Netflix-Videospiele demnächst im Apple Arcade-Stil

NetflixVideospiele demnachst im Apple ArcadeStil JFzzp 1 1

Netflix-Videospiele scheinen in greifbare Nähe zu rücken, denn die Video-Streaming-Plattform will auch Spiele im Stil von Apple Arcade ins Angebot aufnehmen.

Wenn es um Streaming geht, ist Netflix die wichtigste Anlaufstelle für Videoinhalte. Doch auch hier sind Netflix-Videospiele im Kommen, denn das Unternehmen will einen Dienst ähnlich wie Apple Arcade schaffen. Zurzeit wird ein Manager gesucht, der das Unternehmen bei diesem Vorhaben unterstützt.

Netflix sucht nach Führungskräften für den Einstieg ins Spielegeschäft

Viele Cloud-Streaming-Plattformen versuchen ihr Bestes, um das Netflix des Gamings zu werden und das aus gutem Grund. Der Beiname rührt daher, dass Netflix der Branchenprimus für Content-Streaming ist.

Jetzt will der Streaming-Riese ein Stück vom Gaming-Kuchen abhaben und versucht, Apple Arcade auszustechen. Die iOS-Plattform kam 2019 auf den Markt und kostet derzeit 4,99 Dollar pro Monat. Sie bietet unbegrenzten Zugang zu den Spielen in ihrer Bibliothek, die mehr als 100 umfasst.

In einem Statement gegenüber Gamespot bestätigte der Streaming-Dienst sein Vorhaben. Sie merken an, dass sie weiter in den Bereich der Videospiele expandieren wollen und versuchen, ihre Dominanz darin zu behaupten.

Unsere Mitglieder schätzen die Vielfalt und Qualität unserer Inhalte. Deshalb haben wir unser Angebot kontinuierlich erweitert – von Serien über Dokumentationen und Filme bis hin zu lokalsprachlichen Originalen und Reality-TV, sagte ein Vertreter des Unternehmens.

Mitglieder genießen es auch, sich direkter mit den Geschichten zu beschäftigen, die sie lieben – durch interaktive Shows wie Bandersnatch und You v. Wild oder Spiele, die auf Stranger Things, La Casa de Papel und To All the Boys basieren. Wir freuen uns also darauf, mehr mit interaktiver Unterhaltung zu machen.

READ:  Lee Da-Hae bricht in Tränen aus, als sie mit Se7en über Liebe spricht

Streaming-Dienst ursprünglich zögerlich gegenüber Konkurrenz

Die Idee von Netflix-Videospielen ist seltsam, wenn man bedenkt, wie überfüllt der Markt ist. Mit Diensten wie Apple Arcade, xCloud, Xbox Games Pass und mehr, kommt Netflix zu spät.

In der Vergangenheit hat das Unternehmen auch dargelegt, dass es zögert, in den Markt einzusteigen. Netflix-Gründer Reed Hastings erklärte 2019, dass er nicht vorhat, in den Spielemarkt einzudringen.

Wir konkurrieren nicht mit Fortnite, indem wir so etwas wie [einen Streaming-Dienst] machen, weil wir darin nicht besonders gut sind, erklärte er in einem Interview. Wir konkurrieren, indem wir die erstaunlichsten TV-Shows machen, die man je gesehen hat, damit man Fortnite weglegt und sich unsere Shows ansieht.

Netflix ist bekannt für seine Videospiel-Adaptionen und relativ erfolgreich darin. Dazu gehören The Witcher, Castlevania und sogar ein kommendes Resident Evil ist in Arbeit. Auch dann sind Netflix-Videospiele wahrscheinlich etwas, das wir erwarten können.

Featured image courtesy of Netflix/Youtube Screenshot