Xiaomi verwendet Samsung Ultradünnes Glas im Mi Mix Fold 2

Xiaomi verwendet Samsung Ultradunnes Glas im Mi Mix Fold 2 eO1S1S9Y 1 1

Der chinesische Smartphone-Hersteller Xiaomi deutet an, dass das Mi Mix Fold 2 Mitte 2022 als Nachfolger des Mi Mix Fold mit ultradünnem Glas von Samsung erscheinen wird.

Xiaomi hat sein erstes Smartphone mit faltbarem Bildschirm namens Mi Mix Fold im März 2021 veröffentlicht. Nach einigen Hinweisen aus den Zertifizierungen, die Xiaomi durchlaufen hat, können Quellen davon ausgehen, dass sie eine Fortsetzung des Mi Mix Fold planen.

Das Smartphone ist noch nicht offiziell enthüllt worden, aber das vorläufige Veröffentlichungsdatum wird etwa Mitte des Jahres 2022 sein.

Xiaomi verwendet Samsung Ultradünnes Glas für Mi Mix Fold 2

Das von Corning patentierte Gorilla-Glas wurde bereits von mehreren Smartphone-Herstellern in mehreren Smartphones eingesetzt.

Samsung hat zwar das Recht erworben, das neueste Gorilla-Glas in seinem Telefon zu verwenden. Aber Gorilla-Glas lässt sich nicht falten. Daher mussten die Hersteller von Smartphones mit faltbarem und rollbarem Display vergleichsweise dünneres Glas verwenden.

Xiaomi verwendet Samsung Ultradunnes Glas im Mi Mix Fold 2 XB88Br3w 2 4

Samsung hat UTG (Ultra-Thin Glass) hergestellt, das im Samsung Galaxy Z Fold 3 verwendet wurde und auch von Oppo in der Find N-Serie eingesetzt wird. Nun gibt es Gerüchte, dass Xiaomi das Samsung UTG auch in seiner nächsten faltbaren Smartphone-Variante Mi Mix Fold verwenden wird.

Das UTG wird eine Dicke von 30 Mikrometern haben, die durch die Verwendung spezieller Materialien während der Produktion eine lange Haltbarkeit und Flexibilität gewährleistet.

Einige Gerüchte über die Eigenschaften des Xiaomi Mi Mix Fold 2

Xiaomi könnte die Größe des Bildschirms wie bei seinem Vorgänger beibehalten, d.h. 8,1 Zoll Frontdisplay, faltbar. Die Rückseite wird ein Glas- und Keramikgehäuse in einem Aluminiumrahmen haben.

READ:  Microsoft ändert mit Windows 11 die Farbe des Todesbildschirms in Schwarz

Das Chipset wird Qualcomm Snapdragon 888 Prozessor haben, laut gadgetsnow.com. Der eingebaute 12GB RAM soll eine hohe Bildwiederholrate unterstützen. Xiaomi könnte einen internen Speicher von 256GB behalten. Und das Ganze wird von einem 5020 mAh Akku angetrieben.

Zusammenfassend gehen wir davon aus, dass Xiaomi versuchen wird, seine neueste Variante so schnell wie möglich auf den Markt zu bringen, um in den großen Wettbewerb der faltbaren Smartphones einzusteigen. Der Preis für Europa wird voraussichtlich bei rund 1.930 Euro liegen.