Anne Heche war trotz einer Reihe von Drogen in ihrem System während des Autounfalls nicht high, wie der Autopsiebericht enthüllt

Anne Heche war trotz einer Reihe von Drogen in ihrem System wahrendLcLG3JY 1

Hollywood hat in diesem Jahr mehrere Todesfälle erlebt, und eine der schockierendsten und herzzerreißendsten Nachrichten ist der Tod von Anne Heche. Die verstorbene Schauspielerin starb, nachdem sie nach einem tragischen Autounfall ins Koma gefallen war, und nach mehreren Behauptungen darüber ist nun endlich ihre endgültige Autopsie veröffentlicht worden.

Die Autopsie ergab, dass Heche eine Reihe von Drogen in ihrem Körper hatte, als sie im August mit ihrem Auto tödlich verunglückte. Doch obwohl ihr Urin positiv auf Kokain, Cannabinoide, Benzodiazepine und Fentanyl getestet wurde, starb sie nicht an einer Überdosis und war nicht einmal high, als der Unfall passierte.

The Post erhielt den Bericht des Gerichtsmediziners von Los Angeles County. Später wurde festgestellt, dass das Fentanyl, das in ihrem Körper gefunden wurde, ihr im Krankenhaus verabreicht wurde, nachdem sie eine Schmerzbehandlung erhalten hatte.

Außerdem stellte der Gerichtsmediziner fest, dass trotz des Drogencocktails keine Anzeichen für eine Beeinträchtigung durch illegale Substanzen zum Zeitpunkt des Unfalls gefunden wurden. Das bedeutet lediglich, dass sie zum Zeitpunkt des Unfalls, an dem sie starb, nicht high war.

Daher stufte der Gerichtsmediziner ihr Ableben als einen Unfall ein, der durch Inhalation und thermische Verletzungen verursacht wurde. Auch die Fraktur ihres Brustbeins und die stumpfe Gewalteinwirkung trugen zu ihrem Tod bei.

Brustbeinfrakturen werden häufig durch Schläge auf die Brust des Fahrers am Lenkrad verursacht, so Page Six. Nach Angaben des Gerichtsmediziners würde dies zu einer Art von Verletzung führen, die das Atmen schmerzhaft macht.

Im toxikologischen Bericht heißt es außerdem, dass Heche etwa eine halbe Stunde lang in ihrem Auto eingeklemmt war, bevor die Rettungskräfte eintrafen und sie aus dem Fahrzeug befreiten. Ihr Auto war zu diesem Zeitpunkt bereits verbrannt, und ihre Kleidung war fast vollständig verkohlt.

READ:  Noch ein Bennifer 2.0? Kanye West, Irina Shayk datet vor Kim Kardashian

Tatsächlich hatten 12 Prozent des Körpers des Spread-Stars bereits Verbrennungen zweiten Grades. Die rechte Seite ihres Gesichts/Nackens, die rechte Schulter, die linke obere Brust und die oberen Extremitäten waren verbrannt.

Interessanterweise fügte TMZ hinzu, dass kein Alkohol in Heches System gefunden wurde, nachdem eine Flasche in ihrem Mini Cooper gesehen wurde, bevor der Unfall passierte.

Die Publikation berichtete, dass die zweifache Mutter am 5. August gesehen wurde, wie sie unberechenbar durch die Mar Vista Nachbarschaft in Los Angeles fuhr, bevor sie in die Garage eines Wohnkomplexes krachte.

Dann setzte sie zurück, raste davon und rammte ein anderes Fahrzeug, bevor sie in ein anderes Haus krachte und Feuer fing. Auf Fotos vom Unfallort ist zu sehen, wie sie auf eine Bahre gelegt wird.

Sie schien ansprechbar zu sein, als die Sanitäter sie in den Krankenwagen brachten. Später fiel sie jedoch in ein Koma und erlangte das Bewusstsein nicht mehr zurück.

Heche wurde am 11. August für hirntot erklärt, was der Gerichtsmediziner als ihren Todestag angab. Nachdem ein passender Empfänger für ihre Organe gefunden worden war, wurde sie am 15. August von den lebenserhaltenden Maßnahmen abgesetzt. Heche war 53 Jahre alt.