Dating-Apps fordern Nutzer auf, sich impfen zu lassen, um mehr Matches zu erhalten

DatingApps fordern Nutzer auf sich impfen zu lassen um mehr Matches Whm7Dw8l 1 1

Eine riesige Gruppe von Dating-Apps in den USA bittet die Menschen, sich so schnell wie möglich mit dem Impfstoff COVID-19 impfen zu lassen.

Die Vorteile, die mit dieser Aufforderung verbunden sind, beschränken sich nicht nur auf den gesundheitlichen Nutzen. Die Dating-Apps werden um neue Funktionen erweitert.

Sie helfen den Nutzern, den passenden geimpften Partner zu finden.

Wichtig ist, dass sie ohne Hektik eine große Masse ansprechen wird. Es werden Features wie Badges eingeführt, die den aktuellen Impfstatus anzeigen.

Darüber hinaus werden Premium-Features für geimpfte Nutzer völlig kostenlos sein. Damit verbunden ist ein Link, der den Nutzer direkt zu Impfressourcen weiterleitet.

Es gibt verschiedene Apps, die diesem Schema folgen, um nur einige zu nennen, Tinder, Hinge, Match, OkCupid, BLK, Chispa, Bumble und Badoo.

Dieses Schema wird eingeführt, um Menschen zu ermutigen, sich impfen zu lassen, weil sie dadurch mehr Matches bekommen, was letztendlich mehr Dates bedeutet.

Warum fordern Dating-Apps die Nutzer auf, sich impfen zu lassen?

Laut einer Studie von OkCupid haben Menschen, die geimpft sind oder planen, sich impfen zu lassen, eine 14 Prozent höhere Chance, ein Date oder einen Partner zu finden. Viele Apps erlauben es den Nutzern, Menschen nach ihrem Impfstatus zu filtern.

Konkret hat jede App ihre definierten Features. Geimpfte Nutzer erhalten bei Tinder kostenlose Premium-Dienste. Auch Pro-Impfstoff-Profilsticker sind in diesem neuen Feature auf Tinder verfügbar.

Auf der anderen Seite werden Bumble und Badoo Impf-Badges anbieten. Geimpfte Nutzer kommen auch bei diesen Apps in den Genuss von Premium-Credits. Darüber hinaus spielt auch Hinge in der gleichen Liga.

READ:  Mozilla überwindet Microsofts Standard-Browser-Schutz in Windows

Auch hier werden die Nutzer aufgefordert, ihren Impfstatus auf ihrem Profil zu erwähnen.

Wichtig ist vor allem, wie diese Apps herausfinden, ob der Status korrekt ist oder nicht. Ein Nutzer kann sogar behaupten, eine Impfung zu haben, obwohl er sie nicht hat.

Die Quintessenz des Inhalts

Einige Apps wie Tinder bieten Verifizierungsfunktionen an. Das bedeutet, dass Tinder und einige Apps Systeme haben, die die Informationen des Nutzers verifizieren.

Bisher haben 48 Prozent der US-Bürger die erste Dosis der Impfung erhalten. Auf der anderen Seite haben 38 Prozent der US-Bevölkerung beide COVID-19-Impfungen erhalten.

Präsident Biden versucht, die erste Impfung der Erwachsenen im Land bis zum 4. Juli bereitzustellen. Die Zahl der COVID-19-Fälle steigt von Tag zu Tag, und es herrscht eine neue Normalität. Inmitten dieser Pandemie muss man zumindest die erste Impfung so schnell wie möglich bekommen.