LOONA Comeback 2023: BlockBerry Creative bestätigt die Rückkehr der Mädchen mit der kürzlich entfernten Chuu

LOONA Comeback 2023 BlockBerry Creative bestatigt die Ruckkehr deryyVol 1

BlockBerry Creative bestätigte die Rückkehr von LOONA im Januar 2023, nachdem die Nachricht am Mittwoch, den 7. Dezember, bekannt wurde. Allerdings scheinen die Fans geteilter Meinung zu sein, ob die Girlgroup nach dem Ausstieg von Chuu mit 10 oder 11 Mitgliedern zurückkehren wird.

BlockBerry Creative veröffentlichte offiziell eine Stellungnahme, nachdem sich die Comeback-Behauptungen online wie ein Lauffeuer verbreiteten. Werden die Fans die LOONA-Mitglieder nächstes Jahr wieder auf der gleichen Bühne sehen?

Der Vertreter des Unternehmens teilte den Medien über AllKpop mit, dass es stimmt, dass die Mädchen mit den Vorbereitungen für ihr Comeback begonnen haben. Allerdings konnte der Sprecher den genauen Zeitrahmen ihrer Rückkehr nicht verraten, da dieser noch unbestätigt sei.

Sobald der Zeitplan bestätigt ist, planen wir eine Ankündigung zu machen, so der Sprecher abschließend.

Mehrere Medien behaupteten auch, dass LOONA nach dem Ausstieg von Chuu nicht als 10, sondern als 11-köpfige Gruppe zurückkehren würden. Wenn das stimmt, wird es das erste Mal sein, dass die Mädchen zusammen auftreten, nachdem Chuu letzten Monat aus der Gruppe geworfen wurde.

Im November veröffentlichte BlockBerry Creative eine Erklärung nach Chuus Ausschluss. Letztere wurde wegen angeblicher gewalttätiger Sprache und Machtmissbrauch gegenüber einem Mitarbeiter aus der Gruppe entfernt.

Die Agentur stellte klar, dass sie Chuu keinen Schaden zufügte und der Grund für ihre Entfernung keine Entlarvung war. Sie betonte auch, dass sie das weibliche Idol nicht in ein schlechtes Licht rücken wollte, da in einigen veröffentlichten Artikeln behauptet wurde, Chuu sei kein netter Mensch.

Sie fuhr fort, dass sie bereits den Grund für Chuus Entfernung erklärt und den Vorfall zwischen ihr und dem Mitarbeiter bestätigt habe. Daher bittet das Unternehmen alle, keine spekulativen Berichte ohne Beweise und mit bösartigen Kommentaren und Gerüchten zu veröffentlichen, die sowohl BlockBerry Creative als auch Chuu diffamieren.

READ:  Gong Yoo Update: Wie wirkt sich der Erfolg des beliebten koreanischen Schauspielers auf seine zukünftigen Projekte aus?

Sie versprach auch, mehr Informationen und Beweise zu der Angelegenheit zu liefern, wenn Chuu und das Opfer zustimmen. Außerdem forderte sie alle auf, wahllose und unbegründete spekulative Berichte zu unterlassen, wonach die verbleibenden LOONA-Mitglieder durch den Vorfall nicht verletzt worden seien und ihre Aktivitäten wieder aufnehmen könnten, als sei nichts geschehen.

BlockBerry Creative dementierte Gerüchte, wonach Chuu schon früher bei einer anderen Agentur unterschrieben habe. Bereits im Oktober gab es Berichte, dass sie ihre eigene Agentur gegründet hat, woraufhin die Firma sagte, dass die Gerüchte über ihren Wechsel unbegründet seien.

Alternativ veröffentlichte Chuu ihr eigenes Statement auf Instagram und bedankte sich bei den Fans für ihre Sorge und ihren Trost. Sie erklärte dann, dass sie keinen Anruf über die Situation erhalten habe und nichts darüber wisse.

Daher habe sie nur die Situation erfasst und betonte, dass sie nichts getan habe, was ihre Fans verletzen würde. Chuu versprach daraufhin, ein neues Statement zu veröffentlichen, wenn sie die Situation endlich bestätigt.