein Detektiv erklärte, warum dies unwahrscheinlich sei, gestand er die Morde. Der Junge behauptete, sein Vater habe ihm, als er am Donnerstag vom Dienst zurückkam, beigebracht, wie man das Gewehr zusammenbaut, benutzt und wieder auseinander nimmt. Am Freitag hätten sie geübt, bevor sie mit der Familie zu Abend aßen und einen Film ansahen. Danach gingen sie nacheinander ins Bett, wo er sich an den Film Papillon erinnerte, Kirchenglocken hörte und einer grünen Kreatur gegenüberstand, die ihm befahl, seine Familie abzuschlachten, was er auch tat.

Nachdem er seine Eltern und seine beiden Schwestern – denen er angeblich sehr nahe stand – erschossen hatte, zog sich der Teenager um, ging auf den Balkon und rannte hinaus, indem er Dieb rief, um die Nachbarn zu alarmieren. Aufgrund seines Geständnisses wurde er noch in derselben Nacht verhaftet und kurz darauf wegen vierfachen Mordes angeklagt. Der Junge bat um Bücher, um sein Studium fortzusetzen, und weil er von der Situation völlig unbeeindruckt schien, wurde er auch in eine psychiatrische Einrichtung eingewiesen. Die Behörden wollten wissen, ob der Tat eine psychische Erkrankung zugrunde lag, aber das war nicht der Fall.

READ:  SEAL Team Staffel 5 Episode 3 Erscheinungsdatum und Spoiler

Ze6U1H2PHvQW7LZGIvdOMiL0Ssm2I0R6P njcyP 4 6

Schließlich wurde festgestellt, dass der Teenager seine gesamte Familie grundlos getötet hatte. Es gab keine Beweise, die auf Probleme innerhalb der Cohen-Brut oder auf irgendeine Art von internem körperlichen, geistigen oder emotionalen Missbrauch hindeuteten. In Anbetracht seines Alters und seiner Geschichte fühlte sich der Richter jedoch nicht wohl dabei, den Teenager wie jeden anderen Angeklagten zu behandeln, trotz seiner sauberen medizinischen Berichte und seines hohen IQ. So gelang es ihm, sich auf einen Deal wegen Totschlags einzulassen, und er wurde zu nur neun Jahren Gefängnis verurteilt.

Wo ist der Sohn der Familie Cohen jetzt?

Der damals 14-jährige Mörder wurde nach Erreichen der Volljährigkeit aus einer Jugendstrafanstalt in das Maasiyahu-Gefängnis in Ramle, Israel, verlegt, wo er sich mit dem Bewährungsausschuss traf. Aufgrund seiner Intelligenz und seines Verhaltens hinter Gittern wurde ihm ein Drittel seiner Strafe erlassen, so dass er nach nur sechs Jahren aus dem Gefängnis entlassen wurde.

U62wcHxcCl Tf1tGxIDp 5 7

So bekam das einzige überlebende Mitglied der Familie Cohen die Chance, in einem guten Alter ein relativ normales Leben zu führen. Er hat diese Chance genutzt und hat nun eine Frau und Kinder. Berichten zufolge hatte er auch jahrelang eine leitende Position in der Finanzbranche inne, wurde aber entlassen, als seine Vergangenheit durch diese Dokumentarserie wieder ans Licht kam. Obwohl Jahrzehnte vergangen sind, wurde sein Name nicht öffentlich gemacht, und er hat auch sein Motiv nicht preisgegeben.